Tischtennis TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis in Sengwarden Foto-Galerien TuR Sengwarden Tischtennis Verein Wilhelmshaven Kontakt Impressum
Startseite tt-sengwarden.de Tischtennis WHV Tischtennis Friesland
Startseite tt-sengwarden.de WHV Tischtennis Friesland Tischtennis

1. Herren1. Herren - Spielzeit 09/10 in der 2. Bezirksklasse WHV/FRI/AMM
Unsere erste Bezirksklassen-Saison seit der Spielzeit 2002/2003 stand wie erwartet ganz im Zeichen des Abstiegskampfes. Letztlich erreichten wir in der Vorrunde 3 Unentschieden bei 6 Niederlagen und in der Rückrunde dann 3 Siege bei ebenfalls 6 Niederlagen. Unterm Strich reichte dies natürlich nicht, um die Klasse zu halten. Allerdings fehlten letztlich auch nur 3 Punkte auf den Relegationsplatz und richtige Klatschen gab es nur gegen den späteren Aufsteiger TuS Ocholt I. Gegen alle anderen Mannschaften konnte man durchaus mithalten, was auch das 8:8 Unentschieden gegen den Vizemeister TuS Ofen I zeigte. Damit heisst es nach einjährigem Gastspiel wieder runter in die Kreisliga WHV/FRI - Das Saisonziel lautet dann den direkten Wiederaufstieg zu erreichen.
  • Mit 9:27 Punkten konnten wir unsere Erwartungen in dieser Liga leicht übertreffen und hoffen, zur Saison 2011/2012 wieder in dieser Liga vertreten zu sein.

TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Saison 2009/2010 von links nach rechts:
Detlef, Jochen, Markus, Nico, Zbigniew Stefanski (Trainer), Berti, Matthias
Unsere Aufstellung in der Saison 2009/2010
1. Matthias
2. Dette
3. Markus (Mannschaftsführer)
4. Nico
5. Berti
6. Jochen
7. Sedat (Stammersatz)

Statistiken:
Die Tabelle, sämtliche Spielergebnisse und Statistiken aus der Spielzeit 2009/2010 gibt es bei

Pokal-Saison 2009/2010
  • Kreispokal Wilhelmshaven Herren C-Klasse:
  • 2. Platz nach Siegen über VfL II, WSSV I sowie einer Niederlage gegen VfL I
  • Bezirkspokal Weser-Ems:
  • 2. Runde - 1:5 Niederlage gegen den Osnabrücker SC

Unser Kreis-und Bezirkspokal-Team:
1. Matthias
2. Dette
3. Markus
4. Nico (im Einsatz beim Bezirkspokalspiel gegen den OSC)






Spielberichte Saison 2009/2010


12. April 2010 - Mit Sieg anständig aus der Bezirksklasse verabschiedet
Gegen den TuS Zetel gelang uns zum Abschluss der Saison 09/10 der dritte Sieg in der Rückrunde. Beide Mannschaften konnten befreit aufspielen, da wir bereits als Absteiger fest standen und der TuS Zetel als Tabellen-Siebter im gesicherten Mittelfeld der Tabelle die Saison beenden wird. Den knappen 9:6 Sieg haben wir unserem unteren Paarkreuz um Jochen und Sedat zu verdanken, die in ihrem Doppel und in ihren Einzeln die maximale Ausbeute von fünf Punkten für uns erspielten. Beim Stand von 7:6 konnten beide jeweils im Fünften Satz in der Verlängerung die zwei noch fehlenden Punkte zum Sieg holen. Somit beenden wir unsere erste Bezirksklassen-Saison, in der wir 3 Siege und 3 Unentschieden erkämpfen konnten, punktgleich mit dem SV Gödens I auf dem letzten Tabellenplatz.

19. März 2010 - Sieg im Kellerduell, Niederlage gegen Cleverns
Die letzten Bälle zwischen Markus und Christian Sprey vom SV Gödens (10, 5, 10)
Im Spiel der Kellerkinder konnten wir die Rote Laterne an den SV Gödens I abgeben, die wir mit 9:6 bezwangen. Die nötigen Punkte für uns holten Matthias, Markus (2), Nico, Berti (2), Sedat (2) sowie Markus und Nico im Doppel. Besonders erfreulich war die Leistung von Sedat, der bei seinem ersten Einsatz für uns in der Rückrunde gleich beide Spiele für sich entscheiden konnte.
Das Ergebnis gegen die SG Cleverns-Sandel war leider nicht so erfreulich, mit 2:9 zog man letztlich den Kürzeren. In diesem Spiel punkteten nur Berti und Jochen im Doppel und anschließend noch Jochen in seinem Einzel.
Vor unserem letzten Punktspiel der Saison gegen den TuS Zetel haben wir nun als Vorletzter 2 Punkte Vorsprung auf Gödens, sodass ein weiterer Punktgewinn wünschenswert wäre, um die Bezirksklasse nicht als Tabellenletzter zu verlassen.

26. Februar 2010 - Klatsche gegen Jeddeloh II
Die gute Form der Vorwoche konnte in unserem letzten Auswärtsspiel der Saison beim SSV Jeddeloh II leider nicht fortgesetzt werden und wir gingen in diesem Spiel letztlich mit 2:9 unter. Im Hexenkessel von Jeddeloh, in deren "wohnzimmergroßen" Halle gleich zwei Punktspiele statt fanden konnten nur Matthias und Dette im Doppel und anschließend Matthias im Einzel Punkte für uns erzielen. Berti sowie Matthias in seinem zweiten Einzel verloren zudem noch höchst unglücklich im fünften Satz jeweils in der Verlängerung.
Die restlichen drei Spiele der Saison bestreiten wir nun allesamt in eigener Halle gegen Teams aus dem unteren Tabellen-Drittel, sodass der ein oder andere Punkt für uns noch rausspringen könnte, um zumindest die rote Laterne noch abzugeben.

20. Februar 2010 - 1. Saisonsieg nach kuriosem Spielverlauf

Gegen den Tabellen-Achten Apen II gelang uns endlich der erste Sieg der Saison. Anfangs sah dies allerdings überhaupt nicht danach aus, denn nach den Doppeln stand es schnell 3:0 gegen uns. Als dann noch Dette sein Einzel gegen Stefan Dettmer nach einer 2:0 Satzführung im fünften Satz zu 10 verlor, glaubte an diesem Tag wohl niemand mehr an eine Überraschung durch Sengwarden. Doch Matthias' Spielgewinn zum zwischenzeitlichen 1:4 sollte die Wende einleiten. Sieben weitere Einzelsiege folgten zum unglaublichen 8:4 Zwischenstand für uns. Apen konnte zwar noch einmal auf 6:8 verkürzen, doch Jochen holte mit seinem zweiten Sieg den Neunten Punkt und machte damit den ersten Saisonsieg für uns perfekt.


14. Februar 2010 - Pleitenserie fortgesetzt
Gegen den Tabellenführer aus Ocholt waren wir am 5. Februar in eigener Halle chancenlos,
Nico im Spiel gegen die TSG Bokel III
Gegen Heinz Janßen von der TSG Bokel III musste sich Nico knapp in 4 Sätzen geschlagen geben.
auch wenn 5 Partien erst im Entscheidungssatz verloren gingen. So hieß es am Ende 9:0 für die Gäste - Ein Resultat, dass in dieser Höhe etwas zu hoch ausgefallen ist.

Eine Woche später rechnete man sich gegen die TSG Bokel III durchaus Chancen aus, doch auch dieses Spiel ging mit 4:9 verloren. Die Punkte für Sengwarden holten unser neu formiertes Doppel 1 um Matthias und Berti, Markus mit seinem zweiten Fünf-Satz-Sieg der Saison (aus insgesamt 10 Fünf-Satz-Spielen!!) sowie Matthias und Berti jeweils in ihren anschließenden Einzel-Partien. 

13. Februar 2010 - Pokalniederlage gegen Osnabrücker SC I
In der 2. Runde des Bezirkspokals Weser-Ems der Herren C
Osnabrücker SC - TuR Sengwarden
Der Osnabrücker SC und unser Pokalteam um Dette, Nico und Matthias
verlor unser Pokalteam um Dette, Matthias und Nico daheim mit 1:5 gegen den Osnabrücker SC. Die sympathischen Gäste wurden Ihrer Favoritenrolle nach fast  zweistündiger Anreise gerecht und siegten verdient in dieser Höhe. Den Ehrenpunkt gegen den derzeitigen Zweitplatzierten der 1. Bezirksklasse Osnabrück holte Matthias in vier Sätzen gegen die gegnerische Nummer 3. Nach Spielende und anschliessendem Bierchen packte den Osnabrückern und Nico der Ehrgeiz, und man spielte noch bis ca. 23.30Uhr einige Doppel-Partien in geselliger Atmosphäre aus.

    • Der TuR Sengwarden wünscht dem Osnabrücker SC viel Glück für das kommende Spiel in der 3. Runde des Bezirkspokals. Vor allem drücken wir Euch die Daumen, dass die Losfee dieses Mal ein Heimspiel vorsieht.
26. Januar 2010 - Zwei Auftaktpleiten zu Beginn der Rückrunde
In unseren ersten Spielen nach der Winterpause verloren wir gegen die Ammerländer Mannschaften aus Apen (2:9) und Ofen (5:9). Gegen beide Teams sahen wir in der Hinrunde deutlich besser aus, so lautete das Endergebnis gegen Apen ersatzgeschwächt noch 6:9, gegen den Tabellenzweiten aus Ofen erreichten wir gar ein 8:8 Unentschieden. Beide Mannschaften werden nichts mit den Abstiegsrängen zu tun haben - in den kommenden Wochen gilt  es nun weiterhin, gegen die direkten Abstiegskonkurrenten zu punkten.

21. Januar 2010 - Im Pokal doch in der nächsten Runde
Aufgrund der Teilnahme des VfL Wilhelmshavens im Bezirkspokal der Herren D (Kreisliga) starten wir nun doch als Zweitplatzierter des Kreispokals in der Herren C Konkurrenz (bis 1. Bezirksklasse) des Bezirkspokals.
In der 2. Runde treffen wir in eigener Halle auf den Osnabrücker SC, derzeit Drittplatzierter in der 1. Bezirksklasse Osnabrück.


Fakten zur Hinrunde 09/10 - 2. Bezirksklasse WHV/AMM/FRI

    • Nico und Berti tauschen aufgrund ihrer Bilanzwerte wie schon in der Vorsaison die Plätze.
    • Matthias und Dette zeigen auch in der Bezirksklasse ihr gutes Doppel-Tischtennis und stellen mit einer Bilanz von 11:1 das beste Doppel der Liga. Lediglich gegen den starken Bu Ning mit seinem Doppelpartner Volker Bohlen aus Cleverns gab es eine Niederlage.

18. Dezember 2009 - Weitere Niederlage zum Abschluss der Vorrunde
Auch in unserem letzten Spiel gegen die TSG Bokel III konnten wir die derzeitige Negativ-Serie nicht beenden und verloren wieder ersatzgeschwächt mit 5:9. Sedat musste kurzfristig für Markus einspringen und Nico rutschte ins mittlere Paarkreuz. Nach den Doppeln konnten wir durch Matthias & Dette sowie Nico & Jochen zwar mit 2:1 in Führung gehen, doch in den darauf folgenden Einzeln bekamen wir die Umstellungen deutlich zu spüren. Für Sedat kommt die 2. Bezirksklasse noch etwas zu früh, sodass wie schon im Spiel zuvor gegen Apen I im unteren Paarkreuz 0 Punkte heraussprangen. Umso schmerzlicher, dass Nico aufgrund Markus' Ausfall im mittleren Paarkreuz ebenfalls keine Punkte für uns beisteuern konnte. So holten für uns nur noch Berti, Dette und Matthias einen Punkt in den Einzeln. Besonders Dette & Matthias bekamen bei ihren beiden 3-Satz-Niederlagen gegen den starken Fritz Janßen eine Lehrstunde in Sachen Material-Spiel, auch wenn Matthias im knappen 3. Satz (11:13) so langsam das richtige Rezept gegen das unangenehme Spiel der gegnerischen Nummer 1 fand.

Für die Rückrunde gilt es nunmehr darum, möglichst häufig in Bestbesetzung anzutreten und in den direkten Duellen gegen die anderen Mannschaften im unteren Tableau die nötigen "Big Points" zu landen, um noch die Minimal-Chance auf den Klassenerhalt zu wahren.

07. Dezember 2009 - Raus im Pokal, bittere Niederlage in Liga
Im "Finale" um den Kreispokalsieg der Herren C in Wilhelmshaven mussten wir uns überraschend deutlich mit 2:5 gegen den VfL Wilhelmshaven geschlagen geben. Diese Niederlage darf sich Matthias ankreiden, der nach drei Wochen ohne Training keinen Einzelerfolg verbuchen konnte. Dette, in der Liga mit der wesentlich schlechteren Bilanz im Vergleich zu Matthias, sorgte mit seinen zwei Punkten aus zwei Spielen nicht nur für die Ehrenpunkte auf unserer Seite, sondern auch für das Halten seiner makellosen Serie im Pokalwettbewerb von nunmehr 12:0 Siegen seit 2007.

    • An dieser Stelle Gratulation an den Nachbarn im Stadtnorden zum verdienten Pokalsieg und viel Glück in den nächsten Runden auf Bezirksebene.
Im Spiel gegen den TV Apen I setzte es für uns eine bittere 6:9 Niederlage mit zwei Mann Stammersatz. Nico und Jochen mussten terminbedingt passen. Die Punkte holten Matthias (2), Dette (2), Markus und Matthias/Dette im Doppel. Der komplette Ausfall des etatmäßigen unteren Paarkreuzes war durch Horst & Sedat leider nicht zu kompensieren, sodass hier 4:0 Punkte für die Gäste heraussprangen. Schöne Geste noch durch Jochen, der nach einem arbeitsreichen Tag im Süden Deutschlands noch mit einstündiger Verspätung als Zuschauer die Mannschaft unterstützte.

12. November 2009 - Im Pokal weiter ungeschlagen, Niederlage in Liga
Nach dem 5:0 Auftaktsieg gegen den WSSV I im September konnten wir auch unser 2. Spiel im Kreispokal der Herren C souverän für uns entscheiden. Gegen das untere Tableau des VfL Wilhelmshaven I kamen wir in fremder Halle zu einem ungefährdeten 5:1 Sieg. Matthias (2), Dette (2) und Markus (1) steuerten die Siege zum verdienten Endresultat bei. Den Ehrenpunkt für den VfL holte Chris Otten gegen Markus. Ende des Monats steht nun das entscheidende Spiel um den Gesamtsieg im Kreispokal gegen das ebenfalls noch ungeschlagene erste Drittel des VfL an.

    • Die Pokalspiele im Überblick bei Click-TT
    • Dette seit unserer ersten Teilnahme im Kreispokal (2007) mit 10:0 Spielen weiterhin ungeschlagen.
Eine Woche zuvor setzte es für uns eine herbe 4:9 Niederlage in eigener Halle gegen den SSV Jeddeloh II. Lediglich Matthias (2), Dette (1) und nochmals Matthias und Dette im Doppel konnten Punktgewinne einfahren. In der Tabelle liegen wir zwar noch knapp vor Jeddeloh, die Ammerländer haben aber auch 3 Spiele weniger vorzuweisen und können dementsprechend noch einige Punkte sammeln.

23. Oktober 2009 - Zwei Unentschieden innerhalb von 6 Tagen
In ungewohnter Atmosphäre in der Ausweichhalle in Jever konnten wir im Derby gegen unsere Freunde aus Cleverns ein 8:8 Unentschieden erkämpfen. Nach den vielen knappen Duellen der Vorjahre in der Kreisliga WHV/FRI verpsrach das Duell der beiden Aufsteiger von Anfang an Spannung pur. Nach dem ersten Durchgang konnten wir den Doppelrückstand durch die Überlegenheit in den Einzeln in ein 5:4 wett machen und gingen auch mit einer 8:7 Führung in das Schlussdoppel. Hier konnten Matthias und Dette Ihre bis dahin perfekte Serie von 8:0 Doppeln nicht halten und verloren verdient gegen das starke Doppel 1 der Gastgeber in drei Sätzen. Pechvogel des Spiels war Berti, der seine beiden Einzel sowie das Doppel mit Nico jeweils im 5. Satz in der Verlängerung verlor. Das untere Paarkreuz sorgt hingegen weiter für Furore und steuerte durch Nico und Jochen 4 Siege zum Punktgewinn bei. Die weiteren Punkte holten Matthias, Matthias/Dette im Doppel und Markus (2).

Eine Woche zuvor erreichten wir in unserem Heimspiel gegen die Ammerländer Mannschaft TuS Ofen I ebenfalls ein Unentschieden. In einem umkämpften Spiel konnte sich keine der beiden Mannschaften einen entscheidenden Vorteil herausspielen, bis der Gast mit 8:6 davon zog. Jochen und Matthias/Dette im Schlussdoppel gewannen die letzten beiden Punkte dann jedoch souverän zur gerechten Punkteteilung. In diesem Spiel kassierte Nico überraschend seine erste Niederlage im unteren Paarkreuz, weist mit nunmehr 7:1 Siegen aber immer noch eine hervorragende Bilanz auf. Die Punkte für Sengwarden: Matthias (2), Dette, Nico, Jochen und in den Doppeln Matthias/Dette (2) sowie Nico/Berti.

Oktober 2009 - Matthias & Dette erneut im "Duell"
Beschlossene Sache: Matthias & Dette haben sich auch diese Runde auf eine pikante Wette geeinigt. Der Wetteinsatz bleibt dieses Mal jedoch geheim. Nur soviel sei verraten: Der Verlierer wird die komplette Rückrunde Hohn und Spott über sich ergehen lassen müssen. Der Gewinner ist, wer am Ende der Hinrunde 09/10 die bessere Bilanz aufweist (gezählt wird ab der Begegnung gegen TuS Ofen am 17.10.09).

02. Oktober 2009 - Erster Punktgewinn in der Bezirksklasse
Nachdem wir auch unser drittes Spiel, dieses mal deutlich, gegen den TuS Ocholt I mit 2:9 (Matthias/Dette im Doppel, Nico) verloren haben, konnten wir gegen den TuS Zetel I unseren ersten Punkt erkämpfen. Nur zu fünft - Markus fehlte - konnten Matthias (2), Berti (2), Nico (1), Jochen (1) und Matthias/Dette im Doppel (2) den letztendlich hochverdienten Punkt holen.
+++5-Satz-Negativserie endlich gestoppt!+++
Matchwinner des Spiels war eindeutig Berti, der unsere Negativserie von 10(!) in Folge verlorenen 5-Satz-Spiele endlich beenden konnte und sein zweites Einzel trotz eines 8:3 Rückstandes im entscheiden Satz doch noch gewinnen konnte. Auch Nico, durch den Ausfall von Markus dieses Mal im mittleren Paarkreuz, konnte einen wichtigen wie auch souveränen 3:0 Punktgewinn beisteuern. Auf unser Doppel 1 war im entscheidenden Spiel wie so häufig Verlass, sodass Matthias & Dette mit einem klaren 3:0 Sieg ihre Doppel-Bilanz auf nunmehr 5:0 Spiele aufstocken konnten und damit weiter Kurs Richtung "Bestes Doppel der Liga" halten. Letztendlich hat jeder Spieler seinen Anteil zum Punktgewinn beigesteuert - Eine geschlossene, wenn auch dezimierte Mannschaftsleistung also.

22. September 2009 - Pokalerfolge gehen weiter
Zum Auftakt des Kreispokals 2009 gelang uns bei unserer ersten TeilnahmeTuR Sengwarden vs. WSSV I in der Herren C Konkurrenz ein deutlicher 5:0 Sieg (2x Matthias, 2x Markus, 1x Dette) gegen die eine Klasse höher spielende 1. Mannschaft von WSSV. Bis zum 4:0 wurde nur 1 Satz abgegeben, ehe Markus nach 2:0 Satzführung das Spiel schließlich noch im 5. Satz für sich und zum 5:0 Entstand entschied. Eine starke Leistung gegen die Akteure aus der 1. Bezirksklasse, die übrigens in Bestbesetzung angetreten sind. Damit sind wir, seitdem wir vor 3 Jahren erstmals wieder am Kreispokal teilgenommen haben, in diesem Wettbewerb weiterhin ungeschlagen. Es folgen nun noch die Duelle gegen die 2 Mannschaften von VfL Wilhelmshaven, um den dritten Pokalsieg in Folge perfekt zu machen.

    • Die Pokalspiele im Überblick bei Click-TT
September 2009 - Lehrgeld bezahlt zum Auftakt der neuen Saison
Unsere ersten beiden Spiele in der für uns neuen Spielklasse gegen Apen II und SV Gödens I konnten aus unserer Sicht nicht viel unglücklicher verlaufen. Gegen Apen setzte es eine deutliche 3:9 (Matthias/Dette im Doppel, Matthias, Nico) Niederlage - alle 4 Spiele im fünften Satz gingen an unsere Gäste aus Apen. Positiv war, dass man durchaus mithalten konnte, lediglich ein Spiel (Doppel) konnte Apen in 3 Sätzen für sich entscheiden, alle anderen Begegnungen verliefen sehr ausgeglichen. Am Ende zahlte sich die größere Erfahrung der Aper Mannschaft aus, selbst Spiele mit Matchbällen in Satz 3 oder 4 für uns konnte Apen noch drehen.

Unsere zweite Begegnung gegen die 1. Mannschaft aus Gödens verlief ebenfalls sehr knapp, nach den ersten Durchgängen führten wir trotz 1:2 Rückstand nach den Doppeln bereits mit 5:4. Doch auch in diesem Spiel war das Glück nicht auf unserer Seite - alle drei Begegnungen über 5 Sätze gingen an Gödens. Zwei davon auch noch in der Verlängerung. So stand am Ende eine knappe 6:9 (Matthias/Dette im Doppel, Matthias, Markus, Jochen, 2x Nico) Niederlage und alle (insgesamt sieben) 5-Satz Begegnungen in dieser Saison gingen verloren.

Juni 2009 - Aufstieg in die Bezirksklasse
Großer "Dusel" für die Herrenmannschaft! Doch noch Aufstieg in die 2. Bezirksklasse Ammerland/Friesland/Wilhelmshaven

Durch den Verzicht einiger höherklassigen Mannschaften rücken wir als Relegations-Dritter doch noch in die 2. Bezirksklasse nach. Damit ist Sengwarden nach 7 Jahren Kreisliga wieder zurück im Bezirk. Wir erwarten neben langen Anreisen (z.B. nach Apen, Bokel, Ofen, Ocholt oder auch Jeddeloh) somit viele spannende Spiele und freuen uns, dass Sengwarden von insgesamt nur noch drei Wilhelmshavener Vereinen Tischtennis auf Bezirks-Niveau spielen kann!

10. Mai 2009 - Relegation in Apen
Glückwunsch an Bokel für den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse!
Für den wichtigsten Spieltag des Jahres, den Relegationsspielen um den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse, haben wir uns kollektiv eine Auszeit genommen und eine mehr als desolate Vorstellung abgeliefert.

Im Auftaktmatch gegen TV Apen II stand es zunächst 1:1 nach Doppeln (Matthias/Dette) und es sah im dritten Doppel mit einer deutlichen 2:0 Satzführung im Rücken danach aus, als könne man gegen den achtplatzierten der 2. Bezirksklasse in Führung gehen.

Doch Nico und Berti gaben das Spiel in den jeweils knappen
TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Markus im Spiel gegen den TV Apen II
Sätzen 3-5 doch noch aus der Hand. Im Anschluss holte nur noch Matthias einen Punkt zum zwischenzeitlichen 2:3 - ab dann gelang nichts mehr und das Spiel ging letztlich mit 2:9 verloren. Bereits nach diesem Spiel stand fest, dass ein Aufstieg auch rechnerisch nicht mehr möglich ist, da sich Apen und Bokel zuvor bereits 5:9 zu Gunsten der TSG aus Bokel trennten.

Natürlich wollten wir uns mit Anstand aus der Relegation verabschieden und haben gegen TSG Bokel noch einmal alles gegeben. Doch mehr als eine 5:9 Niederlage (Matthias/Dette, 2x Matthias, 2x Markus) gegen sympathische Ammerländer Gegner war bei dieser Form einfach nicht drin.

Eintracht Sengwarden mit der TSG Bokel III
  • Ergebnisse der Relegation bei Click-TT
14. April 2009 - Es ist vollbracht!
Die 1. Herrenmannschaft erreicht die Relegationsrunde und spielt am 10.05.2009 in Apen um den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse WHV/FRI/AMM!

Zurück
WHV Tischtennis Tischtennis Friesland Tischtennis Wilhelmshaven Tischtennisverein WHV Friesland Tischtennis
zu myTischtennis.de Kontakt Impressum TuR Sengwarden Wilhelmshaven Tischtennis