Tischtennis TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis in Sengwarden Foto-Galerien TuR Sengwarden Tischtennis Verein Wilhelmshaven Kontakt Impressum
Startseite tt-sengwarden.de Tischtennis WHV Tischtennis Friesland
Startseite tt-sengwarden.de WHV Tischtennis Friesland Tischtennis

Jans Wochenrückblick 2018/2019 (Rückrunde)
Tischtennis TuR Sengwarden Jans Wochenrückblick aus der Saison 2017/2018 findest du hier "Jans Wochenrückblick 2017/2018" 
Jans Wochenrückblick
Zehn Mannschaften tragen in dieser Saison die Farben des TuR Sengwarden. Neben den sechs Herrenteams und unserer Senioren-40-Mannschaft freuen wir uns über unsere drei Jugendmannschaften. Wie gewohnt werden wir immer zu Wochenbeginn auf die vergangenen Spiele zurückblicken und über denkwürdige Momente berichten.


13.05.2019 – 3. Herren sichert in der Relegation den Klassenerhalt
Nachdem unsere 3. Herren sich in der Kreisliga kurz vor Saisonschluss noch auf den Relegationsrang retten konnte, kam es in der Relegation zum spannenden Lokalderby gegen den STV. Gunther/Jens und Rippo/Michael feierten 3:0-Erfolg und sorgten für die erste Führung – Mario/Marco mussten dem Spitzendoppel der Gäste mit Peter Sokolowski und Paul Altergott nach vier Sätzen gratulieren. Altergott und Sokolowski ließen gegen Gunther und Jens wenig zu und brachten den STV in Front, bevor wir uns vorentscheidend absetzen sollten: Mario (3:1 gegen Rolf Gesthüsen) und Michael (3:1 gegen Julia Hillmer) erspielten die erneute Führung, die durch Marco (3:0 gegen Jann Dohle) und Rippo (3:2 gegen Mathias Röefzaad) auf 6:3 ausgebaut wurde.
Nun bauten die Gäste erneut auf ihr starkes oberes Paarkreuz und tatsächlich verkürzte Sokolowski gegen Gunther. Jens schlug allerdings Altergott und stellte den alten Abstand wieder her. Zwar musste Mario anschließend die Überlegenheit von Hillmer anerkennen, aber Michael und Marco feierten ihre zweiten Siege und sicherten den 9:5-Erfolg und den Klassenerhalt in der Kreisliga. Der STV dürfte gute Chancen haben, als Nachrücker ebenfalls noch aufzusteigen.

An den kommenden beiden Dienstagen (14. Mai und 21. Mai) laden wir um 20 Uhr wieder zu Race-Turnieren ein – 14 Teilnehmer können bei uns aufschlagen, drei bzw. sieben Plätze sind derzeit noch frei. Am 25. Mai steigt bei uns in Sengwarden noch die gemeinsame Endrangliste der Kreise Wilhelmshaven und Friesland, bevor wir uns in die verdiente Sommerpause verabschieden. Unsere Halle ist an den Trainingsabenden (Dienstag und Freitag) wie immer geöffnet und Spieler anderer Vereine sind immer willkommen. Am besten schon einmal vormerken: Ende August laden wir an zwei Tagen zum 2. Turnier um den Sengwarder Marktpokal ein. Alle Infos zu unserem Turnier gibt es » hier.

29.04.2019 – Falko gewinnt Race-Turnier in Ganderkesee
Beim zweiten Blockspieltag der Senioren-Landesliga waren wir in Holtriem gefordert. Dette, Sedat, Marco und Hartmut trafen auf den Vize-Meister SV Potshausen, den TTC Oldenburg und den TuS Eversten und mussten drei Niederlagen verkraften.
Gegen Potshausen gerieten wir mit 0:5 in Rückstand, bevor Marco und Dette auf 2:5 verkürzten. Dabei schlug Dette den Spitzenspieler des Gegners, Tonnie Heijnen, und brachte dem 1800er die einzige Saisonniederlage bei. Am Ende unterlagen wir mit 2:8-Punkten.
Gegen den TTC Oldenburg liefen wir erneut einem Rückstand nach den Doppeln hinterher, doch Dette und Sedat setzten im oberen Paarkreuz ein Zeichen und sorgten für den Ausgleich. Sedat gelang dabei ein 3:0-Erfolg über Andreas Lehmkuhl. Anschließend zogen die Oldenburger allerdings davon, so dass Sedat bei der 3:7-Niederlage nur noch verkürzen konnte.
Auch in der letzten Partie gegen den Konkurrenten TuS Eversten hatten wir im Doppel nicht das Glück auf unserer Seite. Dette und Sedat spielten oben gegen Eversten ausgeglichen – mehr war aber nicht zu holen, so dass wir dem Gegner zu einem 8:2-Erfolg gratulierten. Wir beendeten unsere zweite Landesliga-Saison als Tabellensechster.
Falko bereiste wieder halb Niedersachsen und vertrat zusammen mit Mario unsere Farben bei verschiedenen Race-Turnieren. Am 15. April schlugen die beiden beim TV Gut Heil Spaden im Kreis Cuxhaven auf. In dem gut besetzten Feld mussten die beiden sich mit einer 2:4-Bilanz und den Plätzen 10 und 11 begnügen. Am 24. April triumphierte Falko mit einer 5:1-Bilanz beim TSV Ganderkesee und feierte neben 34 TTR-Punkten den Turniersieg. Zwei Tage später waren die beiden wieder zusammen unterwegs und spielten beim TSV Lamstedt. Mario erspielte sich eine ausgeglichene Bilanz und den neunten Rang – Falko überzeugte mit 4:2-Siegen und sicherte sich den Bronzerang. Mario hat nun 1442 Punkte und nähert sich seinem TTR-Höchststand, Falko hat diesen mit derzeit 1599 Punkten und steht kurz vor der magischen 1600.

Am 11. Mai geht es für unsere 3. Herren in der Relegation um den Klassenerhalt in der Kreisliga. Um 15 Uhr steigt das Derby gegen den STV, der den Aufstieg in diese Klasse schaffen will. Wir wollen den Heimvorteil nutzen, um das Derby für uns zu entscheiden, und freuen uns über jeden Zuschauer.

15.04.2019 – 1. Herren feiert Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksoberliga
In den letzten beiden Partien der regulären Saison warteten Endspiele auf die 1. und 3. Herren. Die „Dritte“ trat beim direkten Konkurrenten Vareler TB II an und wollte sich mit einem Auswärtserfolg auf den Relegationsplatz retten. In den Doppeln sorgten Gunther/Jens und Marco/Rippo für die erste Führung – Mario/Hartmut mussten trotz einer 2:0-Satzführung am Ende dem Spitzendoppel der Gastgeber mit Müller /Ramke gratulieren. Im oberen Paarkreuz ging Varel in Führung, da Gunther und Jens kein Mittel gegen Müller und Ramke fanden. Besser lief es in der „Mitte“, da Marco und Mario jeweils 3:0 gegen Becker und Brendes gewannen. Hartmut musste dem Kampfgeist von Groß Tribut zollen, aber Rippo brachte uns gegen Weden wieder mit 5:4 in Führung.
In der zweiten Einzelrunde ließ Gunther gegen Müller den Ausgleich zu, aber dann entschieden wir die wichtige Partie im Kampf um den Klassenerhalt für uns. Nach Jens‘ Sieg gegen Ramke war es wiederum das mittlere Paarkreuz um Marco und Mario, das uns mit zwei Punkten entscheidend voranbrachte. Rippo schlug am Ende Groß mit 3:1-Sätzen und sicherte uns den Relegationsplatz, da unser Gegner aus Varel im letzten Spiel die Überraschung beim TSR Olympia II verpasste. Nun fiebern wir dem Lokalderby gegen den gut aufgelegten STV entgegen, der als Vize-Meister der 1. Kreisklasse uns den Platz in der Kreisliga streitig machen möchte. Das Relegationsspiel findet vermutlich am 11. Mai bei uns in Sengwarden statt.
70 Zuschauer verfolgten das Spitzenspiel zwischen unserer „Ersten“ und dem TuS Sande II und boten eine prächtige Kulisse. In den Doppeln gingen wir mit 2:1 in Führung: Freddy/Matthias zeigten die beste Saisonleistung und bezwangen Eddi Dreyer/Hannes Biele in drei knappen Sätzen, während am Nebentisch Andy und unsere Doppelwaffe Dette zwei Matchbälle gegen Rüdiger Meinen/Arne Schwarting abwehrten, um mit 14:12 im fünften Satz zu triumphieren. Die Sander Wynand Olierook/Lukas Meinen spielten gegen Rainer und Thorsten überaus clever und siegten verdient mit 3:2-Sätzen.
Das obere und mittlere Paarkreuz gehörte danach uns, so dass wir uns vorentscheidend auf 6:1 absetzten: Freddy (3:1 gegen Olierook) und Rainer (3:1 gegen Lukas Meinen) setzten die ersten Ausrufezeichen,
Ballwechsel der Woche:
TuR Eintracht Sengwarden I - TuS Sande II
bevor Thorsten in drei starken Sätzen Hannes Biele schlug. In einer knappen Partie revanchierte sich Matthias für die Hinspielniederlage und bezwang Dreyer mit 3:1-Sätzen.
Da uns ein Remis zur Meisterschaft reichte, war die Entscheidung bereits zum Greifen nahe. Aber die Sander gaben noch nicht auf und kämpften sich unter dem Jubel der eigenen Fans zurück. Schwarting ließ gegen Marcel in drei Sätzen wenig zu und Rüdiger Meinen spielte gegen Andy seine ganze Erfahrung aus, um am Ende im Entscheidungssatz souverän zu gewinnen. Als dann auch noch Lukas Meinen das Duell der Spitzenspieler gegen Freddy mit 3:1 für sich entschied, hatten die Sander nach einer starken Phase auf 6:4 verkürzt.
Doch wir fanden zum Glück zurück in die Partie und markierten durch Rainer (3:0 gegen Olierook) den siebten Punkt. Sein Bruder Thorsten kämpfte sich am Nebentisch zu einem 3:1-Erfolg gegen Dreyer und sorgte für den umjubelten Zähler zum Remis. Matthias blieb auch im zweiten Einzel gegen Biele in der Rückrunde ungeschlagen und punktete zum 9:4-Endstand.
Mit einer nicht erwarteten 34:2-Bilanz sicherten wir uns die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksoberliga. Seit 28 Jahren wartet der Kreis Wilhelmshaven darauf, bei den Herren wieder in dieser Liga aufzuschlagen. Wir sind stolz auf die Entwicklung von Rainer, Freddy und Thorsten, die unserer Abteilung nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich sehr gut tun. Ein großes Dankeschön geht an dieser Stelle auch an Nico, der sich als engagierter Jugendtrainer um die nächsten Talente kümmert. Für uns geht die Reise mit unseren Youngstern somit weiter – die Partien in der Bezirksoberliga dürften eine spannende Herausforderung werden.

Falko vertrat uns bei zwei Race-Turnieren und meldete gute Ergebnisse. Beim Turnier in Brinkum landete Falko mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem fünften Rang – beim SV Büppel sicherte er sich mit 4:2-Siegen den vierten Platz und mit 1551 Punkten einen neuen TTR-Höchststand. Die Senioren beenden in zwei Wochen am 27. April auch ihre Saison in der Landesliga mit dem abschließenden Blockspieltag ab 12 Uhr in Holtriem.

08.04.2019 – 2. Herren feiert trotz Niederlage Klassenerhalt
In der vorletzten Spielwoche der Saison standen drei Partien auf dem Programm. Unsere Jungenmannschaft empfing den Tabellenzweiten Vareler TB und profitierte von einem Ausfall und drei kampflosen Punkten. Sanja und Mattis erkämpften weitere Siege, so dass wir uns mit einem Remis in die Sommerpause verabschiedeten.
Unsere 6. Herren empfing zum Abschluss ihrer „Premieren-Saison“ den direkten Konkurrenten MTV Jever IX. Christian und Horst legten im Doppel vor, bevor Christian mit zwei Erfolgen, Horst und Rainer eine 5:2-Führung erspielten. Danach schlugen die Jeveraner zurück und drehten die Partie beinahe, doch beim Stand von 5:6 sorgten Katrin und Rainer mit einem 3:0-Doppelsieg für das Unentschieden und einen versöhnlichen Saisonabschluss.
Die Erfahrung einer langen Führung und sich zurückkämpfender Gegner machte auch unsere 2. Herren beim Auswärtsspiel bei der TSG Westerstede II. Der Gastgeber brauchte einen Sieg, um die eigenen Chancen im Kampf um den Klassenerhalt zu wahren. Sedat/Capitano und Dette/Markus erspielten die erste Führung, die unser „Marathon-Mann“ Sedat nach einer 800 Kilometer langen Autofahrt, Dette und Capitano auf 5:1 ausbauten. Doch dann kämpften sich die Westersteder mit dem Abgrund vor Augen zurück und drehten die Partie zum 9:7-Erfolg. Falko und Markus punkteten noch zwischenzeitlich, ohne die Niederlage im letzten Saisonspiel verhindern zu können. Während wir den Klassenerhalt beim gemütlichen Getränk mit netten Gastgebern feierten, können die Westersteder nun mit einem Erfolg gegen die SG Cleverns-Sandel den Klassenerhalt noch aus eigener Kraft schaffen.
Am vergangenen
Ballwechsel der Woche:
ECW Sande - TuR Eintracht Sengwarden
Donnerstag gab es noch einen sportlichen Höhepunkt, als wir die Einladung des ECW Sande zum Rückspiel annahmen. Matthias, Michael, Sanja, Rudi, Raffis Töchter und die Familie Wessel trauten sich auf das Eis und erlebten eine „Schlitterpartie“, die allen viel Freude bereitet hat. Vielen Dank an den ECW für die beiden Duelle am Tisch und auf dem Eis und danke auch an Rainer, der die Idee zu diesen besonderen Veranstaltungen hatte.

Am heutigen Montag tritt unsere 3. Herren beim Schlusslicht Vareler TB II an und möchte mit einem Sieg den Relegationsplatz erobern und den direkten Abstieg vermeiden. Am kommenden Samstag um 16 Uhr steigt das absolute Spitzenspiel unserer 1. Herren gegen den TuS Sande II. Uns reicht ein Remis, um den Aufstieg in die Bezirksoberliga perfekt zu machen. Wir freuen uns über jeden Zuschauer, der das Duell um die Meisterschaft verfolgen möchte.

01.04.2019 – 5. Herren verlangt dem Tabellenzweiten SV Gödens alles ab
Unsere 5. Herren eröffnete die Woche mit einem 9:6-Heimsieg gegen die TT Schortens II. Tobi/Jan, Michael/Raffi und Rudi/Johann sorgten für die optimale Ausbeute in den Doppeln, bevor wir trotz einer 5:1-Führung bis zum Ende zittern mussten. Tobi und Jan zeigten sich nervenstark und gewannen jeweils beide Einzel, die weiteren Punkte holten Jörg und Jens, der mit einem 14:12 im Entscheidungssatz nach einem 0:2-Rückstand den Erfolg sicherte.
Weiter ging es für unsere „Fünfte“ dann beim Tabellenzweiten SV Gödens, dem wir beim 7:9 einen großen Kampf lieferten. Rudi/Johann siegten ungefährdet im Doppel – in den Einzeln überzeugten Johann und Jan mit vier Zählern im unteren Paarkreuz, Tobi und Rudi waren einmal erfolgreich. Auch wenn wir uns in Gödens nicht belohnten, kann die 5. Herren mit dem Saisonverlauf als Tabellenvierter sehr zufrieden sein. Zudem erspielte Tobi eine 24:3-Bilanz und ist damit der beste Spieler der Liga. Glückwunsch, Tobi!
Unsere 1. Schülermannschaft musste zwei Niederlagen verkraften. Der Tabellenzweite Vareler TB erwies sich beim 3:7 als zu spielstark – Wesley feierte zwei Siege und baute seine Rückrundenbilanz auf 10:6-Siege aus, Finn war einmal erfolgreich. Gegen den TuS Horsten II lief gar nichts zusammen, so dass wir den Friesländern zum 10:0-Heimsieg gratulieren mussten. Als Tabellenfünfter verabschieden wir uns in die Sommerpause. Besser lief es für die 2. Schülermannschaft, die dem Dritten TuS Wahnbek ein 5:5-Remis abtrotzte. Luka und Marlon gelangen jeweils zwei Siege ohne Satzverlust, Ben setzte sich einmal durch. Damit beenden unsere Youngster ihre erste Saison auf einem guten vierten Platz.
Einen wichtigen Heimsieg feierte unsere 2. Herren im Abstiegskampf gegen die TSG Bokel. Dette/Markus und Sedat/Capitano sorgten für die erste Führung, die wir in den Einzeln bis zum 9:4-Erfolg stetig ausbauten. Acht Partien gingen allerdings über die volle Distanz – dies verdeutlicht, wie umkämpft die Partie letztlich war. Im mittleren Paarkreuz trumpften Markus und Sedat auf und sicherten vier Zähler. Andy, Capitano und Falko trugen mit einem Sieg zum Erfolg bei, der einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt bedeutete. Unser Gast aus Bokel setzte einen Tag später ein beachtliches Ausrufezeichen und fegte den Tabellenvierten SG Cleverns-Sandel mit 9:1 aus der Halle. Der Abstiegskampf bleibt somit spannend.
Unsere 1. Herren empfing mit dem FC Rastede II jene Mannschaft, die uns in der Hinrunde die einzige Saisonniederlage beigebracht hat. Rastede musste allerdings auf drei Stammspieler verzichten, so dass wir am Ende einen ungefährdeten 9:2-Heimsieg feiern konnten. Rainer/Thorsten und Freddy/Matthias punkteten im Doppel – in den Einzeln gelangen Rainer zwei Erfolge, die weiteren Punkte holten Freddy, Thorsten, Matthias, Marcel und Andy. Am 13. April um 16 Uhr steigt bei uns in Sengwarden das große Saisonfinale, wenn wir gegen den TuS Sande II um die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksoberliga kämpfen.

Am kommenden Donnerstag sind wir in ungewohnter Mission unterwegs und begeben uns auf das Eis. Der ECW Sande hat uns nach dem Tischtennis-Hinspiel im September (siehe Galerie) zum Rückspiel eingeladen, so dass wir uns auf ein interessantes Eishockey-Duell mit den Jadehaien freuen. Am Tisch sind in dieser Woche drei Mannschaften gefordert: Unsere Jungen erwarten am Freitag zuhause den Tabellenzweiten aus Varel, unsere 6. Herren empfängt das Schlusslicht MTV Jever IX. Unsere 2. Herren reist zur TSG Westerstede II und möchte den Klassenerhalt endgültig sichern.

26.03.2019 – 2. Schüler entführt die Punkte aus Wahnbek
Zwei Siege, zwei Niederlagen und ein Remis – so lautet die Bilanz der vergangenen Woche. Unsere 2. Schülermannschaft gastierte beim Schlusslicht TuS Wahnbek II und erkämpfte sich einen 6:4-Erfolg, bei dem wir allerdings nach einer Verletzung zwei Zähler kampflos gewannen. Luka/Marlon siegten im Doppel, in den Einzeln punkteten Luka und Marlon zweimal und Ben siegte einmal. Unsere Youngster belegen nun den vierten Tabellenplatz.
Chancenlos waren unsere Jungen im Derby gegen den STV. Sanja, Tristan und Mattis gerieten mit 0:4 in Rückstand und konnten mit jeweils einem Einzelsieg beim 3:7 nur noch verkürzen.
Am Abend empfing unsere 6. Herren den Tabellendritten SV Büppel IV und klaute dem Favoriten beim 6:6-Remis einen Zähler. Christian/Horst siegten zum Auftakt im Doppel, bevor sich eine ausgeglichene Partie entwickelte. Christian und Wolfgang hielten uns mit zwei Einzelerfolgen in der Partie – am Ende sicherten Wolfgang/Katrin mit einem 3:0-Sieg im Abschlussdoppel das Unentschieden.
Für die 3. Herren ging es mit einem unglücklichen Abend beim 4:9 in Dangastermoor weiter. Dieses Mal verletzte sich Jens, so dass wir die anfängliche Führung in den Doppeln durch Jens/Marco und Michael/Rippo nicht halten konnten. Beim Stand von 2:6 kämpften wir uns durch Marco und Gunther (3:0 gegen Kurt Ehlen!) zurück, doch die spielerische Stärke des Gastgebers ließ unseren Traum vom Auswärtspunkt platzen.
Besser lief es für die 1. Herren beim formstarken TuS Ekern. Bei der drittbesten Rückrundenmannschaft gerieten wir mit 1:2 in Rückstand, lediglich Freddy/Matthias spielten gegen das Spitzendoppel Kemper/Schürmann stark auf. Danach folgten fünf Einzelsiege, so dass wir beim Stand von 6:2 die Moral der Gastgeber gebrochen hatten. Am Ende siegten wir mit 9:4 und sicherten uns dadurch das Endspiel um die Meisterschaft gegen den TuS Sande II. Das Spitzenspiel steigt am 13. April um 16 Uhr bei uns in Sengwarden. In Ekern überzeugten Rainer, Freddy und Matthias mit zwei Siegen, Thorsten und Markus waren einmal erfolgreich.
Erfolgreich waren auch unsere Race-Teilnehmer am letzten Wochenende. Capitano siegte ungeschlagen beim TSV Ganderkesee und erreichte mit 1618 Punkten einen neuen TTR-Höchststand! Sedat trat beim TuS Eversten an und setzte sich mit 5:1-Siegen vor Andreas Lehmkuhl an die Spitze des Feldes. Falko wurde in dieser Konkurrenz Vierter mit einer guten 4:2-Bilanz, Mario landete mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem achten Platz. In einem zweiten Race in Eversten sicherten sich Mario und Falko die Plätze 6 und 8.

Am heutigen Dienstag empfängt unsere 5. Herren die TT Schortens II. Am Freitag haben beide Schüler-Teams Heimspiele gegen den Tabellenzweiten Vareler TB und den TuS Wahnbek. Am Abend schlägt die 5. Herren in Gödens auf und die 2. Herren erwartet zum wichtigen Spiel im Abstiegskampf die TSG Bokel. Am Samstag ist unsere 1. Schüler beim TuS Horsten II gefordert und die 1. Herren möchte um 16 Uhr Revanche nehmen für die 7:9-Hinspielniederlage gegen den FC Rastede II. Seit heute steht auch der Rückspieltermin für unser Eishockeymatch gegen den ECW Sande fest – am 4. April um 20 Uhr wagen wir uns auf das Eis, um die Kufencracks des ECW herauszufordern.

18.03.2019 – 1. Herren erobert die Tabellenführung in der Bezirksliga
Unsere 1. Herren reiste zum Hundsmühler TV IV, der mitten im Abstiegskampf steckt und auf Zähler angewiesen ist.
TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Rainer war auch gegen den HTV IV nicht zu schlagen und schraubte seine Rückrundenbilanz auf 10:0 Siege!
Rainer/Thorsten und Andy/Sedat brachten uns in den Doppeln in Führung, bevor wir in den Einzeln nachlegten und auswärts 9:3 siegten. Rainer feierte zwei 3:1-Erfolge und auch Thorsten konnte beide Partien siegreich gestalten. Die weiteren Punkte holten Freddy, Matthias und Andy. Noch drei Siege trennen uns vom Aufstieg in die Bezirksoberliga – am kommenden Wochenende treffen wir auf den TuS Ekern, der derzeit zwar um den Klassenerhalt kämpft, aber die drittbeste Mannschaft der Rückrunde stellt.
Unsere 6. Herren trat beim Tabellendritten TT Schortens IV an und unterlag mit 3:7. Christian zeigte sich in Spiellaune und gewann beide Einzel und zusammen mit Horst das Doppel. Alle anderen Partien gingen an die Gastgeber.
Unsere 3. Herren musste gegen den direkten Konkurrenten TuS Horsten den Ausfall von Jens verkraften und unterlag nach vier Stunden Kampf mit 7:9. Marco/Rippo zeigten sich im Doppel nervenstark und sicherten mit 12:10 im fünften Satz den einzigen Doppelpunkt. Im oberen Paarkreuz schlugen Gunther und Mario beide Martin Würfel – Jendrik von Behren erwies sich an diesem Abend als zu stark, wenngleich sich Gunther bis in den fünften Satz kämpfte. Auch in „der Mitte“ wurden die Punkte geteilt – Michael schlug Thomas und Christian Göken, Marco verlor beide Partien im Entscheidungssatz. Im unteren Paarkreuz holten Mika und Rippo jeweils einen Punkt gegen Christian Gebauer und gratulierten Horst-Dieter Tütken zu seinen Erfolgen. Marco und Rippo sahen sich im Abschlussdoppel mit einem 7:8-Rückstand konfrontiert und verloren nach knappen Sätzen mit 1:3-Sätzen gegen Würfel/Tütken.

Am kommenden Freitag stehen gleich fünf Partien auf dem Programm. Unsere Jungen empfangen um 18 Uhr den STV zum Derby, während die 2. Schüler beim Schlusslicht TuS Wahnbek II aufschlägt. Unsere 3. Herren kämpft beim TuS Dangastermoor um Punkte, die 1. Herren gastiert beim TuS Ekern. Unsere 6. Herren empfängt an heimischen Tischen den SV Büppel IV.

11.03.2019 – 1. Herren hat Vize-Meisterschaft in der Bezirksliga bereits sicher
Die vergangene Woche begann mit zwei deutlichen Niederlagen – unsere Jungenmannschaft konnte den Tabellenvierten TuS Glarum nicht aufhalten und unterlag etwas zu hoch mit 2:8-Punkten. Sanja und Tristan erkämpften Einzelsiege und mussten mit ansehen, wie der Gastgeber vier Fünfsatzspiele für sich entschied. Vollkommen chancenlos waren unsere Senioren in der Landesliga im Heimspiel gegen den TuS Sandhorst. Dette spielte gegen Heiko Schlake stark auf und sicherte den Ehrenpunkt für das Team um Sedat, Rippo und Marco, das beim zweiten Blockspieltag am 27. April sicher in die Erfolgsspur zurückfinden wird.
Am Freitag feierten wir gleich drei Erfolge. Die 1. Schüler ließ dem Schlusslicht TT Schortens beim 10:0 keine Chance und entführte die Punkte. Wesley/Finn siegten ungefährdet im Doppel, bevor sich Wesley gleich dreimal in die Siegerliste eintrug. Timo, Kilian und Finn gelangen jeweils zwei Siege.
TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Michael siegte "oben" nervenstark gegen Routinier Kosolowski, war gegen den stark aufspielenden Leppich aber chancenlos.
Unsere 5. Herren ließ den STV II beim 9:4-Erfolg abblitzen und kletterte auf den dritten Platz. Michael/Raffi und Jörg/Rudi brachten uns in Führung, die durch den Doppelschlag von Tobi und Raffi und die Siege von Michael, Jörg und Rudi in zwei Zähler verwandelt wurde. Das Ergebnis fiel für die Gäste unglücklich deutlich aus, da wir fünf unserer Punkte erst im Entscheidungssatz erkämpften.
Zeitgleich beendete unsere 2. Herren ihre Niederlagenserie und bezwang das Schlusslicht TuS Zetel mit 9:4. Die Zeteler mussten ohne Christian Bigus antreten und konnten nicht an die Leistung aus dem Hinspiel anknüpfen, als sie uns eine bittere 7:9-Niederlage beibrachten. Andy/Dette, Sedat/Capitano und Falko/Jens waren schon in den Doppeln hellwach – in den Einzeln drehten Sedat und Capitano mit zwei Siegen auf, Dette und Falko waren einmal erfolgreich. Das spannendste Match lieferte sich Thorsten mit Hans-Werner Niemeyer, um am Ende mit 20:18 im fünften Satz zu triumphieren.
Am Samstag reiste unsere 1. Herren zum Verfolger Hundsmühler TV III. Durch den ungefährdeten 9:3-Erfolg sind wir nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen und haben somit zumindest die Aufstiegsrelegation sicher. Nachdem unser Konkurrent TuS Sande II im Derby gegen den MTV Jever IV nur Remis gespielt hat, haben wir nun sogar einen Punkt Vorsprung. In Hundsmühlen gingen wir durch Freddy/Matthias und Rainer/Thorsten in Führung – Rainer und Thorsten legten mit zwei Einzelsiegen nach, Freddy, Matthias und Andy überzeugten ebenfalls.

Unsere Race-Turnier am Samstag musste wegen zu weniger Meldungen leider abgesagt werden. In dieser Woche empfängt unsere 3. Herren am Freitag zuhause den TuS Horsten, während unsere 6. Herren (bei der TT Schortens IV) und unsere 1. Herren (beim Hundsmühler TV IV) auswärts antreten.

04.03.2019 – Thorsten mit Doppelsieg beim JadeWeserPort-Grand Prix
Die 5. Herren rettete in der vergangenen Woche den einzigen Sieg ins Ziel und bezwang den TuS Sande V mit 9:4-Punkten. Tobi und Jan erkämpften im fünften Satz gegen Heinz Krieger/Karl Janßen den einzigen Doppelpunkt – Michael/Rudi und Johann/Jens unterlagen jeweils mit 1:3-Sätzen. In den Einzeln gingen Tobi und Rudi mit zwei Erfolgen voran – Michael, Raffi, Jan und Johann punkteten ebenfalls und sicherten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die Heimzähler. Mit einer 13:9-Bilanz sind wir derzeit Tabellenvierter.
Unsere 2. Herren kassierte zwei Niederlagen gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellenbereich. Beim neuen Tabellenzweiten SV Büppel gingen alle Doppel und die ersten drei Einzel verloren, so dass wir einem 0:6-Rückstand hinterherliefen.
Pressekonferenz TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Wie wir nach dem Spiel in Büppel letztlich doch noch zu Gewinnern wurden, schilderte Andreas am Morgen nach der Niederlage in unserer Whatsapp-Gruppe.

Sedat schlug Julian Gautzsch und Ronald Purmann und auch im unteren Paarkreuz überzeugten Marco (3:1 gegen Jens Jagdhofer) und Falko (3:2 gegen Tim Kaiser), doch das obere Paarkreuz der Büppeler mit Alexander Janssen und Sebastian Lippert beendete unsere Aufholjagd. Am Ende verloren wir mit 9:4, bevor der Abend noch eine spektakuläre Wendung nahm. Zunächst ließen wir uns zusammen mit den tollen Gastgebern Mettbrötchen schmecken, bevor wir am späten Abend bei McDonalds doch noch zu Gewinnern wurden. Mehr dazu rechts im Gäste-Audiokommentar aus unserer Whatsapp-Gruppe.
Im Lokalderby beim TuS Sande III mussten wir auf Markus und Andy verzichten und waren beim 2:9 chancenlos. Dette/Sedat im Doppel und Sedat im Einzel punkteten, ohne dass wir die spielerische Überlegenheit der Sander an diesem Tag durchbrechen konnten.
Unsere Jungenmannschaft schlug beim ungeschlagenen Tabellenführer MTV Jever III auf und unterlag mit 2:8-Punkten. Sanja und Tristan konnten jeweils ein Einzel ohne Satzverlust gewinnen, alle anderen Partien gingen an die favorisierten Jeveraner.
Einen mehr als gebrauchten Abend erlebte unsere „Dritte“ im Derby gegen den WSSV. Zwei Stunden lang gelang den Gästen alles und uns nichts, so dass wir letztlich überraschend deutlich mit 0:9 verloren. Im nächsten Heimspiel gegen den Tabellennachbarn TuS Horsten läuft es sicherlich wieder besser.
Ballwechsel der Woche:
Grimm - Schröder (Jade-Weser-Port Grand Prix)
Beim Jade Weser Port-Grand Prix überzeugte Thorsten in zwei Konkurrenzen und sicherte sich ungeschlagen den Titel bei den Jungen und den Junioren. Dort bezwang er auch seinen Bruder Rainer, der sich mit einer 5:1-Bilanz den zweiten Platz erspielte. Auch bei den Schülern waren wir gut vertreten. Bei den Schülern A erspielte sich Finn eine 4:3- und Wesley eine 3:4-Bilanz, bei den Schülern B reichte es für Timo zu 3:5 Spielen und bei den C-Schülern erspielten sich Marlon (4:3) und Luka (3:4) ebenfalls ausgeglichene Bilanzen.

Am morgigen Dienstag treten unsere Jungen beim TuS Glarum an, bevor am Abend unsere Senioren den Tabellendritten TuS Sandhorst begrüßen. Am Freitag reist unsere 1. Schülermannschaft zum Schlusslicht TT Schortens und die 2. Herren kämpft beim TuS Zetel um wichtige Punkte. Die 5. Herren empfängt um 20 Uhr zu Hause den STV II. Unsere 1. Herren kann am Samstag im Duell mit dem zuletzt schwächelnden Hundsmühler TV III bereits die Vize-Meisterschaft sichern.

26.02.2019 – Capitano und Sedat erfolgreich bei zwei Races in Eversten
Den Auftakt in der vergangenen Woche machte unsere 6. Herren beim TuS Horsten III. Christian und Horst gewannen im Doppel, während Wolfgang und Sebastian am Nebentisch unterlagen. Bis zum 3:3 konnten wir mithalten, doch dann setzte sich der Gastgeber entscheidend ab. Christian, Wolfgang und Sebastian holten bei der 4:7-Niederlage gegen den Tabellenführer Punkte im Einzel.
Unsere 3. Herren schlug beim TuS Sande IV auf und erlebte einen bitteren Abend. Schon in den Doppeln verloren Mario/Hartmut und Jens/Marco jeweils mit 9:11 in Entscheidungssatz – Michael und Rippo gewannen das Doppel 3 ohne Satzverlust. Auch in den Einzeln kassierten wir drei knappe Niederlagen im fünften Satz, so dass wir die Sander bei der 2:9-Niederlage nicht aufhalten konnten. Rippo glückte der Ehrenpunkt in der Einzelrunde.
Eine knappe Niederlage gab es auch für unsere Jungenmannschaft im Heimspiel gegen den SV Grün-Gelb Roffhausen. Sanja und Tristan siegten im Doppel und dreimal im Einzel – Sanja war dabei gleich zweimal erfolgreich, ohne die knappe 4:6-Niederlage verhindern zu können.
Den einzigen Erfolg der Woche bejubelte unsere „Erste“ gegen den TTC Waddens. In den Doppeln gingen die Gäste aus der Wesermarsch in Führung – Rainer und Thorsten hielten dagegen und verkürzten gegen Michael Burhop/Steffen Heber auf 1:2. Im oberen Paarkreuz gingen wir nach zwei
Ballwechsel der Woche:
TuR Eintracht Sengwarden I - TTC Waddens
Fünfsatzerfolgen in Führung – Freddy hielt Burhop in Schach, während sich am Nebentisch Rainer und Josif Radu ein packendes Duell bis zum 17:15 im fünften Satz lieferten. Thorsten (3:1 gegen Sascha Lehmann) und Matthias (3:1 gegen Andreas Guhse) bauten die Führung aus, im unteren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Andy unterlag Steffen Heber knapp im fünften Satz, Sedat kämpfte sich zum 12:10 im letzten Satz gegen Werner Dorn. Radu verkürzte anschließend gegen Freddy zum 6:4, doch drei 3:1-Erfolge durch Rainer, Thorsten und Matthias sicherten den 9:4-Heimsieg.
Sedat und Capitano machten am Sonntag einen Ausflug zum TuS Eversten und absolvierten zwei Race-Turniere. Beim ersten Turnier gewann Sedat die Konkurrenz mit 5:1-Erfolgen vor Capitano, der mit der identischen Bilanz überzeugte und nur gegen Sedat verlor. Beim zweiten Auftritt zog Capitano an Sedat vorbei – beide erspielten erneut eine 5:1-Bilanz und sicherten sich den zweiten und dritten Platz. Glückwunsch, Thorsten, zum neuen TTR-Höchststand von 1605 Punkten!

Am heutigen Dienstag erwartet unsere „Fünfte“ den Außenseiter TuS Sande V. Die 2. Herren blickt auf zwei Auswärtsspiele – am Donnerstag wartet der SV Büppel, am Sonntag treffen wir auf den TuS Sande III. Am Freitagabend um 20 Uhr steigt bei uns in Sengwarden das Derby unserer „Dritten“ gegen den zuletzt formstarken WSSV.

18.02.2019 – Auch Freddy nun ein „1800er“!
Eine sportlich durchwachsene Woche gab es für unsere Abteilung. Den Auftakt machte unsere 6. Herren, die den Tabellennachbarn WSSV III empfing und mit 3:7-Punkten unterlag. Kristina und Christian gewannen ihr Doppel und jeweils einmal im Einzel. Beim Stand von 3:3 drehten die Gäste auf und sicherten sich letztlich ungefährdet die Auswärtszähler. Ähnlich erging es der 2. Herren beim Vareler TB. Ohne Andy standen wir vor einer hohen Auswärtshürde, die wir bei der 4:9-Niederlage nicht überspringen konnten. Sedat und Capitano bezwangen zwar das gegnerische Doppel 1 mit Ulrich Wendt/Nikolas Feibel, doch im Laufe des Abends liefen wir ständig einem Rückstand hinterher. Da half es auch nicht, dass Dette fünf Matchbälle abwehrte und gegen Rathjen noch spät triumphierte, dass Markus den „Angstgegner“ Manuel Fischbeck mit 3:1 besiegte und Sedat Rathjen ebenfalls schlug. Am Ende siegten die Vareler auch in der Höhe verdient und rückten bis auf einen Punkt an uns heran.
Zeitgleich lieferte sich unsere „Fünfte“ mit dem Tabellennachbarn Vareler TB III ein intensives Duell, bei dem wir uns nach einem 5:8-Rückstand noch ein Remis erkämpften. Raffi/Jens holten zu Beginn das einzige Doppel, bevor Tobi, Jens und Jan mit jeweils zwei Einzelsiegen überzeugten. Tobi und Jan retteten ihre Form auch in das Abschlussdoppel und ließen Jan Weden/Heiko Kaszmierski beim 3:0-Erfolg keine Chance. Glückwunsch, Jungs, für den hart erkämpften und verdienten Punktgewinn!
Am vergangenen Samstag musste die 2. Herren die Partie im Bezirkspokal gegen den FC Schüttorf 09 nach kurzfristigen Ausfällen absagen. Da sich kein neuer Termin finden ließ, zogen die Gäste kampflos in die nächste Runde ein.
Ballwechsel der Woche:
TuR Eintracht Sengwarden I - MTV Jever IV
Die 1. Herren begrüßte den MTV Jever IV zum Lokalderby und hielt sich beim 9:1-Sieg nicht lange auf. Rainer/Thorsten, Freddy/Matthias und Andy/Dette sorgten für den idealen Start, wenngleich zwei der Doppel erst im Entscheidungssatz an uns gingen. Dort machten Rainer und Freddy weiter – gegen Hans-Jürgen Steinau und Erik Mast feierten unsere Youngster weitere Fünfsatzsiege, so dass die Jeveraner bis zum 0:5 das Glück nicht auf ihrer Seite hatte. Thorsten, Matthias und Andy erhöhten auf 8:0, bis Jan-Edo Albers gegen Dette der Ehrenpunkt gelang. Freddy hatte gegen Mast das Erreichen der magischen 1800 Punkte vor Augen und gewann nach engen Sätzen mit 3:0-Sätzen. Herzlichen Glückwunsch, Freddy, zum neuen TTR-Höchststand!
Unsere 2. Schülermannschaft reiste zu einem „kleinen Blockspieltag“ nach Jever und absolvierte zwei Partien. Gegen den direkten Konkurrenten TuS Ekern setzten wir uns mit 6:4 durch – Luka/Marlon legten im Doppel vor, bevor Luka mit drei Einzelerfolgen aufdrehte. Marlon blieb in zwei Partien ebenfalls ungeschlagen, so dass die beiden zusammen mit Ben und Thade den Sieg feiern konnten. Wenig ausrichten konnten unsere Schüler dann gegen den Tabellenführer Blau-Weiß Bümmerstede, der sich mit 8:2 durchsetzte. Marlon und Luka verkürzten zwischenzeitlich. Als Tabellenfünfter halten wir uns im Mittelfeld der Liga auf.
Nach dieser bewegten Woche waren Rainer und Freddy am Sonntag zu Gast bei Radio Jade und berichteten in der Sportsendung von den jüngsten Ereignissen in den Ligen. Damit bot sich ein schöner Anlass für unsere beiden „1800er“, den Hörern die Abteilung vorzustellen und vom Aufstiegskampf in der Bezirksliga zu berichten.

In dieser Woche eröffnet unsere 6. Herren am Dienstagabend beim TuS Horsten III. Am Freitag schlägt unsere „Dritte“ beim TuS Sande IV auf und die 1. Herren empfängt zu Hause den nicht zu unterschätzenden Tabellenfünften TTC Waddens. Am Samstag um 15 Uhr tritt unsere Jungenmannschaft gegen die SV Grün-Gelb Roffhausen an.

11.02.2019 – 2. Schülermannschaft feiert zweiten Saisonsieg
Sechs Partien standen in der vergangenen Woche auf dem Spielplan. Neben dem Geschehen in den Ligen starteten unsere Senioren beim ersten Blockspieltag in Westerstede in ihre zweite Landesligasaison. Gegen den Außenseiter SuS Emden gab es zunächst den erwarteten Erfolg – Dette/Sedat und Rippo/Marco sorgten mit glatten Doppelsiegen für die Führung, bevor die vier Senioren mit jeweils zwei Einzelsiegen auf 10:0 stellten. Nichts zu holen gab es anschließend gegen den Favoriten SV Warsingsfehn, so dass wir dem Gegner nach zwei Stunden Spielzeit zum 10:0-Erfolg gratulieren mussten. Sedat schnupperte bei seiner Fünfsatzniederlage gegen Andy Heselmeyer zumindest an einem Punktgewinn. Damit haben wir uns zunächst mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem vierten Tabellenplatz positioniert.
Unsere 5. Herren trat im Lokalderby beim Schlusslicht STV III an und löste die „Pflichtaufgabe“ souverän. Jörg/Jens punkteten im Doppel, während Michael/Rudi und Tobi/Johann verloren. In den Einzeln drehten wir dann die Partie – Tobi, Rudi und Jörg waren in beiden Einzeln erfolgreich, Michael und Johann siegten beim 9:4-Sieg einmal.
Eine Niederlage gab es für unsere 1. Schülermannschaft im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SV Grün-Gelb Roffhausen. Finn, Wesley und Timo verkürzten nach dem 0:3-Start, konnten den 7:3-Erfolg des Favoriten aus Friesland aber nicht mehr verhindern. Besser lief es für unsere 2. Schüler gegen den nachgemeldeten TuS Bloherfelde II. Luka/Marlon zeigten sich im fünften Satz des Doppels nervenstark, bevor Luka mit drei Erfolgen zum Matchwinner wurde. Marlon setzte sich zweimal durch, so dass wir am Ende über einen 6:4-Sieg jubeln konnten.
Unsere 3. Herren trat beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter TV Gut Heil Neuenburg an und hielt die Partie beim 5:9 lange Zeit offen. Jens/Marco und Michael/Jochen sorgten für eine 2:1-Führung, bevor Jens gegen die beiden „Beckers“ stark aufspielte und beide Partien gewann. Michael Schinner bezwang Wandscher-König – alle anderen Einzel gingen recht glatt an die Gastgeber.

In dieser Woche empfängt unsere 6. Herren am Dienstag den WSSV III. Am Freitag reisen die 2. und 5. Herren zum Vareler TB. Am Samstag schlägt die 1. Schülermannschaft beim TuS Horsten II auf, nachmittags trifft die 2. Schülermannschaft in Jever auf den TuS Ekern und auf Blau-Weiß Bümmerstede. Unsere „Erste“ kämpft um 15 Uhr gegen den MTV Jever IV um wichtige Zähler, während die 2. Herren ab 16 Uhr im Bezirkspokal den FC Schüttorf 09 empfängt.

04.02.2019 – 1. Herren gewinnt auch in Bümmerstede
Eine außergewöhnlich ruhige Woche mit nur einem Punktspiel erlebte unsere Abteilung. Die 1. Herren gastierte beim Tabellenachten Blau-Weiß Bümmerstede II und setzte sich souverän mit 9:3-Punkten durch. In den Doppeln gerieten wir zunächst in Rückstand, da nur Rainer/Thorsten drei Sätze gewinnen konnten. Während Freddy/Matthias dem gegnerischen Spitzendoppel mit Jürgens/Moschner gratulierten, unterlagen Marcel/Andy im Entscheidungssatz knapp. In den Einzeln waren wir allerdings hellwach – Freddy, Rainer und Thorsten konnten in beiden Partien überzeugen, Matthias und Andy trugen mit einem Zähler zum Auswärtserfolg bei. Da unser Verfolger aus Hundsmühlen in Waddens Unentschieden spielte, beträgt unser Vorsprung auf den dritten Platz nun vier Punkte.
Sedat machte sich am Wochenende auf in Richtung Sottrum, um dort in der offenen Turnierklasse anzutreten. In der Gruppe gab es zunächst zwei Niederlagen gegen Gegner mit 1800 Punkten und eine knappe Fünfsatzniederlage gegen einen Spieler auf Augenhöhe – in der Trostrunde konnte Sedat zwei Partien gewinnen, bevor im Viertelfinale das Aus kam.

In dieser Woche schlägt unsere 5. Herren am Mittwoch beim Schlusslicht STV III auf, am Freitag erwarten unsere beiden Schülerteams den SV Grün-Gelb Roffhausen und den zur Rückrunde nachgemeldeten TuS Bloherfelde II, abends tritt unsere „Dritte“ beim Spitzenreiter TV Gut Heil Neuenburg an. Am Samstag dann beginnt für unsere Senioren-Mannschaft die Saison in der Landesliga West mit dem ersten Blockspieltag in Westerstede. Als Verstärkung konnten wir Andreas Märza vom TSR Olympia gewinnen, der bei den Senioren die Sengwarder Farben vertritt. Komplettiert wird die Mannschaft durch Dette, Sedat, Rippo, Marco, Mika und Hartmut. Wir wünschen euch viel Erfolg in den Partien gegen SuS Emden und den SV Warsingsfehn.

28.01.2019 – Rainer erreicht die magischen 1800!
Nur einen Sieg aus sechs Punktspielen konnten wir in der vergangenen Woche verbuchen. Unsere 1. Schülermannschaft konnte den Tabellendritten MTV Jever IV nicht aufhalten und unterlag mit 2:8. Finn und Wesley punkteten jeweils im fünften Satz. Unsere 2. Schüler traf ebenfalls auf ein Spitzenteam der Liga und verlor gegen den Tabellenführer TuS Obenstrohe mit 3:7. Luka gelangen zwei Siege, Marlon zeigte sich in einem Einzel nervenstark. Da die Gäste allerdings eine falsche Aufstellung wählten, dürfte die Partie noch ein Fall für den Staffelleiter werden.
Unsere 3. Herren und unsere 6. Herren machten am Freitag einen gemeinsamen Ausflug in die Südhalle, konnten allerdings keine Punkte mit nach Hause nehmen. Unsere „Sechste“ kam durch Christian zu zwei Einzelsiegen, musste am Ende aber dem TSR Olympia IV zum 7:2-Erfolg gratulieren. Unsere „Dritte“ traf auf den Tabellenzweiten TSR Olympia II und konnte nur im Doppel mithalten. Jens/Tim und Marco/Rippo erspielten sogar eine Führung, doch dann setzte sich die spielerische Überlegenheit des Gastgebers durch. Jens und Tim punkteten in der zweiten Einzelrunde gegen Gisbert Kohlrautz und Sebastian Matschei bei der 4:9-Niederlage.
Unsere 1. Herren trotzte den widrigen Wetterbedingungen und schlich (mitunter hinter Streufahrzeugen) zum Oldenburger TB III. Der Gastgeber trat ersatzgeschwächt an, so dass wir einen ungefährdeten 9:1-Auswärtssieg feiern konnten. Rainer/Thorsten, Andy/Sedat, Freddy mit zwei Einzelsiegen, Rainer, Matthias, Thorsten, Andy und Sedat zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Dramatisch verlief das Lokalderby der „Zweiten“ gegen den noch ungeschlagenen Favoriten TSR Olympia. Dette/Markus bezwangen denkbar knapp Andreas Märza/Jörg-Marius Sondermann und Sedat/Capitano punkteten gegen Kohlrautz/Gichtbrock, so dass wir mit einer 2:1-Führung in die Einzel gingen. Dort schlug Andy Ibrahim Caliskan mit 3:1-Sätzen und Sedat spielte stark auf gegen Märza (3:2). Falko verteidigte beim 3:1-Sieg bärenstark gegen Gichtbrock, so dass wir mit 5:4 vorne lagen. Doch dann blitzte die ganze Klasse des TSR auf, so dass Ali Mohammadpour, Caliskan, Sondermann und Märza die Partie kurzerhand drehten. Capitano und Falko konnten noch auf 7:8 verkürzen, aber im Abschlussdoppel war für Markus/Dette gegen Mohammadpour/Caliskan nur ein Satzgewinn möglich. Am Ende verloren wir somit nach großem Kampf mit 7:9 – Glückwunsch an den TSR Olympia zum Derbysieg.
Pressekonferenz TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Rainer und Matthias berichteten in der Radio Jade Sportsendung am 27.01.2019 u.a. von den letzten Spielen der 1. Herren.

Am Abend feierten wir dann nachträglich unsere Weihnachtsfeier und erlebten im Guido‘s bei Grünkohl und dem einen oder anderen Getränk einen schönen Abend. Zusammen mit Rainer feierten wir seinen zweiten Platz beim Race in Jever und das Erreichen der 1800-Punkteschwelle, das ihm als ersten Spieler aus Sengwarden gelang. Am Sonntag waren Matthias und Rainer bei Radio Jade in der wöchentlichen Sportsendung zu Gast und berichteten über Neuigkeiten aus der Welt des TuR Sengwarden.

In dieser Woche steht nur eine Partie auf dem Programm – die „Erste“ reist am kommenden Freitag zum Tabellenachten Blau-Weiß Bümmerstede II.

21.01.2018 – 1. Schüler und 2. Herren mit starken Auftritten
In der vergangenen Woche standen fünf Punktspiele auf dem Spielplan – die Rückrunde nimmt somit langsam an Fahrt auf. Unsere 2. Schülermannschaft erkämpfte sich ein 5:5-Remis beim MTV Jever III. Luka gewann mit Marlon im Doppel und siegte in beiden Einzeln. Die weiteren Punkte sicherten Marlon und Ben nervenstark im fünften Satz, so dass wir mit einem Punkt Rückstand zu den Jeveranern den Kontakt zum Mittelfeld der Liga halten konnten.
Dort angekommen ist unsere 1. Schüler nach dem Derbysieg gegen den STV. Finn/Timo brachten uns in Führung, bevor Wesley aufdrehte und alle drei Einzel siegreich gestalten konnte. Da auch Timo, Finn und Kilian im Einzel jubelten, kam der 7:3-Heimerfolg durch eine geschlossene Mannschaftsleistung zustande.
Einen bitteren Abend erlebte unsere neu formierte 3. Herren, die dem Tabellenzweiten SG Cleverns-Sandel II alles abverlangte und am Ende doch mit leeren Händen zurückblieb. Mika/Rippo gelang der einzige Doppelerfolg und die Gäste bauten ihre Führung bis zur 8:4-Führung kontinuierlich aus. Michael, Mika und Jens hielten uns in der Partie, bis wir durch Siege von Marco, Rippo und Mika auf 7:8 verkürzen konnten. Am Ende haderten wir mit zwei vergebenen Matchbällen bei Mario und vier vergebenen Matchbällen im Abschlussdoppel bei Jens und Marco und verloren die Partie mit 7:9-Punkten.
Zeitgleich unterlag
TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Michael und Tobi waren am Mittwoch die Gäste unseres Magazins "Topspin" bei Radio Jade mit Moderator Rainer Wessel
unsere 6. Herren dem neuen Tabellenführer Vareler TB V mit 4:7. Kristina überzeugte in beiden Einzeln, Wolfgang gewann ein Duell und zusammen mit Horst im Doppel. Nachdem es in der Hinrunde zwei Staffeln der 4. Kreisklasse gab, wurden die Teams nun für die Rückrunde in der 4. und 5. Kreisklasse neu gemischt. Unsere „Sechste“ wird somit in den nächsten sechs Partien sicher noch die Gelegenheit haben, Erfolgserlebnisse zu feiern.
Die 2. Herren schlug beim Tabellenzweiten SG Cleverns-Sandel auf und entführte die Zähler mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Dette/Markus und Sedat/Capitano sorgten für die Führung nach den Doppeln,
Pressekonferenz TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Die vierte Ausgabe unseres Magazins "Topspin" auf Radio Jade vom 16.01.2019

bevor Markus mit zwei Siegen und Andy, Dette, Sedat, Capitano und Falko den 9:6-Auswärtssieg perfekt machten. Cleverns musste auf den spielstarken Mario Patz verzichten und konnte uns in der zweiten Einzelrunde nicht mehr aufhalten.
Neben den Punktspielen stürzte sich Sedat am vergangenen Wochenende in zwei Race-Turniere an einem Tag und absolvierte beim TuS Eversten gleich zwölf Einzel! Am Ende konnte Sedat mit einem dritten und einem vierten Platz und guten Ergebnissen zufrieden sein. Zudem ging eine neue Sendung unseres Tischtennis-Magazins „Topspin“ über den Sender, in der Michael und Tobi über ihre Mannschaft und die neuesten Entwicklungen in der Abteilung berichteten.

In dieser Woche spielt unsere 1. Schüler am Mittwoch beim MTV Jever IV und empfängt am Freitag um 17.15 Uhr den ungeschlagenen Spitzenreiter Vareler TB. Um 18 Uhr erwartet die 2. Schüler den TuS Obenstrohe, bevor am Abend die 1. Herren beim Oldenburger TB III, die 3. Herren beim TSR Olympia II und die 6. Herren beim TSR Olympia IV antreten. Am Samstag steigt bei uns in Sengwarden um 15 Uhr das Derby zwischen der „Zweiten“ und dem großen Favoriten TSR Olympia.

15.01.2019 – Freddy gewinnt ungeschlagen die Vorrangliste
Die 2. Herren empfing zum Rückrundenauftakt den VfL Edewecht und feierte einen
Ballwechsel der Woche (Compilation):
TuR Eintracht Sengwarden II - VfL Edewecht II
hart erkämpften 9:6-Erfolg. In den Doppeln punkteten Andy/Falko, die nach einer starken Leistung das gegnerische Spitzendoppel mit Andreas Trost/Jens Schöbel mit 3:1-Sätzen bezwangen. Sedat/Capitano und Markus/Jens unterlagen jeweils im Entscheidungssatz. In den Einzeln entwickelte sich bis zum 6:6 eine ausgeglichene Partie, bevor wir die Partie für uns entscheiden konnten. Andy und Sedat holten im oberen Paarkreuz gegen Rainer Jedamski und Andreas Kurz starke vier Punkte und auch Capitano fühlte sich in der „Mitte“ wohl und schlug Hans-Jürgen Tauch und Andreas Trost. Falko und Jens siegten in der zweiten Einzelrunde im fünften Satz und sicherten den wichtigen Heimsieg.
Unsere 5. Herren begrüßte den noch unbesiegten Tabellenführer SV Grün-Gelb Roffhausen II und verlor mit 4:9-Punkten. Tobi/Johann im Doppel und Tobi, Jörg und der nervenstarke Raffi (12:10 im fünften Satz) feierten Erfolge, ohne dass wir die Niederlage gegen das Spitzenteam der Liga verhindern konnten.
Bei der ersten Vorrangliste in der Südhalle schlugen vier Sengwarder auf. Freddy blieb im gesamten Turnierverlauf ungeschlagen und sicherte sich den Turniersieg und sein Ticket für die Endrangliste. Dort könnte auch Falko nachrücken, der in der Zwischenrunde Sedat bezwang und sich am Ende über einen guten fünften Platz freute. Zudem knackte Falko die magische 1500er-Grenze und hat nun mit 1520 Punkten seinen Höchststand erreicht. Sedat erlebte einen mittelprächtigen Nachmittag und gratulierte neben Falko auch Peter Sokolowski und Jens Kallina zu ihren Siegen. Am Ende wurde Sedat Siebter und verpasste damit die Qualifikation zur Endrangliste. Mario erspielte in der Gruppe eine ausgeglichene Bilanz und musste anschließend verletzt aufgeben. Gute Besserung, Mario!

In dieser Woche eröffnet unsere 2. Schüler am Mittwoch auswärts beim MTV Jever III, bevor am Freitag gleich drei Heimspiele ausgetragen werden: Um 18 Uhr erwartet die 1. Schülermannschaft den Tabellennachbarn STV zum Derby, abends trifft die 3. Herren auf die SG Cleverns-Sandel II und die 6. Herren begrüßt den Vareler TB V. Die 2. Herren reist am Samstag zum Tabellenzweiten SG Cleverns-Sandel.

07.01.2019 – Capitano und Rainer feiern Turniersiege
Vor dem Rückrundenauftakt in dieser Woche nutzten einige Sengwarder die ersten Race-Turniere des Jahres, um ihre Form zu testen. Der WSSV freute sich über ein ausverkauftes Haus mit 16 Teilnehmern – Sedat und Andy zeigten sich beide in Spiellaune und belegten mit einer 4:2-Bilanz den dritten und vierten Platz. Sedat konnte den späteren Sieger Andreas Lehmkuhl vom TV Hude fast bezwingen (10:12 im fünften Satz), gewann dafür aber das Vereinsduell gegen Andy mit 3:1-Sätzen. Andy unterlag ebenfalls Lehmkuhl und siegte in den anderen Partien relativ glatt.
Drei Tage später lud der MTV Jever zum Race ein und versammelte ein spielstarkes Feld. Rainer erwischte einen sehr guten Tag und gewann alle sechs Einzel und das Turnier. Dabei feierte er Erfolge gegen die Jeveraner Hans-Jürgen Steinau, Michael Rudolph und Wilhelm Rieken und schlug auch Lehmkuhl und Heiko Schlake. Mit 1783 Punkten kann sich Rainer zudem über einen neuen TTR-Höchststand freuen. Andy konnte gegen Lehmkuhl und Schlake lange Zeit mithalten, verlor aber vor allem die knappen Sätze gegen die Race-Routiniers. Am Ende landete er mit einer ausgeglichenen Bilanz auf dem neunten Platz.
Noch im alten Jahr fuhren Falko und Capitano zum Turnier in Bremen-Walle. Beide kamen gut durch ihre Gruppen und trafen im Achtelfinale aufeinander. Capitano setzte sich mit 3:2-Sätzen durch und spielte sich bis ins Finale vor, das er mit 12:10 im Entscheidungssatz gegen Damian Pasdzior gewann. Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Turniersieger!

Am kommenden Freitag beginnt die Rückrunde mit zwei Heimspielen. Die 2. Herren erwartet den Tabellensiebten VfL Edewecht und möchte sich für die Niederlage aus der Hinrunde revanchieren. Die 5. Herren empfängt den ungeschlagenen Spitzenreiter aus Roffhausen und kann befreit aufspielen.

Zurück
WHV Tischtennis Tischtennis Friesland Tischtennis Wilhelmshaven Tischtennisverein WHV Friesland Tischtennis
zu myTischtennis.de Kontakt Impressum TuR Sengwarden Wilhelmshaven Tischtennis