Tischtennis TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis in Sengwarden Foto-Galerien TuR Sengwarden Tischtennis Verein Wilhelmshaven Kontakt Impressum
Startseite tt-sengwarden.de Tischtennis WHV Tischtennis Friesland
Startseite tt-sengwarden.de WHV Tischtennis Friesland Tischtennis

3. Herren 3. Herren - 4. Kreisklasse Friesland/Wilhelmshaven
Etwas überraschend konnten wir als Aufsteiger die Herbstmeisterschaft feiern und haben bereits vor dem ersten Ball der Rückrunde nichts mehr mit dem Abstieg zu tun. In der Rückrunde wird das Team alles daran setzen, die 2. Meisterschaft in Folge zu feiern.

TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Unsere 3. Herren von links nach rechts:
Horst, Benjamin, Jan (JES), Michael, Freddy (JES), Rüdiger, Arnold und Daniel; Es fehlt Andrea
Die Aufstellung für die Rückrunde 2014/2015
1. Frederik (JES)
2. Horst
3. Rüdiger
4. Michael
5. Jan (JES)
6. Daniel
7. Arnold
8. Benjamin
9. Andrea

Zu MyTischtennis



Spielberichte Saison 2014/2015:

21.04.2015 - Trotz Trauer die Meisterschaft klar gemacht
Am vergangenen Freitag konnte unsere 3. Herren durch einen Sieg gegen den TuS Horsten IV die Meisterschaft in der 4. Kreisklasse für sich entscheiden. Richtige Feierlaune konnte dennoch nicht aufkommen, da an diesem Tag auch die Beerdigung von unserem erst kürzlich ernannten Ehrenvorsitzenden Heinz Werner Walter war. Während sich unser Doppel 1 mit Michael und Daniel gegen das Doppel 2 der Gäste schwer taten und dieses nicht gewinnen konnten, hatte unser Doppel 2 mit Horst und Rüdiger die besseren Karten. Nachdem der erste Satz an die Gäste ging drehte sich das Spiel, so dass es am Ende mit 3:1 für Sengwarden gezählt werden konnte. Unser Jugendersatzspieler Frederik Wessel gewann das erste Einzel klar in 3 Sätzen. Horst dagegen konnte dieses mal nicht wie in der Hinrunde gegen die starke Nr. 1 der Gäste punkten.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Horst, Rudi, Freddy, Daniel und Michael feierten die zweite Meisterschaft in Folge und dürfen sich auf die 3. Kreisklasse freuen!
Rüdiger, der im nächsten Spiel schon mit zwei Sätzen in Führung lag, gewann sein Spiel erst im 5. Satz mit 11:5. Michael konnte gegen Jugendspieler Henkensiefken glatt in 3 Sätzen punkten. Somit stand es nach den ersten Einzeln 4:2 für die Heimmannschaft. Frederik konnte sich danach mit einer starken Leistung in 4 spannenden Sätzen gegen Lin zum 5:2 durchsetzen. Nun konnte Horst den wichtigsten Punkt holen, da der 3. Herren bereits ein Unentschieden für die Meisterschaft reichte. Aber leichter gesagt als getan. Nachdem die ersten beiden Sätze von je einer Partei knapp gewonnen werden konnte, ging es genau so spannend weiter. Der 3. Satz ging mit 12:10 Punkten an Horst wobei sich danach wiederum der JES Richard Göken mit 10:12 revanchieren konnte. Das lang ersehnte Unentschieden holte Horst dann schließlich doch noch nervenstark im 5. Satz mit 15:13 Punkten. Rüdiger beendete im Anschluss mit seinem 3:1 Erfolg das Spiel zum 7:2 Endstand und letztlich auch die Saison, die mit der zweiten Meisterschaft in Folge gekrönt wurde. In geselliger Runde mit den Gästen aus Horsten und der vom Auswärtsspiel heimkehrenden 2. Mannschaft feierte man noch ein wenig die Meisterschaft, die Abteilungsleiter Matthias mit inzwischen traditionellen Meisterschafts-Shirts belohnte. Die eigentliche Meisterfeier holten wir dann tagsdrauf nach den abschließenden Saisonspielen der ersten- und zweiten Herren bis spät in die Nacht nach.

24.03.2015 - Kurz vor dem Unentschieden die Nerven bewahrt...
Am 20.03.15 war unsere 3. Herren zu Gast beim TuS Dangastermoor II. Es war von vornherein klar, dass es kein leichtes Spiel werden wird, denn bei einer Niederlage hätten die Gastgeber nach Punkten zu uns aufschließen können. Dieses galt es im Kampf um die Meisterschaft natürlich zu verhindern und somit stand das Ziel doppelt zu Punkten klar an erster Stelle. Das neu zusammengestellte Doppel 2 mit Jugend-Joker Frederik und Rüdiger sicherte in drei klaren Sätzen, die jeweils mit 11:7 ausgingen, den ersten Punkt für Sengwarden. Beim Doppel 1 mit Daniel und Michael sah es zunächst auch nach einem sicheren Punktgewinn aus. Nachdem die ersten zwei Sätze mit 11:5 und 11:6 an Sengwarden gingen, rettete sich das Doppel 2 der Gastgeber aber doch noch knapp in den 4. Satz mit 11:9. Dieser ging dann auch mit 13:11 an Dangastermoor, bevor sie im 5. Satz mit 11:4 Punkten den Ausgleich zum 1:1 holten. Im oberen Paarkreuz verlor Horst sein erstes Spiel in 4 Sätzen, während Freddy am Nachbartisch unbedingt einen Punkt für sein Team holen wollte. Nachdem der erste Satz zu 9 für Dangastermoor gezählt wurde, gingen die darauf folgenden mit 11:9, 11:9 und 11:7 an Frederik. Im unteren Paarkreuz verlor Michael sein Spiel mit 16:14, 11:6 und 12:10. Rüdiger hingegen konnte sich gegen die starke Defensiv-Aktuerin Kirsch in 5 Sätzen behaupten. Nun lag es an Frederik, uns nach dem 3:3 Zwischenstand wieder in Führung zu bringen. In den ersten zwei Sätzen halfen auch die an sich selbst gerichteten ermahnenden Worte nichts daran, dass diese mit 11:9 und 11:6 an die Nr. 1 der Gastgeber ging. In den darauf folgenden beiden Sätzen konnte sich Freddy aber mit 11:7 und 11:9 in den 5. Satz retten. In diesem 5. Satz war Frederik dann nicht mehr zu halten, so dass er diesen mit 11:4 gewann und uns somit mit 4:3 in Führung brachte. Nun lag es an Horst, die Führung auszubauen. Nach vier ausgeglichenen Sätzen, in dem er und die Nr. 2 der Gäste während der Seitenwechsel gerne mal ein Schwätzchen hielten, stand es dann 2:2, so dass der 5. Satz die Entscheidung bringen musste. Dieser ging dann aber mit 11:8 Zählern an die Gastgeber. Rüdiger hatte in seinem zweiten Einzel die besseren Mittel gegen die Nr. 3 der Gastgeber als Michael und gewann sein Spiel nach vier Sätzen. Michael hatte wiederum ein besseres Händchen gegen die Nr. 4 der Gäste. Er gewann klar in 3 Sätzen mit 11:2, 11:6 und 11:3. Somit konnten wir uns vor den Schlussdoppeln auf 6:4 absetzen. Das darauf folgende Doppel mit Rudi und Frederik ging nach drei klaren Sätzen (zu 5, 5 und 6) als Verlierer vom Tisch, so dass für die Gastgeber immer noch ein Unentschieden drin war. Das zweite Entscheidungsdoppel musste also kommen. Der erste Satz ging knapp mit 14:12 an die Gastgeber bevor Michael und Daniel die nächsten zwei Sätze zu 9 und 7 für sich erkämpfen konnten. Der vierte Satz ging wiederum klar an Dangast mit 11:5. Im 5. Satz sah es dann nicht gut für die Sengwarder aus. Bei einem Zwischenstand von 8:10 für die Gastgeber hieß es nun Nerven bewahren. Die darauf folgenden 4 Punkte, die auch teils mit Netzbällen erzielt wurden, brachten unserer 3. Herren dann doch noch den Siegpunkt ein. Nach dem Spiel luden die netten Gastgeber dann noch auf ein Erfrischungsgetränk zu sich ins Vereinsheim ein, welches dann aber aus zeitlichen Gründen (es war bereits 23Uhr, der zwölfjährige Freddy musste langsam nach Hause...) nicht angenommen werden konnte. Dieses wird aber sicherlich noch nachgeholt.

04.03.2015 - Vareler TB stellt "der Dritten" fast ein Bein im Aufstiegskampf
Am vergangenen Freitag war der nicht zu unterschätzenden Vareler TB IV zu Gast in der Sengwarder Sporthalle. An diesem Abend war die Halle gut besucht, da die 1. Herren ebenfalls ein Punktspiel hatte. Pünktlich um 20Uhr startete die 3. Herren mit den beiden Doppeln. Während Daniel und Michael mit 3:0 Sätzen gegen das Doppel 2 der Gäste punkteten, konnten Rüdiger und Horst erst im 5. Satz mit 11:9 Punkten zum 2:0 für Sengwarden erhöhen. Danach holten die Gäste jedoch auf. Horst verlor sein Spiel im 4. Satz mit 18:20 und auch bei Rüdiger war es eine sehr knappe Geschichte. Erst im 5. Satz konnte die Nr. 1 der Gäste diesen mit 10:12 für sich entscheiden, so dass die Vareler zum 2:2 ausgleichen konnten. Michael konnte dann gegen die Nr. 4 der Gäste klar mit 3:0 gewinnen, doch Daniel hatte dagegen ziemliche Probleme mit seinem Gegenpart, so dass er im dritten Satz passen musste. Nachdem auch Horst sein Spiel gegen die Nr. 1 der Gäste verlor, führten die Friesländer kurzweilig mit 3:4 Punkten. Rüdiger hatte parallel wohl das schwierigste Spiel des Tages, ging es doch darum, den Anschluss nicht zu verlieren. Die ersten beiden Sätze verlor Rüdiger jeweils knapp mit 9:11 Punkten, bevor die Aufholjagd begann. In den darauf folgenden beiden Sätzen erkämpfte er sich die wichtigen Punkte und gewann diese jeweils mit 12:10 Zählern zum Satzausgleich. Der Entscheidungssatz ging dann doch recht deutlich an Rüdiger, so dass der so wichtige 4:4 Ausgleich hergestellt war. Michael, der in der Hinrunde in Varel gegen die Nr. 3 noch in vier Sätzen unterlag, konnte sich an diesem Abend revanchieren und gewann klar mit 3:0 Sätzen. Auch Daniel hatte im letzten Einzel des Tages keine Probleme, so dass es danach 6:4 für Sengwarden stand. Nun folgten die Entscheidungsdoppel. Horst und Rüdiger verloren ihr Spiel zwar etwas überraschend mit 1:3 Sätzen, doch Daniel und Michael konnten nervenstark in 5 spannenden Sätzen den Siegpunkt nach Hause holen.

Bereits in den Vorwochen konnten die Teams von der DJK Wilhelmshaven (7:3) und dem MTV Jever VIII (7:1) relativ klar bezwungen werden, sodass man als Tabellenführer mit einer guten Ausgangsposition im Kampf um Meisterschaft und Aufstieg in die letzten drei Saisonspiele gegen die direkten Verfolger an die Tische gehen kann.

21.01.2015 - Knappes Unentschieden in Obenstrohe und ein kaputter Schläger
Gleich nach den zwei Doppeln zu Beginn stand fest, es wird kein leichtes Spiel. Nachdem Horst und Rüdiger ihr Doppel gegen den Gastgeber TuS Oberstrohe II in 4 Sätzen gewinnen konnten,
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Der ist hin...
ging es beim zweiten Doppel mit Michael und Daniel genau andersherum aus. Danach punkteten die Gastgeber in den nächsten drei Einzeln zum 4:1. Michael konnte in vier Sätzen zum 4:2 aufschließen bevor Horst in seinem zweiten Einzel wiederholt in vier sehr knappen Sätzen verlor und man beim Zwischenstand von 5:2 für den Gastgeber gehörig unter Druck geriet. Der nächste und wichtige Punkt wurde von Rudi erkämpft. Nachdem es nach 4 ausgeglichenen Sätzen in den 5. Satz ging, gewann Rudi diesen mit 11:7. Auch Michael und Daniel gewannen danach ihre Spiele deutlich mit jeweils 3:0 Sätzen so dass der Ausgleich hergestellt war und es mit 5:5 in die Entscheidungsdoppel ging. Leider hatten Horst und Rüdiger hier im Entscheidungssatz das Nachsehen, doch im zweiten Doppel mit Michael und Daniel sah alles nach einem Sengwarder Sieg aus. Doch nach 2:0 Satzführung und einem klaren 8:3 im 3. Satz bemerkte Daniel auf einmal, dass etwas nicht in Ordnung war. Sein Schläger gab so langsam den Geist auf und drohte bei jedem weiteren gespielten Ball auseinander zu brechen. Was tun? "Komm, das schaffen wir noch" kam von seinem Doppelpartner. Doch die Gastgeber konnten schnell zum 10:10 aufholen. In der Verlängerung erarbeitete Michael Punkt um Punkt, ehe das Spiel mit 16:14 für Sengwarden entschieden wurde. Somit stand das Endergebnis von 6:6 fest, welches aber hart erkämpft werden musste.

14.01.2015 - Gelungener Auftakt zur Rückrunde in der 4. Kreisklasse
Auch die Rückrunde begann für unsere 3. Herren am gestrigen Dienstag Abend positiv. Zu Gast war der MTV Jever IX, den man aufgrund seines starken oberen Paarkreuzes auf keinen Fall unterschätzen durfte. Die beiden Doppel wurden jeweils in 5 umkämpften Sätzen für Sengwarden entschieden, ein erstes kleines Break
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Daniel gewann beide Einzel und sein Doppel an der Seite von Michael
auf dem Weg zum doppelten Punktgewinn. Wie erwartet hatten Horst und Rüdiger es nicht leicht in den ersten beiden Einzelpaarungen, so dass die Gäste zum 2:2 ausgleichen konnten. Schade, dass die tolle Aufholjagd von Horst im Entscheidungssatz (0:5 und 5:10 Rückstand) bei der knappen 10:12 Niederlage nicht belohnt wurde. Die erneute 4:2 Führung erkämpften sich Michael und Daniel mit souveränen 3:0 Erfolgen im unteren Paarkreuz. Nachdem Horst dann abermals im 5. Satz verlor gelang es Rüdiger, gegen die stärkste Spielerin der Liga zu gewinnen (nun 16:2 Einzelbilanz), wovon er selber überrascht war. Somit stand es 5:3. Nachdem Michael danach in 3:0 Sätzen den sechsten Punkt für Sengwarden holte, konnte Daniel den Schlusspunkt mit einem 3:1 Sieg zum umjubelten 7:3 Erfolg erkämpfen.

30.11.2014 - Dritte übernimmt erneut Tabellenführung
Am vergangenen Freitag Abend war unsere dritte Herren zu Gast beim Vareler TB IV. Die Gastgeber befinden sich aktuell im neutralen Mittelfeld und scheinen sich weder mit dem Thema Aufstieg noch mit dem Abstieg aus der 4. Kreisklasse beschäftigen zu müssen. Unsere Dritte hingegen wollte in sehr guter Besetzung die herbe Pleite vergangene Woche in Horsten vergessen machen und weiter ein Wörtchen bezüglich der Aufstiegsplätze mitreden. So reiste unsere Mannschaft mit Horst, Rüdiger, Michael und Daniel in Varel an. In den beiden Eröffnungsdoppeln, die von Horst und Rüdiger sowie Michael und Daniel bestritten wurden, verlangte jede Seite der anderen alles ab. So stand es nach beiden Spielen, die über vier bzw. fünf Sätze gingen, letztlich ausgeglichen 1:1. Hier hatten Michael und Daniel am Ende das gewisse Quentchen Glück. In den nun folgenden ersten Einzelspielen unserer Mannen wurden wiederum alle Spiele erst nach längerer Distanz beendet. Rüdiger blieb hier zunächst der erste Sieg des Abends verwehrt, während Horst, Daniel und Michael mit einiger Mühe zum zwischenzeitichen 4:2 aus Sengwarder Sicht triumphieren konnten. Die letzten Einzelpartien unserer Mannschaft endeten etwas deutlicher, aber dafür leider ausgeglichen. So durften Daniel und Rüdiger die Punkte zum 6:4 schreiben. Somit musste einmal mehr die Entscheidung zu später Stunde in den Abschlussdoppeln gesucht werden. Hier ließen aber Horst und Rüdiger nichts anbrennen und gewannen ihr Spiel deutlich mit 3:0. Dieser schlussendliche Sieg über starke Vareler mit 7:4 bescherte unserer Dritten erneut den Platz an der Sonne. Mit etwas Schützenhilfe könnte man sogar als Tabellenführer überwintern, sollte der ärgste Verfolger TuS Horsten III in ihrem lezten Hinrundenspiel nicht höher gegen eben jene Vareler gewinnen.

18.11.2014 - Erste Niederlage für ersatzgeschwächte Dritte
Am gestrigen Montag Abend war unsere 3. Herren zu Gast beim TuS Horsten III. Erwarten konnte man ein Duell auf Augenhöhe, denn beide Mannschaften waren bisher in allen Spielen ungeschlagen geblieben. Ersatzgeschwächt stellte sich unsere Mannschaft mit Horst, Jugendersatzspieler Frederik, Daniel und Wiedereinsteiger Benjamin dieser Herausforderung. Zunächst mussten sich in sehr offenen Doppeln unsere Paarungen Horst mit Frederik sowie Daniel mit Benjamin den Horstern geschlagen geben, was den frühen Rückstand zum 0:2 bedeutete. Dieses galt es nun in den folgenden Einzeln wieder auszugleichen. Den Anschluss konnte der stark aufspielende Frederik erzielen, der sein Spiel ohne Satzverlust für sich entscheiden konnte. Die anschließenden Einzel von Horst (2x), Benjamin und Daniel musste man jedoch nach vier beziehungsweise fünf stets engen Sätzen unfreiwillig verloren geben. Dieses bedeutete das vorentscheidende 1:6 aus Sicht unserer 3. Herren. Den letzten Punkt für unsere Mannschaft machte wiederum Frederik, der mit einer tollen Leistung auch seinen zweiten Gegner im Einzel nahezu mühelos bezwang. Dem wollte Daniel natürlich in nichts nachstehen, er musste sich aber letztlich einem klug spielenden Horster geschlagen geben. Der Endstand mit 7:2 für den TuS Horsten III fiel vielleicht ein wenig zu hoch aus, aber trotz allem hat unsere geschwächte Dritte dem Gegner viel abverlangt. Zudem kann man kurz vor dem Ende der Hinrunde als Aufsteiger nach wie vor auf eine starke Bilanz von 11:3 Punkten und (noch) Tabellenplatz 1 schauen.

16.11.2014 - Dritte Herren übernimmt Tabellenführung
Am gestrigen Samstag Nachmittag ging es auf der Zielgeraden der Hinrunde der 4. Kreisklasse in heimischer Halle gegen den MTV Jever VIII. Betrachtete man vor der Partie die jeweilige Tabellensituation konnte man den Eindruck gewinnen, dass es eine klare Sache für unsere Männer werden dürfte. Denn die Jeveraner befinden sich aktuell klar im Abstiegskampf. Für uns traten dieses Mal neben Mannschaftsführer Michael auch Daniel, Horst und Rüdiger an. Diese wollten auch das sechste Saisonspiel ungeschlagen hinter sich bringen. Der Beginn der Partie begann für uns bereits ideal durch zwei recht ungefährdete 3:0 Siege in den Eröffnungsdoppeln. Der Grundstein für einen Sieg in Form des 2:0 war somit gelegt. Wie so oft stellen sich die Einzel jedoch ganz anders dar, denn die nun kommenden sechs Spiele gingen dreimal über fünf und die restlichen Spiele über vier Sätze. Zu Beginn der nun sehr umkämpften Einzel konnte Horst im fünften Satz die Führung zum 3:0 ausbauen, ehe den Gästen aus Jever gegen Rüdiger ein Ehrenpunkt nach ebenfalls fünf Sätzen zum aus ihrer Sicht 1:3 gelang. Michael und Daniel konnten nun in jeweils vier Sätzen, die sich dafür aber umso enger gestalteten, für die Vorentscheidung sorgen. Denn durch ihre Leistungen prangte ein deutliches und gern gesehenes 5:1 an der Wand. Der letzte Pechvogel aus unserer Sicht hieß an diesem Nachmittag leider Horst, der sich nach einer 2:1 Satzführung letztlich doch noch geschlagen geben musste und die Gäste zum 5:2 verkürzen konnten. In der Schlussphase nutzten zunächst Rüdiger und anschließend Michael direkt die Chance, den Sack endgültig zuzumachen. Denn nach zunächst vier und anschließend glatten drei Sätzen, in denen am Ende doch deutlich die Entscheidung für unsere Herren fiel, wurde alles klar gemacht. Mit dem Erfolg übernimmt man aktuell die Tabellenführung, doch schon am Montag wartet mit Horsten III ein ganz dicker Brocken auf unser Team.

11.11.2014 - Dritte weiterhin ungeschlagen, aber mit erstem Punktverlust
Am Montag Abend hatte unsere 3. Herren eine weitere und spannende Herausforderung auswärts gegen den TuS Horsten IV zu bestreiten. Es war ein Duell zweier Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte, die mit dem Abstiegskampf nichts zu tun haben dürften. Dieser neuerlichen Aufgabe stellten sich Horst, unser Jugendersatzspieler Freddy der für Rüdiger einsprang sowie Michael und Daniel. In gewohnter Spielweise ging es zunächst an die beiden Eröffnungs-Doppel, wo Horst und Frederik in sehr umkämpften Sätzen den ersten Punkt sichern konnten.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Horst in gewohnter Kämpfermanier und Freddy (hinten) trugen mit je einem Einzel- und Doppelerfolg zum Unentschieden bei.
Dann allerdings begann die kurz währende Pechserie unserer Mannschaft, denn zunächst verloren Michael und Daniel recht deutlich ihr Doppel in 3:1 Sätzen und mussten damit den Ausgleich der Gastgeber zum 1:1 hinnehmen. Die nun folgenden Einzel von Frederik, Horst und Daniel musste man ebenfalls trotz aller Gegenwehr gegen stark aufspielende Horster abgeben. So stand man aufgrund des zwischenzeitlich 1:4 mit dem Rücken zur Wand. Doch nun zeigten unsere Männer den Gastgebern, was sie können und dass sie sich nicht geschlagen geben wollten. Michael als Mannschaftsführer leutete mit seinem letztlich klaren Sieg zum 2:4 die große Aufholjagd ein, der sich Horst, Frederik und Daniel gerne anschlossen. Nach dem erneuten Erfolg von Matchwinner Michael im letzten Einzel des Abends stand es somit 6:4 für Sengwarden, das Blatt hatte sich komplett gedreht. In heimischer Halle hatten die Horster allerdings nicht vor, beide Punkte abzugeben und gaben abschließend in den Entscheidungs-Doppeln Vollgas. Sie gewannen beide Partien letzten Endes verdient und am Ende stand ein leistungsgerechtes 6:6 auf dem Papier. Abschließend muss man feststellen, dass unsere 3. Herren auch in ihrem fünften Spiel damit ungeschlagen geblieben ist und mit 9:1 Punkten souverän den zweiten Platz in der 4. Kreisklasse festigen konnte. Ein Dankschön an dieser Stelle an Familie Wessel, die Freddy und unser Team in Horsten bis zum Spielende um 22.30Uhr unterstützte!

09.11.2014 - Dritte düpiert auch den Spitzenreiter
Am Freitag Abend durfte in heimischer Halle der bislang ungeschlagene Tabellenführer TuS Dangastermoor II empfangen werden. Unsere Gäste hatten bisher nahezu alle vorangegangenen Partien klar dominiert und reisten mit entsprechend breiter Brust an. Mit bislang drei Siegen aus drei Partien und einer tollen Bilanz von 21:8 Spielen mussten aber auch wir uns keinesfalls verstecken.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Freddy (Mitte) konnte 2x nervenstark im Entscheidungssatz gewinnen.
Es durfte somit ein spannender Abend erwartet werden, zumal wir mit Horst, Jugendersatzspieler Freddy, Rudi und Michael unsere derzeit wohl beste Aufstellung ins Rennen schicken konnten. Gestartet wurde ideal durch zwei Siege in den Doppeln, die Frederik und Michael sowie Rüdiger und Horst bildeten. Dieses 2:0 musste jedoch hart erkämpft werden, denn unserer Mannschaft wurde in sehr umkämpften und spannenden Sätzen alles abverlangt. Mit dieser Führung im Rücken konnten nun mit weniger Druck die anstehenden Einzel angegangen werden. Horst konnte sein Spiel nach änfänglichem 0:1 Rückstand mit 3:1 gewinnen und uns das 3:0 sichern. Auch Frederik hatte viel Mühe mit seinem Gegenüber aus Dangast, konnte sich im Entscheidungssatz aber denkbar knapp mit 14:12 durchsetzen. Den deutlichsten Sieg an diesem Abend durfte Rüdiger feiern, der uns mit dem einzigen 3-Satz-Einzelerfolg des Tages bereits mit 5:0 in Front brachte. Nachdem Michael auf 6:0 erhöhte gelang den Gästen der Ehrenpunkt zum 1:6, während es Freddy vorbehalten war, mit einem weiteren 5-Satz-Sieg den in der Höhe nie erwarteten 7:1 Erfolg perfekt zu machen. Den vielleicht um 1-2 Punkte zu hoch ausgefallenen Sieg verdanken wir sicherlich auch dem guten Nerven-Kostüm unserer Spieler, konnten doch alle drei 5-Satz-Erfolge auf der Haben-Seite verbucht werden. Ungeachtet aller Zahlen ist unsere 3. Herren wohl die Überraschung in der 4. Kreisklasse, denn als Aufsteiger nach vier Spielen ungeschlagen mit 8:0 Punkten auf Platz 2 zu stehen hat wohl niemand erwartet. Da wirkt das Ziel Klassenerhalt schon fast zu tief gestapelt.

05.11.2014 - Gelungene Generalprobe in Jever
Wenige Tage vor dem Spitzenspiel in der 4. Kreisklasse gegen den TuS Dangastermoor II musste unsere 3. Herren im ersten Auswärtsspiel der noch jungen Saison gegen den MTV Jever IX antreten. Für weitere Punkte in der Marienstadt sollten Horst, Rüdiger, Michael und Daniel sorgen. Die gut aufgestellte Jeveraner Mannschaft zeigte unseren Herren von Anfang an, wie schwer Punkte auswärts zu holen sein können. So wurde zunächst mit den ersten Doppeln gestartet, wo Michael und Daniel doch deutlich punkten konnten. Leider hatten Horst und Rüdiger weniger Glück. Denn nach verlorenem Doppel mussten Beide auch in den ersten Einzeln gratulieren und man lag schnell mit 1:3 in Rückstand. Doch unsere 3. Herren zeigte wiederholt ihre Qualitäten im späteren Verlauf einer Partie und so schafften Daniel (2), Michael (2) und Horst mit tollen Leistungen das zwischenzeitliche 6:4 und damit die deutliche Wende. Nun galt es für Horst und Rüdiger im ersten Entscheidungs-Doppel direkt klarzustellen, dass man an keiner Teilung von Punkten an diesem Abend interessiert war. Mit einer sehr guten Leistung und deutlich gewonnenen drei Sätzen wurde der Schlusspunkt zum 7:4 gesetzt und man durfte den dritten Sieg im dritten Spiel feiern. Damit liegt unsere 3. Herren weiterhin ungeschlagen mit 6:0 Punkten auf dem hervorragenden 3. Tabellenplatz. In wenigen Tagen kann nun in heimischer Halle mit breiter Brust der ebenfalls noch ungeschlagene Tabellenführer aus Dangastermoor zum Spitzenspiel empfangen werden. Hier wird unsere 3. Herren mit Sicherheit von Beginn an alles geben, um vielleicht wieder für eine Überraschung zu sorgen.

24.10.2014 - Die Erfolgsgeschichte geht weiter
Eine Woche nach dem Auftaktsieg wartete auf unsere dritte Herrenmannschaft die nächste Aufgabe in Form des TuS Obenstrohe II. Der Blick auf die aktuelle Tabellensituation versprach ein interessantes wie offenes Spiel. Denn nach drei verlorenen Partien zu Saisonstart wollten unsere Gäste ihre ersten Punkte mit nach Hause nehmen und waren entsprechend motiviert.
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Die Dritte um Rudi und Daniel, den Jugendersatzspielern Freddy und Jan mit den Gästen aus Obenstrohe.
In leergefegter Halle, da die beiden übrigen Mannschaften auswärts ihre Aufgaben zu bewältigen hatten, ging es, ohne den verhinderten Mannschaftsführer Michael, für Frederik, Jan, Rüdiger und Daniel um die alleinige Ausrichtung der Partie. Der Start in Form der beiden Doppel misslang zwar sehr knapp, aber gründlich. So gingen unsere Gäste aus Obenstrohe direkt mit 2:0 in Führung und unsere Herren (und Jungen) gerieten schnell unter Druck, dem man aber gewachsen war. In sehr offenen und manchmal knappen Partien lieferte man sich einen offenen Schlagabtausch. Der Ausgleich kam schnell zustande und aufgrund der außerordentlichen Willensstärke von Frederik, Jan, Rüdiger und Daniel wurde das Blatt komplett gedreht und ein deutlicher Sieg von 7:2 eingefahren. Somit konnte unsere Dritte als Aufsteiger in der 4. Kreisklasse auch ihre zweite Partie gewinnen und ihren Platz im guten Mittelfeld festigen.

18.10.2014 - Gelungener Auftakt in der 4. Kreisklasse
Nach langer Vorbereitungszeit startete nun auch unsere dritte Mannschaft in die neue Saison. Als Aufsteiger in der höheren Liga anzutreten
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Jan hatte mit zwei Einzelerfolgen gehörigen Anteil am ersten Saisonsieg
wird sicherlich nicht immer einfach, doch das Minimalziel "Klassenerhalt" wird klar angepeilt. So stieg man nun als letzte Mannschaft in die Hinrunde der Saison 2014/15 ein und war gegen die DJK Wilhelmshaven direkt erfolgreich. In sehr gut besuchter Halle, was auch an der parallel geführten Partie der ersten Mannschaft lag, stellte man sich mit Michael, Rüdiger, Daniel und dem Jugendspieler Jan der ersten Herausforderung. Der freudigen Erwartung folgten zunächst leichte Dämpfer, als nach den ersten vier Partien der Zwischenstand von 2:2 betrachtet werden musste. So unterlagen zunächst Jan und Daniel im ersten Doppel und Michael im Einzel. Doch der Siegeswille der vergangenen Saison wurde schnell wieder gefunden. Alle Mitglieder unserer Mannschaft konnten nun ihre Partien in teils knappen und umkämpften Matches für sich entscheiden, ehe es Jan gelang, mit
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Rudi, Daniel, Michael und die beiden Jugendersatzspieler Jan und Thorsten mit dem Meisterpokal.
seinem zweiten gewonnenen Einzel den Sack zuzumachen. Schlussendlich war es ein verdienter, aber nicht einfacher Sieg. Denn mehr als die Hälfte der Partien wurden erst im vierten Satz entschieden. Der Endstand von 7:2 und damit gelungene Auftakt wurde in der gefüllten Halle freudig aufgenommen. Damit kann man frohen Mutes und mit reichlich Selbstvertrauen in die kommenden Partien gehen.

Bereits vor der Partie wurde die Mannschaft von Sportwart Hartmut Wolfteich für die letztjährige Meisterschaft in der 5. Kreisklasse mit einem Pokal geehrt.

Zurück
WHV Tischtennis Tischtennis Friesland Tischtennis Wilhelmshaven Tischtennisverein WHV Friesland Tischtennis
zu myTischtennis.de Kontakt Impressum TuR Sengwarden Wilhelmshaven Tischtennis