Tischtennis TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis in Sengwarden Foto-Galerien TuR Sengwarden Tischtennis Verein Wilhelmshaven Kontakt Impressum
Startseite tt-sengwarden.de Tischtennis WHV Tischtennis Friesland
Startseite tt-sengwarden.de WHV Tischtennis Friesland Tischtennis

2. Herren 2. Herren - 1. Kreisklasse Friesland/Wilhelmshaven
Völlig überraschend konnte sich unsere Reserve die Herbstmeisterschaft sichern, muss zur Rückrunde aber auf "Einser" Rainer Grimm verzichten, der in die Erste aufrutscht. Man darf gespannt sein, ob die personelle Umstellung kompensiert werden kann - Motiviert ist man jedenfalls bis in die Haarspitzen!

TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Unsere 2. Herren von links nach rechts:
Rafael, Rainer, Jochen, Thorsten, Nico, Thammi und Andreas (es fehlt Mika)
Die Aufstellung für die Rückrunde 2014/2015
1. Nico
2. Thorsten (JES)
3. Thammi
4. Andreas
5. Jochen
6. Mika
7. Raffi

Zu MyTischtennis



Spielberichte Saison 2014/2015:

21.04.2015 - Start in den Meisterschaftsendspurt...
Den Auftakt zum Wochenende der Wahrheit machte der Meisterschaftsfavorit aus Sengwarden am Freitag Abend im Nachbarschaftsderby bei Blau-Gelb Wilhelmshaven. Die Ausgangslage war klar, bei Punktgleichheit mit dem Tabellenersten aus Dangast mussten an diesem Wochenende zwei Siege her, mit nicht mehr als 10 verlorenen Spielen. Diese Hürde galt es zu nehmen um die Meisterschaft in der 1. Kreisklasse und den Aufstieg in die Kreisliga WHV/FRI klar zu machen. Dieses machte Captain Rippo in einer kurzen Ansprache allen noch einmal klar, um auch die letzten Motivationsreserven aus der Mannschaft zu kitzeln. Verletzungsbedingt musste man zum Auftakt die Doppel etwas umstellen, da Nico noch an den Folgen eines Hexenschusses litt und man machte kurzerhand Andreas und Jugendspieler Thorsten zum Doppel 1, so dass man bei einem möglichen Schlussdoppel kein Risiko eingehen musste. Diese Änderung zahlte sich aus, denn man ging mit 2:1 aus den Doppeln. Hier schlugen Thammi und Nico die Blau-Gelben Altergott und Schäfer nach harten Kampf mit 3:2, überraschend deutlich verloren jedoch Thorsten und Andreas ihr Doppel glatt mit 0:3 gegen Jerlitschka/Völkers. Mika und Jochen machten es besser und gewannen ihr Spiel auch knapp in 5 Sätzen und so stand es nach den Doppelpartien 2:1 für die Gäste aus Sengwarden. Nach der Niederlage von Thorsten gegen Paul Altergott zum 2:2 spielten wir dann wie entfesselt und gaben in der Folge keine Partie mehr ab. Nico machte hier den Auftakt gegen Rolf Geesthüsen, hier lieferten sich die Beiden einen packenden Fight den Nico mit 3:2 für sich entscheiden konnte. In seinem zweitem Spiel folgte dann ein glatter und nie gefährdeter 3:0 Erfolg über Paul Altergott. Anschließend ließen Andreas, Mika, Jochen Thammi und Thorsten in starken und vor allem hochkonzentrierten Spielen ihren Gegnern wenig Chancen, so dass am Ende ein souveräner 9:2 Erfolg erspielt werden konnte und man der Meisterschaft in der 1. Kreisklasse einen riesigen Schritt näher kam. Zurück in Sengwarden durften wir dann schon mal in meisterliche Gesichter blicken, denn unsere 3. Herren hatte sich soeben mit einem 7:2 Erfolg in ihrem letzten Punktspiel zum Meister der 4. Kreisklasse gekührt - Glückwunsch an dieser Stelle an Michael und seine Mannen!

Der Rahmen war gesteckt und alles war vorbereitet
für die Meisterschaft mit anschließender Meisterfeier...!
Gleich zwei Heimspiele fanden am Samstag Nachmittag in Sengwarden statt. Die erste- sowie die zweite Mannschaft spielten ihr letztes Spiel in dieser Saison. Unter den zahlreichen Zuschauern fanden sich u.a. die 3. Herren als frischgebackene Meister-Mannschaft, einige Spielerfrauen, Ortsbürgermeister Andre Bents und zu unserer großen Freude unsere ehemalige Abteilungsleiterin Magdalene Volkers ein.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Unsere 6-fache Vereinsmeisterin Heike Wolfteich und Abteilungsgründerin Magdalene Volkers - Beide spielten in den 80er Jahren lange in unserer 1. Damen-Mannschaft
Nach der Begrüßung der Mannschaften legten alle Anwesenden eine Schweigeminute für den kürzlich verstorbenen Ehren-Vorsitzenden Heinz-Werner Walter ein. Nach unserem hohen Vortagessieg über Blau-Gelb Wilhelmshaven genügte uns heute bereits ein 9:7 Erfolg, wobei Lars Graubner vom VfL feststellte, dass er aufgrund starker Rückenprobleme seine Spiele nicht bestreiten kann. Damit die Gäste nicht aufrutschen mussten, gab er seine Spiele folgerichtig kampflos ab. Nach den Doppeln stand es 2:1 für die Gastgeber aus Sengwarden, hier gewannen Thorsten und Andreas ihr Spiel gegen Wolfteich/Eitze knapp mit 3:1, am anderen Tisch mussten sich Jochen und Raffi dem starken Doppel um Oelrichs und Dohle mit 1:3 geschlagen geben. Den Auftakt in die Einzelpartien machte Nico gegen Hartmut Wolfteich. Ein ganz enges Spiel zeichnete sich hier bereits nach den ersten gespielten Bällen ab, in dem Nico sich nach großem Kampf mit 1:3 geschlagen geben musste, während Thorsten wie berichtet kampflos gewann. Somit stand es 3:2 für die Zweite. Mit dem anschließenden Kurz-Noppen-Duell Rippo gegen Maik Eitze ging es weiter - hier gewann Andreas die Partie in 3 Sätzen, wobei der 2. Satz nur knapp mit 16:14 an den Captain ging.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Marco Petereit, Jan Schoon, Lars Graubner und Hartmut Wolfteich tragen künftig das Trikot der Sengwarder Eintracht, gaben heute aber nochmals alles für „ihren“ VfL.
Mika kämpfte sich gegen einen tapferen Jann Dohle durch vier Sätze und konnte somit für einen Zwischenstand von 5:2 sorgen. Thammi trat am Nebentisch gegen Jens Stuckas an und hier zeigte Thammi eine wahre kämpferische Leistung, denn jeder Punkt und jeder Satz war hier hart umkämpft. In 5 Sätzen musste sich dann Jens Stuckas gegen einen entfesselnd aufspielenden Thamm-Möller geschlagen geben, somit schraubte man das Ergebnis auf 6:2 hoch. Raffi konnte sein Spiel leider nicht gewinnen und verlor gegen einen starken Jörg Oelrichs in 3 Sätzen zum 6:3 nach der ersten Einzelrunde. Mit einem erneuten kampflosen Punkt im oberen Paarkreuz stand es jedoch bereits 7:3 und alles konzentrierte sich jetzt auf die beiden ausstehenden Spiele von Thorsten und Thammi, die bei jeweiligen Siegen die Meisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg klar machen konnten. Thorsten wirkte äußerst konzentriert und gewann gegen einen starken Hartmut Wolfteich in 4 Sätzen und trug sich somit auch in die Siegerliste ein. Ein Spiel....... 8:3 Führung........ und die Meisterschaft auf dem Schläger, viel mehr Druck konnte man Thammi nicht aufbürden, dazu noch die zahlreichen Zuschauer, zu denen sich in den entscheidenden Momenten auch die parallel spielende 1. Herren gesellten, die spannungsgeladen jeden seiner Schritte verfolgten.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Jochen, Raffi, Andreas, Thammi und Nico als frisch gebackene Meister der 1. Kreisklasse!
Und dieser Druck war bei Thammi am Anfang auch zu bemerken, denn die Sätze 1 und 2 gingen klar an Eitze vom VfL. Aber dann drehte Thammi auf und pushte sich, getragen von den Zuschauern, von Punkt zu Punkt. Somit gingen Satz 3 und 4 verdient mit 11:8 an Thammi. Nun folgte der Schlusssatz, viel dramatischer konnte man sich ein Saisonfinale nicht wünschen. Zunächst ging es hin und her, ehe sich Thammi leicht absetzten konnte und beim Stande von 10:7 den „AUFSTIEGSPUNKT“ auf dem Schläger hatte. Diesen machte er dann mit einem schönen, der Meisterschaft würdigen parallelen Vorhand-Topspin klar und dann gab es für Alle kein Halten mehr! Sichtlich gelöst ob des Druckes der vergangenen Tage und Wochen stand nun einer Abschlussfeier nichts mehr im Wege, passend zu diesem Sieg gewann auch die erste Mannschaft ihr letztes Spiel und hat als nunmehr Neuntplatzierter vielleicht doch noch eine theoretische Chance auf den Verbleib in der 1. Bezirksklasse. Ein Dank geht auch an alle unterstützenden Zuschauer sowie an die erste- und dritte Mannschaft, die uns nicht nur heute in allen Belangen und in jeder Situation bedingungslos unterstützt haben - ohne diesen Rückhalt wäre diese tolle Saison sicher nicht möglich gewesen. Ein großes Dankeschön geht natürlich auch an die Jugendersatzspieler Rainer (Vorrunde) und Thorsten Grimm, die uns mit tollen Bilanzen oftmals zu Siegen geführt haben! Auch wenn man wusste, dass man in der nächsten Saison in dieser Besetzung so nicht weiter zusammen spielen wird, hat die Mannschaft in den letzten Spielen immer alles gegeben. Auch hierfür möchte ich mich bei der 2. Mannschaft bedanken, die mir das Amt des Mannschaftsführers immer leicht gemacht und sich den Aufstieg und die Meisterschaft mehr als verdient hat. Mit viel Stolz und auch etwas Wehmut kann man auf die letzten Jahre zurückblicken.

Der letzte Punkt der Saison:


Thammi verwandelt Matchball gegen Eitze und macht die 2. Herren zum Meister der 1. Kreisklasse FRI/WHV


24.03.2015 - Unglücklicher kann ein Spiel kaum laufen...
...denn gleich 6 Spiele gingen in den Entscheidungssatz und nur zwei konnten gewonnen werden. Nichts desto trotz konnte man am vergangen Samstag nicht an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und man musste sich folgerichtig gegen einen guten SV Büppel II geschlagen geben. 1:2 stand es nach den Doppeln, nur Nico und Thammi konnten sich gegen Cao und Probian durchsetzen. Horst und Andreas sowie Jochen und Raffi blieben die Siege verwehrt, beide Teams verloren ihre Spiele in 4 Sätzen. Diesen Rückstand lief man in den Einzelpartien ständig hinterher und konnte bis zum Schluss nicht einmal ausgleichen. Thammi verlor in einem dramatischen Spiel knapp in 5 Sätzen gegen Cao und sah nach 2:1 Satzführung schon fast wie der sicherer Sieger aus, auch Nico konnte später die quirlige Nummer 1 aus Büppel nicht bezwingen und musste sich in der Verlängerung des fünften Satzes geschlagen geben. Thammi verlor dann auch sein zweites Einzel gegen Probian in 4 Sätzen, hier machte es Nico etwas besser und gewann glatt in 3 Sätzen. Andreas schlug Lübben Junior in 4 Sätzen, Jochen musste sich jedoch Gerdes überraschend deutlich geschlagen geben. Ersatzmann Horst verlor in 4 Sätzen gegen Bolkow, am Nebentisch drehte Raffi aber auf und gewann sein Spiel stark gegen Lübben Senior und gönnte seinem Kontrahenten nur 7 Punkte im ganzen Spiel. Nun stand es 4:7 ehe es in die entscheidenden Schlusspartien ging. Hier machte Andreas den Auftakt, verlor aber knapp in 5 Sätzen gegen einen heute sehr stark spielenden Gerdes. Jochen und Raffi holten zwar noch die Anschlusszähler zum 6:8 und somit blieb Raffi heute ungeschlagen, konnte aber gegen die drohende Niederlage nichts mehr ausrichten. Denn im letzten Spiel des Tages musste Horst gegen Lübben Senior nach großem Kampf im Entscheidungssatz passen. Dabei musste er sage und schreibe 6 direkte Punkte aus Netztrollern und Kantenbällen verkraften, holte zwar trotzdem im Satz noch und unterlag letztlich doch mit 11:7. Diese Niederlage bedeutet einen Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft, denn nun ist man Punktgleich mit dem Verfolger aus Dangast, hat es in den letzten beiden Saisonspielen dank des deutlich besseren Spielverhältnis aber noch selbst in der Hand mit zwei Siegen in den Wilhelmshaven-Derbys gegen Blau Gelb und VfL.

10.03.2015 - Thorsten und Nico überzeugen gegen Sillenstede
Am vergangenen Freitag stand das Nachbarschafts-Derby gegen den TuS Sillenstede I an. Mit gehörigem Respekt ging man in die Partie, denn Sillenstede ist in dieser Saison immer für eine Überraschung gut, auch wenn diese heute auf ihre Nummer 1 Müller-Heinck verzichten mussten. Nach den Doppeln stand man wie so häufig in dieser Saison positiv da. 2:1 lautete der Zwischenstand. Nico und Thammi konnten sich knapp in 5 Sätzen gegen Jugendspieler Martin Leon und I. Grimpe durchsetzen. Am Nebentisch konnten sich Andreas und Thorsten in 4 Sätzen durchsetzen, ehe Mika und Raffi gegen Nagel und H.-J. Grimpe verloren. Im ersten Einzel des Spiels drehte Nico gehörig auf und schlug Habben klar in 3 Sätzen. Gleich tat es Nico Thorsten, der Ingbert Grimpe wenig Chancen ließ und sich mit teils überragenden Bällen ebenfalls in 3 Sätzen durchsetzen konnte. Im Anschluss verloren Andreas und Raffi jeweils ihre Spiele in 4 Sätzen. Besser machten es da Mika und Thammi, die beide Spiele gegen Martin und Grimpe gewannen. Anschließend sorgten Nico und Thorsten, wieder mit tadellosen Leistungen, für einen komfortablen Zwischenstand von 8:3. Thammi musste sich zwar noch dem heute stark aufspielenden Aumann geschlagen geben, ehe Andreas mit einem glatten 3-Satz-Erfolg gegen Grimpe das 9:4 klar machen konnte. Sichtlich erleichtert ob des Sieges trank man mit den netten Gästen aus der Nachbarschaft noch das ein oder andere Bierchen zum Abschluss und ließ den Abend in Erwartung der letzten 3 Saisonspiele bei fantastischer Ausgangslage im Titelrennen gemütlich ausklingen.

16.02.2015 - 20:4 Punkte bei 99:51 Spielen...
...diese Bilanz hat die zweite Mannschaft aus Sengwarden in Ihren Papieren stehen und damit soll nun noch nicht Schluss sein. Das zweite Spitzenspiel in Folge stand am Samstagnachmittag in der Sengwarder Sporthalle an. In bester Besetzung konnte man den Tabellenzweiten aus Dangastermoor begrüßen, die ebenfalls in ihrer bestmöglichen Aufstellung antreten konnten. Somit konnte man sich auf einige packende und spannende Spiele freuen,
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Thorsten spielte stark auf und belohnte sich mit einem Sieg über Eichhorst
die es auch geben sollte. Durch die Doppel kam man gut in das Spiel. Thammi und Nico schlugen hier mit 3:1 Ehlen und Straten. Mika und Raffi verloren in 4 Sätzen gegen Bauer/Greskowiak, ehe Torsten und Andreas auch ihr viertes Doppel in Folge gegen Eichhorst/Erdmann knapp in 5 Sätzen gewinnen konnten. Nun folgten spannende und enge Einzel, denn gerade im oberen Paarkreuz sind beide Mannschaften stark besetzt. So musste sich Nico nach 2:0 Satzführung noch knapp in 5 hart umkämpften Sätzen Eichhorst geschlagen geben. Auch knapp ging es am anderen Tisch zu, wo sich Thorsten gegen Altmeister und dem wohl besten Spieler der Liga Kurt Ehlen stellen musste und diesem alles abverlangte und sein Spiel nur knapp in 4 Sätzen verlor. Im mittleren Paarkreuz verlor Thammi gegen Greskowiak, Andreas gewann jedoch sein Spiel gegen Bauer - beide Spiele endeten im vierten Satz. Ein großes Lob geht unter anderem an das untere Paarkreuz, wo alle Einzelpartien gewonnen werden konnten. Mika und Jochen gewannen ihre Spiele klar gegen Erdmann und Straten, so dass sich ein Zwischenstand von 5:4 auftat. Im oberen Paarkreuz lieferten sich Thorsten und Eichhorst eine packende Partie, in der Thorsten den längeren Atem bewies und zum Schluss der Partie immer besser wurde. Er gewann sein Spiel verdient nach 5 Sätzen. Nico musste sich abermals nach einer 2:1 Satzführung Ehlen im Entscheidungssatz geschlagen geben. Anschließend verlor auch Thammi sein Spiel gegen Bauer zum 6:6 Zwischenstand. Dies war allerdings die letzte Niederlage an diesem Nachmittag, denn anschließend gewannen Jochen, Andreas und Mika ihre Spiele souverän und man konnte einen 9:6 Heimerfolg feiern und ist somit endgültig ein ganz heißer Anwärter auf einen Aufstiegsplatz in die Kreisliga.

31.01.2015 - Spitzenspiel in Sande
In bester Besetzung gingen wir am vergangenen Montag Abend in das Spiel in Sande. Ein wahrer Krimi mit spektakulären Ballwechseln und ganz viel Emotionen stand uns bevor - Hier fand man alles was ein spannendes Tischtennisspiel ausmacht. Nach 2:30 Minuten stand der Sieger mit dem knappsten aller möglichen Ergebnisse fest.
Doch der Reihe nach: Es fing gut an für die Gäste aus Sengwarden. 3:0 ging man, wieder mal durch starke Doppelleistungen, in Führung. Jochen und Raffi schlugen in 5 Sätzen Waldau und Stephan und auch Nico und Thammi setzten sich gegen Höpfner und Moll denkbar knapp nach 5 Sätzen durch. Thorsten und Andreas gewannen ihr Spiel gegen das favorisierte Doppel 1 um Schlegel und Drücker deutlich mit 3:0 und setzten ihre starken Doppelleistungen aus den letzten Partien fort. Zum Auftakt in die erste Einzelrunde musste sich Thorsten mit Höpfner messen, unterlag nach einem guten Spiel aber mit 1:3. Deutlicher musste sich dann anschließend Nico gegen Schlegel (0:3) geschlagen geben, ehe der Captain sein Spiel gegen Drücker mit 3:1 gewinnen konnte. Somit kam es zu einem Zwischenstand von 4:2 für die Gäste. Thammi verlor dann doch etwas ärgerlich in 4 Sätzen gegen Waldau, nachdem er sich nach einer 9:3 Führung im ersten Satz doch noch mit 14:16 geschlagen geben musste. Besser machte es Raffi, der sein Spiel in 4 Sätzen gewann und den 5. Punkt gegen Thomas holte. Somit stand es 5:3, ehe sich Jochen, Nico, Thammi und Thorsten in Serie jeweils ihren Gegnern zum 5:7 aus Sengwarder Sicht geschlagen geben mussten. Der 3:0 Vorsprung aus den Doppeln war aufgebraucht. Anschließend gewannen aber Andreas und Jochen mit guten Leistungen ihre Spiele, so dass man zum 7:7 ausgleichen konnte. Nun wurde es noch spannender. Raffi spielte gegen Moll um den 8. Punkt, während ein Tisch weiter sich bereits das Schlussdoppel aufmachte. Schlag auf Schlag ging es hier an beiden Tischen, es wurde gefightet und geflucht. Keiner wollte sich mit einem Unentschieden zufrieden geben an diesem Montag Abend. Aber leider sollte es heute nicht reichen... Raffi verlor denkbar knapp in 5 Sätzen und das Schlussdoppel mit Thammi und Nico verloren gegen Schlegel/Drücker mit 1:3, womit die Partie letztlich mit 9:7 für Sande endete. Schade, ein Unentschieden hätte die Sander weiter mit 4 Punkten auf Distanz gehalten, gleichwohl der Sieg für die Gastgeber aber sicherlich nicht unverdient war.

31.01.2015 - Zweiter Sieg im Zweiten Spiel
Am vergangenen Freitag waren die Gäste vom MTV Jever zu Gast, die in der Hinrunde als einzige Mannschaft der Reserve Punkte „klauen“ konnten.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Raffi ließ Altmeister Dieter Jürgens wenig Chancen und triumphierte glatt in 3 Sätzen
Was nicht zu erwarten war, dass dieses Spiel doch sehr deutlich mit 9:1 und 27:9 Sätzen für uns endete. Doch im Gegensatz zum Hinspiel, wo wir auf die halbe Mannschaft verzichten mussten waren es dieses Mal die Marienstädter, die auf ihre Nummer 1, 3 und 4 verzichten mussten. Im einzelnen: Wieder mal stark waren die ersten Doppelpaarungen. Hier gewannen Nico/Thammi ihr Spiel glatt in 3 Sätzen. Raffi und Jochen hatten etwas mehr Probleme, gewannen ihr Spiel gegen Jürgens/Reesing aber letztlich knapp in 5 Sätzen. Überraschend deutlich gewann wiederum das stark spielende Doppel Grimm/Rippen, die dem an Nummer 1 gesetzten Doppel der Gäste um Bucher und Kiesewetter keine Chance ließen, hier stand ein klares 3:0 zu Buche. Die Einzelpaarungen gingen dann alle relativ glatt an die Gastgeber aus Sengwarden. Einzig Thammis Spiel gegen Bucher entwickelte sich zu einem Krimi. Knapp im Entscheidungssatz konnte sich Thammi hier mit einer konzentrierten und starken Leistung durchsetzten und einen 3:6 Rückstand in ein 11:6 drehen. Am Ende konnte man auf ein, auch in der Höhe verdientes, 9:1 zurückblicken, so dass man die Tabellenführung weiter für sich beanspruchen kann.

21.01.2015 - Gelungener Start in die Rückrunde
Am vergangenen Dienstag begann für die Reserve die Rückrunde mit einem Heimspiel gegen Glarum II. Eine Mannschaft, gegen die es in der Vergangenheit immer schwierig war zu Punkten. Die Zwote musste zwar ohne Jochen antreten,
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Mika blieb gegen Glarum sowohl im Doppel als auch im Einzel ohne Satzverlust
der in Bayern weilte, dafür konnte aber Jugendersatzspieler Thorsten kurzfristig für das Spiel unter der Woche gewonnen werden. 2 Punkte waren Pflicht, um sich weiter auf den Aufstiegsplätzen zu halten, dementsprechend motiviert ging man in die Partien. Wieder einmal sorgte die richtige Doppelaufstellung für einen glatten Start und man ging mit 3:0 in Führung. Dabei spielten Thorsten und Andreas zum ersten mal im Punktspiel zusammen und gewannen gegen das Doppel 1 aus Glarum Salomon/Veith überraschend deutlich mit 3:0 Sätzen. Schnell zeigte sich auch in den Einzelpartien, dass man hier und heute nichts anbrennen lassen wollte. So sorgte Nico mit einem glatten und starken Spiel gegen Veith für die 4:0 Führung und auch Thorsten konnte sein Spiel im oberen Paarkreuz nach anfänglichen Schwierigkeiten noch relativ klar gewinnen. Thammi konnte sich dann leider gegen Janssen nicht durchsetzten, doch danach gab es kein Halten mehr und Andreas, Mika, Raffi und abermals Nico gewannen Ihre Spiele, so dass am Ende ein klarer 9:1 Heimsieg zu Buche stand, den man mit den netten Gästen aus Glarum bei einem Bierchen besiegelte. Am Freitag folgt dann das nächste Heimspiel gegen Jever, wo man nachlegen möchte um sich weiter oben auf den Aufstiegplätzen festzubeißen. Auch das wird nicht leicht, denn Jever war in der Hinrunde die einzige Mannschaft, die der zweiten Mannschaft Punkte abnehmen konnte.

08.12.2014 - Zweite feiert Herbstmeisterschaft
Am vergangenen Samstag fanden gleich zwei Spiele in der Sengwarder Halle statt. Neben der 1. Mannschaft spielte auch die 2. Mannschaft an den Nebentischen und wollte mit einem Sieg die Herbstmeisterschaft im letzten Punktspiel der Hinrunde dingfest machen. Unserer Reserve das Leben schwer machen wollten die Gäste aus Büppel, die jedoch auf ihr unteres Paarkreuz verzichten mussten und mit zwei Mann Ersatz aus Friesland anreisten.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Jochen spielte stark und siegte im Doppel und im Einzel gegen Lübben.
Verzichten musste man bei unserer Zweiten auf Raffi, der beruflich so eingebunden war, dass es einen Einsatz unmöglich machte. Als Ersatz stand Horst aus der 3. Mannschaft zur Verfügung. Auch gegen Büppel sorgte eine kluge Doppelaufstellung für einen optimalen Start ins Spiel. Hier spielten Nico und Thammi, Horst und Jochen sowie Andreas und Mika stark und gingen mit einer 3:0 Führung in die Einzelpartien. Hier lief es anfangs nicht so optimal, denn nur Mika und Nico konnte Ihre Spiele im ersten Abschnitt gewinnen, gerade Mika ließ seinem Gegner Rutkowski hier keine Chance und gewann sein Spiel glatt in 3 Sätzen. Somit ergab sich ein Zwischenstand von 5:4 für die Gastgeber. Dann lief es zunächst etwas besser und Nico und Thammi zeigten tolles Tischtennis gegen ein starkes oberes Paarkreuz aus Büppel und erhöhten auf 7:4. Nico setzte sich gegen Cao mit 3:0 durch und Thammi gegen Probian mit 3:1. Andreas und Mika hatten zwar nochmals das Nachsehen, doch Jochen und Horst machten den Deckel zu, in dem Sie Ihre Spiele nach hartem Kampf gewannen, sodass man einen 9:6 Endstand feiern konnte und sich mit dem Sieg die Herbtsmeisterschaft sicherte.
Somit kann sich neben unserer 3. Mannschaft auch die Zweite Herbstmeister nennen. An den Nebentischen kam die erste Mannschaft parallel auch zu einem Sieg über den TuS Ofen, wodurch Sie die rote Laterne in ihrer Liga abgeben konnten. Alles im Allen war es somit ein mehr als gelungener Abchluss der Hinrunde, den man anchließend mit der geplanten Weihnachtsfeier standesgemäß feierte.
Ein Großer Dank geht an die 1. Mannschaft, welche uns in jeder Lage der Hinrunde unterstützte. Auch danken möchten wir den beiden Grimm Brüdern Rainer und Torsten, die einen großen Anteil am Erfolg der zweiten Mannschaft hatten. Dies gilt natürlich auch für unsere Dritte, die immer wenn nötig Ersatz stellte.

03.12.2014 - Reserve gewinnt auch das Derby beim VfL
Am Dienstag Abend brach der Tross der 2. Mannschaft zum mit Spannung erwarteten Derby beim VfL Wilhelmshaven auf. In deren neuer Spielstätte in Rüstersiel hoffte man auf tolle und emotionsgeladene Partien und wollte die Punkte im Rennen um die Herbstmeisterschaft nicht liegen lassen. Aber auch der VfL wollte weiter Punkte sammeln, um seine Position im gesicherten Mittelfeld weiter zu festigen.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Rainer und Thorsten holten zusammen 4 Punkte beim VfL
Zu Beginn zeigte sich wieder einmal, wie wichtig eingespielte Doppel sind. Hier ebnete eine 3:0 Doppelführung für den Gast aus Sengwarden den weiteren Spielverlauf der Partie, wobei zwei Doppel denkbar knapp im Entscheidungssatz gewonnen wurden. Die ersten vier Einzel von Rainer, Nico, Thammi und Andreas wurden nach tollen Leistungen glatt in drei Sätzen gewonnen, sodass erste ungläubige Nachfragen in der vereinseigenen „WhatsApp-Gruppe“ nach der Richtigeit des Zwischenstandes von nunmehr bereits 7:0 eintrudelten. Jochen musste in seinem Einzel den Ehrenpunkt der Gastgeber zulassen, nach dem er sich ein umkämpftes 5-Satz-Spiel mit Winter lieferte. Unsere Hooksieler Edelreservisten Thorsten und Rainer gewannen anschließend ihre Spiele und sorgten für einen nicht zu erwarteten Endstand von 9:1 für die Gäste aus Sengwarden!

03.12.2014 - Sande V im Spitzenspiel leider nicht vollzählig
Schade, dass man sich in diesem Spitzenspiel zwischen dem Tabellenzweiten- und dritten in Sengwarden nicht mit der besten Mannschaft
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Nico und Thammi mussten sich im Doppel mit 1:3 geschlagen geben.
des Gegners aus Sande messen konnte. Ohne Nummer 5 und 6 rückten die Gäste aus Friesland zum Auswärtsspiel an. Trotzdem wurde der Gegner nicht unterschätzt und man ging konzentriert und motiviert in die Partie. Nach einer 2:1 Doppelführung trat man zu den ersten drei Einzeln an die Tische. Nico und Thammi lieferten sich hier enge und umkämpfte Spiele, mussten aber beide starken Sandern nach 5 Sätzen gratulieren. Andreas und vor allem Rainer gewannen ihre Spiele jedoch glatt in drei Sätzen und zeigten souveräne Leistungen. Nach den beiden abgegebenen Spielen im unteren Paarkreuz notierte der Spielstandsanzeiger somit ein 6:3 zur Halbzeit. Im zweiten Abschnitt drehte Rainer mit teils spektakulären Bällen einen 0:2 Satzrückstand gegen einen gewiss nicht schlechten Höpfner und stellte auf 7:3. Thammi zeigte sich abermals sehr konzentriert und wollte die unglückliche Niederlage aus der ersten Partie nicht auf sich sitzen lassen und gewann sein Spiel dieses Mal nach 5 Sätzen. Den Schlusspunkt setzte Nico am Nebentisch mit einem 3:1 Erfolg über Drücker. Somit ergab sich ein Endstand von 9:3, den man mit netten Sandern mit einem Bier begoss.

17.11.2014 - Doppel legen Grundstein beim Sieg über den Tabellenführer
Der 2. Mannschaft gelang beim TuS Dangastermoor I ein starker Auftakt in die Partien. Alle drei Doppel gingen an die Gäste, so dass man sich mit einer 3:0 Führung ein kleines Polster erarbeitet hatte. Nico/Thammi, Rainer und Thorsten sowie Raffi/Mika setzten sich hier durch. Nach Niederlagen von Nico gegen Kurt Ehlen und einer knappen Niederlage von Mika gegen Greskowiak, gewannen Rainer, Andreas, Thammi und Thorsten Ihre Partien in der ersten Einzelrunde, so dass ein nie erwartetes Zwischenergebnis von 7:2 zu Buche stand. Nach einer ausgeglichenen und teils hochklassigen Partie zwischen den bis dato ungeschlagenen Spielern Rainer und Ehlen unterlag Rainer nach 2:1 Satzführung noch knapp mit 2:3 und auch Nico musste am Nebentisch zum zwischenzeitlichen 7:4 gratulieren. Thammi zeigte eine unglaublich konzentrierte und starke Leistung und gewann galtt mit 3:0 gegen Straten, so dass man die Führung schnell wieder auf 8:4 ausbauen konnte. Andreas verlor dann etwas angeschlagen sein zweites Spiel gegen Malte Bauer knapp in 5 Sätzen, aber Thorsten holte den noch benötigten Punkt zum 9:5 Auswärtssieg glatt in drei Sätzen. Anschließend gab es noch ein Bier im tollen neuen Vereinsheim der Gastgeber aus Dangast. Unser Dank geht an Raffi, der auf dieser langen Reise nur im Doppel zum Einsatz kam, die Mannschaft aber zu jeder Zeit unterstützte.

10.11.2014 - Alles im grünen Bereich…
...genau so verlief der Abend bei unserer Auswärtspartie beim TuS Sillenstede, die auf ihren Top-Spieler Müller-Heinck verzichten mussten. Man spielte nicht nur an grünen Tischen, nein dachten sich die freundlichen Gastgeber und so waren nicht nur die Tische grün, sondern auch das Licht, die Wände, der Boden, die Decke und ja auch sogar die Bälle… Mit den beiden Jugendspielern Rainer und Thorsten ging man mit einem 1:2 Rückstand aus den Doppeln, nur Thammi und Nico gewannen ihr Doppel glatt in 3 Sätzen. In den Einzelpartien hingegen sollte es deutlich besser laufen. Außer Andreas, der gegen einen guten Aumann verlor, gewannen alle Akteure im ersten Durchgang Ihre Einzelpartien, sodass es nach dem ersten Rutsch 6:3 für die Gäste stand. Im zweiten Durchgang gewannen neben einer Niederlage von Thammi sowohl Rainer, Nico als auch Andreas ihre Spiele, sodass man den Abend mit einem 9:4 Auswärtssieg abrundete und zufrieden die Heimreise nach Sengwarden antreten konnte.

25.10.2014 - Reserve punktet auch ohne Nico doppelt in Glarum
Im Auswärtsspiel beim TuS Glarum II wollte die zweite Mannschaft keine Zweifel aufkommen lassen, hier die nötigen Punkte einzuholen. Sehr konzentriert ging man ans Werk und führte schnell mit 3:0 nach den Doppelpaarungen. Thammi und Rippo, Rainer und Thorsten, sowie auch Jochen und Raffi siegten in teils umkämpften Spielen. In den Einzel-Partien tat man sich gegen gewiefte und mit allen Wassern gewaschene Glarumer hingegen schwer. Thammi verlor sein erstes Spiel klar in 3 Sätzen und Rainer konnte sich nur knapp und mit viel Mühe mit 3:2 durchsetzen. In der Mitte gewann Rippo ebenso knapp in 5 Sätzen, während sich Thorsten gegen Renken’s Anti geschlagen geben musste. Schade war es, weil er sich nach zwei doch deutlich verlorenen Sätzen gerade ins Spiel gefuchst hatte und im vierten Satz unglücklich mit 12:14 verlor. Im unteren Paarkreuz setzte sich dann Jochen klar und souverän durch. Raffi verlor jedoch sein Spiel in 4 Sätzen und so stand es nach dem ersten „Durchgang“ 6:3 für Sengwarden. Anschließend holten Rainer, Thorsten und Andreas in relativ deutlichen Angelegenheiten die fehlenden Punkte, um schließlich als verdienter Sieger mit 9:4 von den Tischen zu gehen. Der anschließende Umtrunk in netter Atmopshäre mit den sehr fairen Gastgebern rundete den gelungenen Abend ab.

13.10.2014 - Zweite Herren verliert ersatzgeschwächt hoch in Jever
Im Auswärtsspiel beim MTV Jever mussten wir mit den Jugendersatzspielern Thorsten und Rainer sowie Teamchef Andreas gleich drei Spieler an die eigene Erste abstellen, die verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen hatte. Da auch noch Top-Spieler Nico „gelbscheinbedingt“ ausfiel, mussten wir somit ohne vier ganz wichtige Spieler in der Marienstadt antreten. Unser Dank gilt Rüdiger, Michael und Daniel aus der Dritten, die kurzfristig aushalfen. Das Spiel hingegen ist schnell erzählt, denn nach einem 0:3 Doppel-Start konnten im Anschluss nur noch Thammi im oberen Paarkreuz sowie fast schon sensationell Michael gegen de la Sauce glatt in drei Sätzen für Ergebnis-Kosmetik sorgen, sodass nach kurzer Spielzeit eine deutliche 2:9 Niederlage zu Buche stand.

21.09.2014 - Reserve startet famos in die neue Saison
Alles richtig gemacht, so lautet das Fazit zum Saisonauftakt der 2. Mannschaft im Derby gegen die Nachbarn des SC Blau-Gelb um Mannschaftsführer und Ex-Sengwarder Rolf Gesthüsen...
Zum ersten Spiel der
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Die 2. Herren beim Saisonauftakt gegen den SC Blau-Gelb Wilhelmshaven
Saison wurden die Jugendersatzspieler Rainer und Thorsten Grimm gleich eingesetzt, verlor man doch beide Duelle in der Vorsaison gegen den ehemaligen Post-Verein, und beide trumpften gleich groß auf. Im Doppel unterlag das Brüderpaar zwar noch gegen die an Nummer eins gesetzten Altergott und Priebe nach toller Aufholjagd knapp mit 2:3 Sätzen, aber danach gab es kein Halten mehr und das ganze Team spielte sich förmlich in einen Rausch. So sorgten Nico und Rainer im oberen Paarkreuz gleich für zwei weitere Punkte, ehe Thammi das einzige Einzel an diesem Tag zum 4:2 verlor. Anschließend siegte sich Andreas im Duell der Mannschaftsführer zu einem klaren 3:0 Erfolg über Gesthüsen und auch Raffi ließ am Nebentisch Priebe nach bärenstarker Leistung nicht den Hauch einer Chance und gewann überraschend deutlich mit 3:0. Im letzen Spiel der ersten Einzelrunde nahm Thorsten erfolgreich Revanche für die 1:3 Niederlage aus der Vorsaison gegen Schäfer, den er letztlich knapp wenn doch verdient in fünf Sätzen zum vorentscheidenden 7:2 bezwingen konnte. Die Schlusspunkte setzten dann Rainer und Nico im oberen Paarkreuz, die über Altergott und Jerlitschka doch deutlich zum 9:2 Gesamterfolg einnetzen konnten.
Unser Dank gilt neben der tollen Unterstützung durch die übrigen Zuschauer vor allem Andrea, die unseren gelungenen Saisonauftakt während des Spiels mit perfekt gegrillter Bratwurst abrundete.

Zurück
WHV Tischtennis Tischtennis Friesland Tischtennis Wilhelmshaven Tischtennisverein WHV Friesland Tischtennis
zu myTischtennis.de Kontakt Impressum TuR Sengwarden Wilhelmshaven Tischtennis