Tischtennis TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis in Sengwarden Foto-Galerien TuR Sengwarden Tischtennis Verein Wilhelmshaven Kontakt Impressum
Startseite tt-sengwarden.de Tischtennis WHV Tischtennis Friesland
Startseite tt-sengwarden.de WHV Tischtennis Friesland Tischtennis

Jans Wochenrückblick 2018/2019 (Jahresrückblick)
Tischtennis TuR Sengwarden Jans Wochenrückblick aus der Saison 2017/2018 findest du hier "Jans Wochenrückblick 2017/2018" 
Jans Wochenrückblick
Zehn Mannschaften tragen in dieser Saison die Farben des TuR Sengwarden. Neben den sechs Herrenteams und unserer Senioren-40-Mannschaft freuen wir uns über unsere drei Jugendmannschaften. Wie gewohnt werden wir immer zu Wochenbeginn auf die vergangenen Spiele zurückblicken und über denkwürdige Momente berichten.






31.12.2018 - Jans Jahresrückblick
Es gehört ja mittlerweile zum guten Ton, einen vernünftigen Jahresrückblick zu kredenzen. Ob Günther Jauch für die Fernsehnation, Oma Hiltraud für das eigene Seniorenheim oder die Oberbürgermeister dieser Welt für das eigene Städtchen – es wird erinnert und verherrlicht, gelobt und bedauert, gejubelt und geweint. Da wollen wir als TuR Sengwarden natürlich nicht fehlen und blicken zurück auf zwölf denkwürdige Monate.

Januar
In Sengwarden findet wieder einmal unter der bewährten Leitung von Nico und Hartmut die Vorrangliste statt. Markus und Matthias spielen sich routiniert unter die Top 4, Jan schlägt vollkommen überraschend mit einem glücklichen Händchen den Favoriten Sebastian Lippert und triumphiert dahoam. Die Süddeutsche Zeitung hinterfragt die verblüffende Dominanz der Sengwarder – Jan ruft berauscht vom Erfolg das Jahresziel „Sengwarden first!“ aus.

Februar
Die 2. Herren schlägt im Spitzenspiel TuS Sande IV und macht einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft. In der Pressekonferenz stilisiert sich Matthias als Professor für Tischtennistechnik und refereriert minutenlang zum Thema „Der falsche Aufschlag als Erfolgsfaktor in den niederen Ligen“. Folgerichtig ergänzt er die beliebte Kategorie „Ballwechsel der Woche“ um den „Fehlaufschlag der Woche“ und führt die Klickzahlen auf der Homepage in ungeahnte Höhen.

März
Die 1. Herren gerät im Topspiel gegen stark aufspielende Bokeler mit 2:6 in Rückstand und gewinnt das Heimspiel in einem wahren Hexenkessel noch mit 9:6. Danach ist unklar, ob Marcels Gedanken zum „unorthodoxen Mittelschnitt“ den Gegner vollkommen aus dem Konzept gebracht haben. Die 4. Herren lässt sich nicht aus dem Konzept bringen und feiert einen ganzen Monat lang die Vize-Meisterschaft in der 1. Kreisklasse.

April
Neben dem SV Wilhelmshaven und dem WSC Frisia meldet auch TuR Sengwarden seine Ansprüche auf das Jade-Stadion an. Gerade in den Sommermonaten könnten bei einsetzender Windstille Tischtennis-Events wie die Raceturniere als willkommene Abwechslung im Stadion ausgetragen werden. Die 2. Herren verlegt das vorletzte Saisonspiel kurzerhand in das weite, stimmungsvolle Rund und schlägt vor sieben Zuschauern den SV Büppel. Anschließend feiern die 1. und 2. Herren in der VIP-Lounge eine rauschende Meisterschaftsfeier.

Mai
In den Medien kursieren erste Gerüchte, dass die Cebit und die Hannover Messe als aus der Zeit gefallene Formate vor dem Aus stehen. Bei Google findet man bei einer Suchanfrage nach den Messen ein Video eines bestimmten Markus T., der minutenlang mit fragwürdiger Technik versucht, eine Maschine zu überwinden. Ein Spiegel-Journalist schreibt eine viel beachtete Reportage mit dem Titel „Tischtennis als Ventil bei der Suche nach dem Sinn des Lebens“.

Juni
Wie groß doch der Nachwuchs geworden ist! Ob bei den Vereinsmeisterschaften, dem JadeWeserPort-Grand Prix, den Kreismeisterschaften oder der Bezirksvorrangliste – Rainer, Thorsten und Freddy spielen mittlerweile in der Region eine gute Rolle und im eigenen Verein alles in Grund und Boden. Freddy wird verdient Sportler des Jahres – Rainer fühlt sich im Finale der Vereinsmeisterschaften wie in einem bösen Märchen, als Thorsten eine Auszeit vor dem Matchball nimmt und anschließend zuschnappt. Bei der Siegerehrung fragt er den Bruder erstaunt: „Was hast du nur für große Beläge?“

Juli
Das größte Containerschiff der Welt, die MSC Jade, macht am JadeWeserPort fest und läutet das Plastik-Zeitalter ein. Die Sengwarder begrüßen stolz aus Fernost einen Container voller Plastikbälle und Kaffeebecher für die neue Saison. Mit dabei ist auch ein Testpaket des neuen Belages Xiom Vega Europe DF, der „mit der Dynamic Friction-Technologie durch eine spezielle chemische Formel deutlich mehr Spin in Verbindung mit dem Plastikball erzeugt“. Dette beschreibt die Wirkung seiner Aufschläge als unverändert und die Kaffeebecher als gut.

August
Zum 400. Geburtstag des Sengwarder Marktes gratuliert die Abteilung mit der Ausrichtung eines Tischtennis-Turnieres. Unter die 30 Teilnehmer mischen sich mit den Grimms, Kristina, Detlef, Tobi, Johann, Mario und Rudi auch einige Sengwarder und feiern zusammen mit den Gästen eine gelungene Turnierpremiere. Die beliebten Bratwurst-Coupons werden auch Monate später noch bei Ebay gehandelt in der Hoffnung auf eine erneute Ausrichtung des Turnieres in 2019.

September
Mit einer Mischung aus Bewunderung und Angst laden wir die Eishockeyspieler des ECW Sande ein und duellieren uns mit den Kufencracks an den Tischen. Es entwickelt sich ein launiger Schlagabtausch, bei dem im Laufe des Abends die Bewunderung für den Wiederaufbau eines Eishockeyteams in der Region verdrängt wird von der nackten Angst vor der Revanche auf dem Eis. Der Wettanbieter icewin nimmt erste Wetten in das Angebot auf, wie viele Sengwarder sich im ersten Drittel mit einer vermeintlichen Verletzung hinter die Bande retten werden.

Oktober
Während der Wind auf den Wegen liebevoll mit dem Laub spielt, gelingt unserer 2. Schülermannschaft der erste Sieg in einem Punktspiel. Das Lächeln unserer jüngsten Nachwuchstalente retten wir hinüber zu Radio Jade – der Moderator Rainer Wessel präsentiert die schöne Idee, einmal im Monat im neuen Magazin „Topspin“ über die Entwicklungen in unserem Verein zu berichten. Zusammen mit Freddys Mom verstärkt Rainer zudem unsere neue 6. Mannschaft. Der Chronist Matthias verkündet 51 aktive Spieler im Verein.

November
Der Rat der Stadt Wilhelmshaven erklärt ganz Sengwarden für eine Woche zu einer Diesel-Fahrverbotszone. Als hehres Ziel wird die testweise Messung und Verbesserung der Luftqualität ausgerufen. Einige Mannschaften erkennen, woher der Wind weht, und erklären ihre Anreise zu Punktspielen in Sengwarden in dieser Woche für unmöglich. Die Mannschaftsführer pusten wütend ihren Frust in die Luft, da auch Verlegungen mit Verweis auf die Stickox… pardon… Termindichte zum Ende der Rückrunde abgelehnt werden. Die Sengwarder machen aus der Not eine Tugend und messen ihre Kräfte in einem Freundschaftsspiel „Erste gegen Zweite“. Über das Ergebnis wird Stillschweigen vereinbart.

Dezember
Unsere Schülermannschaft holt den ersten Titel der Saison und wird vor schöner Kulisse unter dem Beifall zahlreicher Zuschauer Kreispokalsieger. Die Glückwünsche nach dem Herzschlagfinale gelten auch dem gesamten Trainerteam um Nico – mit drei Jugendmannschaften können wir beruhigt in die Zukunft schauen.

Wenn man bei der Zukunft ganz genau hinschaut, lässt sich weit hinten am Horizont, ganz klein und verschwommen noch, die Silhouette einer Getränkekiste erahnen. Sie kommt näher und näher und wird getragen, ja nun wird es deutlicher, von zwei starken Armen. Nur der Körper wirkt vernebelt noch, ist kaum zu erkennen, aber wenn du deine Augen schließt, hörst du es ganz leise flüstern: „Da kommt er, der Getränkewart.“ Vielleicht ist es aber auch nur der eisige Dezemberwind, der die Häuser an der Sengwarder Hauptstraße durchschüttelt, als würden die Flaschen in der Kiste sachte klirren.

Zurück
WHV Tischtennis Tischtennis Friesland Tischtennis Wilhelmshaven Tischtennisverein WHV Friesland Tischtennis
zu myTischtennis.de Kontakt Impressum TuR Sengwarden Wilhelmshaven Tischtennis