Tischtennis TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis in Sengwarden Foto-Galerien TuR Sengwarden Tischtennis Verein Wilhelmshaven Kontakt Impressum
Startseite tt-sengwarden.de Tischtennis WHV Tischtennis Friesland
Startseite tt-sengwarden.de WHV Tischtennis Friesland Tischtennis

1. Herren1. Herren - Spielzeit 2010/11 in der Kreisliga WHV/FRI
Nach dem Abstieg aus der 2. Bezirksklasse konnten wir unser Saison-Ziel Wiederaufstieg mit dem 4. Platz nicht erreichen. Zu viele Spieler konnten ihr Leistungsniveau in dieser Spielzeit nicht abrufen, sodass der Tabellenplatz am Ende der Saison in Ordnung geht. Deutlich steigern konnten wir uns in den Doppeln. Nachdem wir jahrelang experimentiert haben und zu meist mit Rückstand in die Einzelrunden gingen, zählten wir in dieser Saison zu einem der besten Vereine der Liga und stellten mit Matthias und Dette gar das beste Doppel der Liga. Beide konnten zudem die Jever Open der Klasse Herren D gewinnen. Auch den Kreispokal konnten wir nach 2008 und 2009 wieder nach Sengwarden holen, nachdem man den Gegnern vom SC Blau-Gelb und dem TSR WHV II keine Chancen ließ.

TUR Eintracht Sengwarden            Tischtennis
Saison 2010/2011 von links nach rechts:
Detlef, Jochen, Markus, Nico, Zbigniew Stefanski (Trainer), Berti, Matthias. Es fehlt Sedat
Unsere Aufstellung in der Saison 2010/2011
1. Matthias
2. Dette
3. Markus (Mannschaftsführer)
4. Nico
5. Sedat
6. Berti

Statistiken:
Die Tabelle, sämtliche Spielergebnisse und Statistiken aus der Spielzeit 2010/2011 gibt es bei
Pokal-Saison 2010/2011
  • Kreispokal Wilhelmshaven Herren D-Klasse:
  • 1. Platz nach Siegen über Blau-Gelb sowie TSR WHV II
  • Bezirkspokal Weser-Ems:
  • 2. Runde - 3:5 Niederlage gegen den SV Esterwegen
Unser Kreis-und Bezirkspokal-Team:
1. Matthias
2. Dette
3. Markus
4. Nico (im Einsatz beim Kreispokalspiel gegen den SC Blau-Gelb)




2. Herren2. Herren - Spielzeit 2010/11 in der 4. Kreisklasse WHV
Aufgrund unserer Neuzugänge konnten wir in der Saison 2010/2011 wieder eine 2. Herrenmannschaft melden. Verstärkt wurde die Zweite zusätzlich durch Jochen, für den Sedat in die 1. Mannschaft rückte. Das am Ende eine souveräne Meisterschaft erspielt wurde, hatte im Vorfeld niemand so recht erwartet, da mit Andreas und Mika im unteren Paarkreuz zwei Rückkehrer spielten, die seit Jahren keinen Ball mehr gespielt hatten. Auch unsere Neulinge Rafael und Michael verkauften sich hervorragend und hatten ihren Anteil am Erfolg der Zweiten.

Unsere Aufstellung in der 4. Kreisklasse WHV 2010/2011
1. Jochen
2. Horst (Mannschaftsführer)
3. Mika
4. Andreas
5. Rafael
6. Michael

Statistiken:
Die Tabelle, sämtliche Spielergebnisse und Statistiken aus der Spielzeit 2010/2011 gibt es bei




Spielberichte Saison 2010/2011


1. Herren14.05.2011 - "Erste" verspielt Platz 3 gegen Büppel und Roffhausen
Im letzten Spiel der Saison ging es zum designierten Meister SV GG Roffhausen, der seinerseits ohne den ehemaligen TuR-Spieler Patrick Wrzesinski antrat. Nach gutem Doppelauftakt (Matthias/Dette und Sedat/Berti) gingen wir mit einer 2:1 Führung in die Einzelrunde, in der jedoch nur unser mittleres Paarkreuz um Nico und Markus für uns punkten konnten. In der zweiten Einzelrunde konnte Matthias im Spiel der an Eins gesetzten Spieler gegen Lasch zwar noch einmal auf 5:5 ausgleichen, dies sollte jedoch der letzte Punktgewinn für uns bleiben, sodass wir dem verdienten Meister der Spielzeit 2010/2011 zum Sieg gratulieren mussten.

Der 3. Tabellenplatz wurde jedoch bereits eine Woche zuvor gegen den direkten Konkurrenten SV Büppel verspielt, denen wir ebenfalls mit 9:5 unterlagen. Beim Spielstand von 8:5 für den SV konnte Sedat gegen Caspers zwei Matchbälle leider nicht nutzen, sodass auch der bereits erspielte Sieg von Berti im letzten Einzel gegen Sterrenberg und das bevorstehende Schlussdoppel nicht mehr von Bedeutung waren. In diesem Spiel riss auch die Serie von Matthias, der seit dem 15.10.2010 36 Siege am Stück in Meisterschaft und Pokal für uns erspielen konnte, denn der beste Spieler der Rückrunde Ronald Purmann dominierte im dritten Aufeinandertreffen der Beiden innerhalb der letzten sechs Monate das Spiel nach Belieben und konnte so seinen ersten Sieg mit 3:1 gegen Matthias einfahren.

2. Herren31.03.2011 - 2. Herren holt ersten Meistertitel für Sengwarden seit 6 Jahren
Im direkten Duell um die Meisterschaft in der 4. Kreisklasse Wilhelmshaven traf unsere Reserve am 25.03.2011 auf den Tabellenzweiten TSR WHV IV. In der Hinrunde war dieses Duell beim 7:2 noch eine klare Angelegenheit für unsere Reserve, doch aufgrund der Verstärkungen zur Rückrunde wollte man den Gegner keinesfalls unterschätzen. Dennoch haben wir in diesem Spiel auf einen Einzeleinsatz von Horst, unserer Nummer 2, verzichtet - für ihn rückte Rafael in die Mannschaft, der bei seinen beiden Rückrundeneinsätzen mit 3:0 Einzeln bislang aber zu überzeugen wusste. Der TSR musste seinerseits mit Wegener die Nummer 3 ersetzen, für den Curtius aus der 5. Vertretung des TSR einsprang.

Zum Spielverlauf:
Beide Doppel gingen zur Eröffnung eines spannenden Spiels jeweils in den Entscheidungssatz. Horst und Andreas konnten sich hier mit 11:9 gegen Weiß und Curtius durchsetzen, während Mika und Jochen nach 2:0 Satzführung mit dem selben Ergebnis unterlagen. In der Einzelrunde war Mika, für Horst ins obere Paarkreuz aufgerückt, gegen Wilhelmshaven's Nr. 1 chancenlos, während Jochen gegen Weiß ebenso deutlich für uns punkten konnte. Im unteren Paarkreuz musste Rafael dann gegen Kara in 4 Sätzen seine erste Saisonniederlage einstecken, doch Andreas glich wiederrum in 4 Sätzen gegen Curtius für uns zum 3:3 aus. Jochen musste dann ebenfalls Schmidt zum Sieg gratulieren, bevor Mika, Andreas und Rafael drei Spiele in Folge zum 6:4 Zwischenstand gewannen. Bereits jetzt standen wir als Meister fest, da wir mit einem Unentschieden auch rechnerisch nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen waren. In den Schlussdoppeln konnten die Südstädter zwar auf 6:5 verkürzen, doch Mika und Jochen gewannen das letzte Spiel des Tages glatt in 3 Sätzen zum 7:5 Endstand.

Damit ist die 1. Meisterschaft für die Eintracht seit der Saison 2004/2005 perfekt, die seinerzeit ebenfalls die Zweite Mannschaft in der 2. Kreisklasse erringen konnte.

1. Herren08.03.2011 - "Erste" holt 4 Punkte gegen Sande und TSR
Gegen die stark ersatzgeschwächte Mannschaft des TuS Sande IV konnten wir uns mit 9:3 durchsetzen. Nach den Doppeln gingen wir mit einer 2:1 Führung in die Einzelrunde. Den 2. Punkt neben Matthias und Dette holten aber nicht unser Doppel 3 um Berti und Sedat, sondern überraschend Markus und Nico gegen das starke Sander Doppel Krieger/Drücker in fünf spannenden Sätzen, nachdem bereits im vierten Satz 4 Matchbälle abgwehrt werden mussten. In der folgenden Einzelrunde holten wir dann durch Matthias, Dette und Markus 3 Punkte in Serie zum 5:1 Zwischenstand. Dette konnte sich hier gegen Krieger zum dritten Mal in Folge in 5 Sätzen durchsetzen, nachdem er bereits 3 Matchbälle gegen den Routinier abgewehrt hatte. Nach seiner langen Pause fand Nico gegen Schindler keine Mittel und unterlag in 3 Sätzen. Im unteren Paarkreuz hatte Sedat mit seinem Gegner keine Mühe, Berti hingegen unterlag in der Verlängerung des 5. Satzes gegen Stephan. Mit einer 6:3 Führung gingen wir folglich in die 2. Einzelrunde. Matthias musste dann gegen Krieger ebenfalls über die volle Distanz gehen und lag im 5. Satz sogar mit 6:10 hinten. Irgendwie gelang es ihm jedoch, den Satz noch mit 12:10 für sich zu entscheiden. Dette und Markus hatten anschließend etwas weniger Mühe und konnten die zwei noch fehlenden Punkte zum 9:3 Endergebnis erspielen. Tragische Figur auf Seiten der Sander war damit Heinz Krieger, dem sowohl im Doppel als auch in beiden Einzeln insgesamt 11 Matchbälle nicht für einen Sieg reichten. Der relativ schnelle Spielausgang wurde anschließend durch viele nette Gespräche mit Unterstützung friesischer Braukunst hinausgezögert.

Im Wilhelmshaven-Derby gegen den TSR konnten wir uns vergangenen Freitag wie schon in der Hinrunde knapp mit 9:7 behaupten. Aus den Doppeln gingen wir mit einer 2:1 Führung (Matthias/Dette und Berti/Sedat) und das obere Paarkreuz um Matthias und Dette konnte diesen Vorsprung auf 4:1 ausbauen. Dette gewann hier gegen Früchtl sein erstes Spiel nach zuvor 4 Niederlagen am Stück knapp in 5 Sätzen. In der Mitte hatten Markus und der für Nico aufgerückte Sedat dann das Nachsehen, im unteren Paarkreuz wurden die Punkte zum zwischenzeitlichen 5:4 geteilt (Berti). Auch in der 2. Einzelrunde ließen Matthias und Dette 2 Punkte folgen und auch hier gewann Dette gegen Kohlrautz nervenstark in 5 Sätzen. In der Mitte war heute jedoch nichts zu holen und so verloren Markus und Sedat auch ihre zweiten Einzel. Da auch Berti dann gegen Kozik verlor, ließen wir erstmals in diesem Spiel den Ausgleich zum 7:7 zu. Das Duell zwischen den Ersatzleuten Jochen und Molter
auf Seiten des Gastes entschied also darüber, ob wir im Schlussdoppel um Sieg oder Unentschieden spielen sollten. In drei klaren Sätzen behielt Jochen jedoch die Oberhand, sodass Matthias und Dette wie schon im Hinspiel gegen Kohlrautz/Horn für die Entscheidung sorgen konnten. Dies gelang den Beiden dann auch recht souverän in 4 Sätzen mit ihrem 16. Doppel-Erfolg in Serie.

1. Herren2. Herren04.03.2011 - 2 Niederlagen für stark ersatzgeschwächte Sengwarder Teams
2. Herren dennoch kurz vor der Meisterschaft
Nach dem überzeugenden 7:0 aus dem Hinspiel musste die 2. Herren beim Rückspiel gegen den TSR WHV V
am Mittwoch gleich Jochen und Andreas berufsbedingt ersetzen, wodurch unsere Neulinge Michael und Rafael zu einem weiteren Einsatz kamen. Dazu erwischte Horst an diesem Tag auch noch einen rabenschwarzen Tag und gab beide Einzeln ab, während der ins obere Paarkreuz aufgerückte Mika einen Punkt erkämpfen konnte. Ersatzspieler Rafael war ebenfalls gut aufgelegt und holte beide Einzel im unteren Paarkreuz wie auch das Eingangsdoppel an der Seite von Mika. Mehr war in diesem Spiel aber nicht drin, sodass wir letztlich mit einem 4:7 die erste Saison-Niederlage einstecken mussten. Die nunmehr punktgleiche Vierte Vertretung des TSR konnte die sich ihnen bietende Chance jedoch nicht nutzen und verlor einen Tag später gegen den VfL WHV III, sodass unsere Zweite weiterhin 2 Punkte Vorsprung und das deutlich bessere Spielverhältnis gegenüber dem TSR aufzuweisen hat. Bei nun noch 3 ausstehenden Spielen ist uns die Meisterschaft kaum noch zu nehmen, sofern nicht weiterhin auf die Bestbesetzung verzichtet werden muss.

Bereits am Montag musste die Erste zum Topspiel der Kreisliga beim Vareler TB II antreten, doch auch hier waren die Vorzeichen denkbar schlecht. Nico hat weiterhin stark mit seinem Rücken zu kämpfen, stellte sich aber in den Dienst der Mannschaft und trat auf seiner Position 4 zumindest an, damit das untere Paarkreuz nicht aufrücken musste. Zudem mussten wir den kurzfristig erkrankten Berti ersetzen, für ihn kam Mika zu seinem ersten Einsatz in der ersten Mannschaft, da Stammersatzspieler Jochen berufsbedingt passen musste. Aus den Doppeln gingen wir mit einem 1:2 Rückstand, Matthias und Dette konnten sich hier gegen Wandscher/van Ee durchsetzen. In der Einzelrunde konnte sich Matthias dann für seine bislang einzige Saison-Niederlage gegen van Ee revanchieren, doch alle anderen Einzel wurden zum Zwischenstand von 7:2 abgegeben. In der zweiten Einzelrunde betrieben wir durch die Siege von Matthias und Markus lediglich noch Ergebnis-Kosmetik, sodass sich die Vareler mit 9:4 verdient durchsetzten. Positiv anzumerken ist noch das Abschneiden von Mika, der den Sprung von der 4. Kreisklasse in die Kreisliga mit zwei Satzgewinnen im Doppel und Einzel gegen starke Gegner gut gemeistert hat. In Anbetracht der Aufstellung können wir mit dem Ergebnis gut leben, auch wenn damit die letzte Chance auf den Relegationsplatz verspielt wurde.

1. Herren
28.02.2011 - Knappes Aus im Bezirkspokal
In der 2. Runde des Bezirkspokals Weser-Ems trafen wir mit dem SV Esterwegen auf den Kreispokalsieger Emsland. Matthias und Markus eröffneten die Partie
Dette im Spiel gegen den SV Esterwegen
Dette im Spiel gegen den SV Esterwegen
und bereits nach den ersten Sätzen war klar, dass es heute ein knappes Duell auf Augenhöhe werden wird. So fanden sich beide nach engem Spielverlauf im 5. Satz wieder. Markus verlor nach großer Leistung denkbar knapp gegen die gegnerische Nummer 1, während Matthias die Oberhand behielt. Im Spiel zwischen den an Nummer 2 gesetzten Spielern fand Dette gegen das Anti Spiel des Gegners keine rechten Mittel, doch Matthias stellte den Ausgleich in einem phasenweise spektakulären Spiel gegen die Nummer 1 vom SV wieder her. Danach versuchte Markus sich am Anti, was ihm über weite Strecken des Spiels auch sehr gut gelang. Das Aufschlagspiel des Gegners war jedoch ausschlaggebend, dass alle 3 Sätze knapp verloren gingen. Ein Sieg musste her, um den Ausgleich zum 3:3 wieder herzustellen. In einem spannenden Spiel hatte Dette hier jedoch in der Verlängerung des fünften Satzes das Nachsehen, nachdem er beim Stand von 10:9 einen Matchball nicht nutzen konnte. Zwar konnte Matthias im Duell der Materialspieler nochmals auf 3:4 verkürzen, doch Dette verlor dann leider auch sein letztes Spiel wiederrum knapp in 5 Sätzen zum 3:5 Endstand. Mit ein wenig mehr Glück wäre ein Sieg gegen die ohne Frage stark spielenden Gäste möglich gewesen, nichts desto trotz können wir mit der gebotenen Leistung zufrieden sein.

1. Herren23.02.2011 - Wieder Punkteteilung gegen Glarum
Nach dem glücklichen 8:8 aus dem Hinspiel begrüßten wir unseren "Angstgegner" TuS Glarum I zum Rückspiel in eigener Halle. Leider ist Nico noch immer verletzt und auf Jochen konnten wir dieses Mal aus beruflichen Gründen nicht zurück greifen. So rückte Horst für Nico in die Mannschaft,
Markus gegen Salomon
Markus beim wichtigen Punktgewinn gegen Salomon
der aber an der Seite von Markus im Doppel gegen Netzelmann/Hielscher chancenlos war. Besser machten es Matthias und Dette, die ihr 12. Doppel in Folge gewannen. Sedat und Berti mussten sich hingegen in 4 knappen Sätzen geschlagen geben. So starteten wir wie schon im Hinspiel mit 1:2 in die Einzelrunde. Matthias sorgte dann zunächst für den Ausgleich, während Dette gegen Netzelmann in drei Sätzen unterlag. Auch im mittleren- und unteren Paarkreuz (Markus u. Berti) wurden die Punkte zum 4:5 Zwischenstand geteilt. Matthias sorgte dann gegen Netzelmann wieder für den Ausgleich, während Dette gegen Hielscher in einem packenden Spiel im Entscheidungssatz knapp unterlag. Als auch Markus sein zweites Einzel abgeben musste, war beim Zwischenstand von 5:7 schon abzusehen, dass es heute wieder nicht zu einem Sieg reichen würde. Sedat und Berti glichen zwar zunächst für uns aus, doch Horst war auch in seinem zweiten Einzel ohne echte Chance. Neuauflage des Schlussdoppels also zwischen Matthias und Dette und Netzelmann/Hielscher. Hier hatte unser Spitzendoppel nur im ersten Satz Probleme, die Sätze 2-4 wurden dann recht deutlich zu unseren Gunsten entschieden.
Nun bleibt es abzuwarten, ob Nico's Verletzung schwerer ist als bislang angenommen, denn am nächsten Montag steht bereits das Spitzenspiel gegen den Vareler TB II auf dem Programm.

1. Herren19.02.2011 - 1. Herren startet mit 2 Siegen in die Rückserie
Gegen den TuS Dangastermoor I kamen wir gestern zu einem ungefährdeten 9:2 Erfolg.
TUR Eintracht Sengwarden
                Tischtennis
Dette löste seine Wettschulden ein und spielte im Damenrock gegen den TuS Dangastermoor.
Für den erkrankten Nico kehrte Jochen in sein altes Team zurück und löste seine Aufgabe, wie fast immer wenn er aushelfen muss, im Doppel an der Seite von Markus als auch bei seinem 3:0 Einzel-Erfolg souverän. Lediglich Dette und Berti mussten Ihren Gegnern jeweils in 4 Sätzen zum Sieg gratulieren. In diesem Spiel musste Dette auch seine Wettschulden bei Matthias einlösen und das komplette Punktspiel in einem Rock bestreiten. Die Wetten zwischen den Beiden, wer denn wohl die bessere Bilanz am Ende einer Serie haben mag, haben inzwischen Tradition und werden jeweils pro Hin- und Rückserie ausgetragen.

» Mehr zu den Wetten zwischen Matthias und Dette und Dette's schillernden Auftritt im Rock hier.

Vor zwei Wochen fand bereits unser Auftakt-Match gegen den Lokal-Rivalen SC Blau-Gelb WHV statt, in welches wir nach dem 9:2 Erfolg in der Hinrunde als klarer Favorit gingen. Doch wie so häufig in unseren Auftakt-Spielen war an diesem Tag einfach der Wurm drin. Nach den Doppeln gingen wir zwar mit einer 2:1 Führung in die Einzelrunde, in dieser konnten wir uns allerdings nicht entscheidend absetzen, sodass nach den ersten 6 Einzeln eine knappe 5:4 Führung heraus sprang. In Runde 2 konnten wir dann aber zum vorentscheidenden 8:4 davon ziehen, gaben dann allerdings alle folgenden Einzel zum 8:7 ab. Das Schlussdoppel musste her, in welchem wir erstmals seit Jahren nicht mit unserem Spitzendoppel Dette und Matthias antraten, sondern mit Nico und Markus. Die Sensation für Blau-Gelb war greifbar nahe, doch Nico und Markus waren dem Druck gewachsen und konnten nach Satzrückstand letztlich doch in 4 umkämpften Sätzen den Sack zu machen. Im Kampf um den Relegationsplatz sind wir somit mit einem blauen Auge davon gekommen.

2. Herren12.02.2011 - 2. Herren marschiert weiter
Nach einem ungefährdeten 7:1 Erfolg zum Rückrundenstart gegen den Tabellendritten VfL WHV III legte die 2. Herren nun ein 7:0 gegen die vierte Vertretung des VfL nach. In diesem Spiel rotierten wir Rafael für Horst in die Mannschaft, damit möglichst viele unserer neuen Spieler in dieser Saison noch Match-Praxis sammeln können. Mika, inzwischen mit 10:0 Spielen im unteren Paarkreuz, rückte daraufhin für Horst erstmals ins obere Paarkreuz, wurde aber nicht gefordert, da der Gast ohne seine Nummer 1 mit nur drei Spielern antrat. Auf die Zweite kommen nun einige Spiele gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte, gegen die man jeweils hoher Favorit sein dürfte, bevor wir im März im Kampf um die Meisterschaft beim Tabellenzweiten TSR WHV IV zu Gast sind. Nach aktuellem Stand dürfte sich die Zweite in diesem Duell sogar eine recht hohe Niederlage erlauben, da das Spielverhältnis doch um einiges besser ist als das des Konkurrenten.

1. Herren11.12.2010 - Vorrunde durch 3 Punkte aus den letzten beiden Spielen auf Platz 3 beendet
Mit 13:5 Punkten haben wir die Vorrunde der Kreisliga WHV/FRI auf Platz 3 abschließen können und liegen damit zwei Punkte hinter Platz 2, der zur Relegation um den Aufstieg in die 2. Bezirksklasse berechtigt. Auf diesem überwintert für viele überraschend der Vareler TB II, der eine sehr gute Hinrunde gespielt hat. Mit Motivation und Zuversicht werden wir in der Rückrunde versuchen, den Relegationsplatz noch zu erreichen, wohlwissend, dass es dazu jedoch einer gehörigen Leistungssteigerung bedarf.

Zu den letzten beiden Vorrunden-Spielen:
Gestern begrüßten wir daheim den SC Blau-Gelb Wilhelmshaven zum letzten Spiel der Vorrunde. Beide Teams traten mit Ersatz aus ihren zweiten Mannschaften an, dies sollte jedoch nichts an unserer Favoritenstellung ändern. Dieser konnten wir beim deutlichen 9:2 Sieg auch gerecht werden, lediglich Nico und Markus im Doppel sowie Markus in seinem Einzel gaben Punkte her.

Bereits eine Woche zuvor mussten wir bei unserem "Angstgegner" TuS Glarum antreten, die in dieser Vorrunde bereits einige favorisierte Mannschaften bezwingen konnten. In den Doppeln starteten wir dann auch denkbar schlecht, lediglich Matthias und Dette konnten ihr Doppel erfolgreich gestalten. In der Einzelrunde legte Matthias dann zum 2:2 nach, dies sollte aber der letzte Erfolg in der kompletten 1. Runde bleiben. So staunten wir nicht schlecht, als wir plötzlich mit 7:2 im Rückstand standen. Die 2. Einzelrunde eröffnete Matthias dann wieder erfolgreich für uns und auch Dette, Markus, Berti und Sedat fanden endlich zu Ihrer Form. Lediglich Nico musste auch in seinem 2. Spiel die Leistung des Gegners anerkennen, dennoch konnten wir uns durch die Leistungssteigerung der 2. Einzelrunde ins Schlussdoppel retten. Dieses konnten Matthias und Dette gegen Netzelmann/Hielscher gewinnen, sodass wir schlussendlich doch noch einen Punkt mit nach Hause nehmen konnten.

1. Herren27.11.2010 - Erste rundet gelungenes Wochenende für die Eintracht ab
In eigener Halle begrüßte man den starken Aufsteiger SV Büppel I in Anlehnung an unseren Sechser Sedat mit einem internationalen: "Güzel Spor!".
TUR Eintracht Sengwarden
                Tischtennis
Gegen Purmann war Dette heute chancenlos, in seinem 2. Einzel gegen Tennie konnte er sich hingegen behaupten.
Bereits zum dritten Mal in dieser Saison konnten wir alle Eingangsdoppel für uns entscheiden, ein Umstand, den die meisten aus unserer Mannschaft nur noch aus ihrer Jugendzeit kennen. Im oberen Paarkreuz markierte Matthias gegen Tennie das 4:0, während Dette dem Kollegen Purmann verdientermaßen zum Sieg gratulieren musste. Auch im mittleren- und unteren Paarkreuz wurden die Punkte zum zwischenzeitlichen 6:3 geteilt. In der zweiten Einzelrunde sorgte das obere Paarkreuz dann für die Vorentscheidung, denn sowohl Matthias als auch Dette setzten sich in zwei kampfbetonten Begegnungen mit starken Ballwechseln auf beiden Seiten zum 8:3 durch. Markus hatte dann gegen Jagdhofer bereits die Chance, dass Spiel zu entscheiden, verlor jedoch in einem spannenden Spiel in der Verlängerung des fünften Satzes. Auch Nico musste wie bereits in seinem Einzel zuvor eine 5-Satz-Niederlage hinnehmen, sodass es beim Zwischenstand von 8:5 noch einmal spannend wurde, denn Berti musste gegen den starken Caspers ebenfalls in den Entscheidungssatz. Diesen konnte er dann aber knapp für sich entscheiden, sodass endlich der Neunte Punkt erreicht wurde. Ein Kompliment an die stark kämpfenden Gäste, die schon beim 8:8 gegen Tabellenführer Roffhausen gezeigt haben, dass mit Kampfgeist einiges möglich ist.

2. Herren27.11.2010 - Reserve holt Herbstmeisterschaft
Als Tabellenführer begrüßten wir im letzten Spiel der Vorrunde den punktgleichen Tabellenzweiten TSR Wilhelmshaven IV.
TUR Eintracht Sengwarden
                Tischtennis
Herbsmeister der 4. KK Wilhelmshaven: Rafael, Mika, Jochen, Horst und Michael (v.l., es fehlt Andreas).
Da Andreas kurzfristig absagen musste, kam Neuzugang Rafael zu seinem ersten Einsatz für die Eintracht, den er mit Bravour meistern sollte. Zum Spielgeschehen: Beide Doppel konnten wir in jeweils 4 umkämpften Sätzen nach Hause bringen, und Jochen sorgte anschließend schnell für eine komfortable 3:0 Führung. Horst musste hingegen seine erste Niederlage in dieser Spielzeit einstecken, doch Mika und Rafael legten relativ sicher zum zwischenzeitlichen 5:1 nach. In der zweiten Einzelrunde musste auch Jochen die Leistung des Wilhelmshaveners Weiß anerkennen, aber Horst und Mika machten dann in ihren zweiten Einzeln den Sack zu. Glückwunsch zur Herbstmeisterschaft, die mit 12:0 Punkten bei 42:7 Spielen mehr als verdient ist!

1. Herren 2. Herren21.11.2010 - Hohe Auswärtssiege für beide Herren-Teams
Unsere Reserve hatte in Bestbesetzung (Jochen, Horst, Mika, Andreas) gegen die vierte Vertretung des SC Blau Gelb WHV leichtes Spiel und gewann mit nur einem Satzverlust 7:0.
Nicht weniger eindrucksvoll präsentierte sich die Erste in Dangastermoor beim ungefährdeten 9:1 Sieg. Die Gastgeber mussten jedoch auf Ihre Nummer 1, Kurt Ehlen, aufgrund einer Armverletzung verzichten. Sollte sich diese als schwerwiegender herausstellen, dürften die Kollegen aus Dangast den drohenden Abstieg kaum noch verhindern können.
Am kommenden Freitag erwarten beide Mannschaften jedoch deutlich schwierigere Aufgaben:
Die Erste trifft auf den starken Aufsteiger SV Büppel I, die erst in der vergangenen Woche mit einem 8:8 Unentschieden gegen Tabellenführer Roffhausen für Furore sorgten. Die Zweite trifft im Duell um die Herbstmeisterschaft auf den punktgleichen Tabellenzweiten TSR WHV IV. Beide Spiele finden zeitgleich in Sengwarden statt.

1. Herren14.11.2010 - 5:1 über den TSR Wilhelmshaven im Kreispokalfinale beschert Sengwarden 2. Titel der Saison und Teilnahme im Bezirkspokal
Unerwartet hoch konnten wir das Kreispokalfinale gegen den TSR Wilhelmshaven für uns entscheiden. Beide Teams schickten ihre besten Akteure an die Tische, sodass wir uns auf einen harten Kampf eingestellt hatten, ging doch das Liga-Spiel drei Wochen zuvor nur knapp mit 9:7 an uns. Den Anfang machte Matthias mit einem klaren 3:0 gegen Horn, während Markus am Nebentisch mit dem ersten unerwarteten Punktgewinn gegen Kohlrautz nachlegte. Auch Dette sorgte für eine kleine Überraschung beim 3:1 über Früchtl, da dieses Duell im Liga-Spiel noch deutlich an den Südstädter ging. So waren wir bereits mit 3:0 in Front. In der 2. Einzelrunde tat es Matthias Markus gleich und siegte ebenfalls mit 3:1 gegen Kohlrautz, sodass wir bereits dicht vor der Entscheidung standen. Markus musste sich dann zwar in Vier Sätzen gegen Früchtl geschlagen geben, Dette besorgte aber bereits im Eiltempo am Nebentisch gegen Horn den fünften Punkt zum letztlich verdienten Endstand. Nun freuen wir uns auf spannende Spiele im Bezirkspokal Weser-Ems - Mal sehen, wo hin die Reise geht.

1. Herren13.11.2010 - Niederlage gegen Top-Favorit aus Roffhausen
Gegen die Mannen um Ralf Lasch musste unsere 1. Herren die zweite Saison-Niederlage einstecken. Nach den Doppeln führte man durch Matthias und Dette sowie Berti und Sedat mit 2:1, was für uns die dritte positive Doppel-Bilanz in Folge bedeutete. Im nicht gerade ansehnlichen Spiel zwischen Matthias und Patrick Wrzesinski (Trainer Stefanski hielt sich mehrfach kopfschüttelnd die Hände vor's Gesicht...) konnten wir die Führung auf 3:1 erhöhen. Dette musste sich am Nebentisch jedoch Ralf Lasch in fünf Sätzen geschlagen geben, während Markus sein Spiel in der Mitte sicher mit 3:0 gewann. 4:2 Zwischenstand. Was folgte waren drei recht klare Spiele der Akteure Nummer 4-6, welche allesamt an die Gäste aus Roffhausen gingen. Nach der ersten Einzelrunde stand es nunmehr 5:4 für die Roffhausener. In der zweiten Einzelrunde ließ Matthias seinem Gegenüber Lasch im Spitzenspiel keine Chance und gewann unerwartet hoch in 3 Sätzen. Dette hingegen fand gegen das Noppenspiel von Patrick kein probates Mittel und verlor in 4 Sätzen. Auch Markus hatte gegen einen wunderbar offensiv agierenden Norbert "Nobby" Buse nichts entgegen zu setzen, was beim folglichen Zwischenstand von 7:5 die Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste bedeuten sollte, denn wie auch in der ersten Einzelrunde gingen die folgenden Spiele der mittleren- und unteren Paarkreuze deutlich an die Roffhausener zum 9:5 Endstand. Resumierend herrschte Einigkeit zwischen beiden Teams, dass wie so häufig in der Kreisliga, die Spiele durch die Akteure der hinteren Paarkreuze entschieden werden, bei denen die Roffhausener in dieser Spielzeit einfach eine Klasse für sich sind. Im Anschluss an das stets faire Punktspiel wurden noch mehrere Freundschaftsspiele bei "friesischer Bewirtung" ausgetragen, wie Spiele zwischen den beiden Spitzen-Doppeln oder auch dem recht einseitigen Vergleich unseres "Sechsers" Sedat gegen Ralf Lasch.

2. Herren12.11.2010 - Tabellenführung nach 2 weiteren Siegen für unsere Zweite
Zwei Auswärtsspiele gegen TSR Wilhelmshaven VI und VfL Wilhelmshaven IV galt es für unsere Reserve in dieser Woche zu bestreiten, welche jeweils mit 7:2 für uns entschieden wurden. Hierbei holten Jochen, Horst und Mika jeweils die maximale Ausbeute in Ihren Einzeln. Im Spiel gegen den TSR kam zudem erstmals Michael zum Einsatz, der sich aber glatt in drei Sätzen geschlagen geben musste, gleiches galt für Rippo im Spiel gegen den VfL. Mit 8:0 Punkten steht man nun gemeinsam mit der Vierten des TSR Wilhelmshaven an der Tabellenspitze - in zwei Wochen wird im direkten Duell die Herbstmeisterschaft in der 4. Kreisklasse entschieden.

2. Herren30.10.2010 - Reserve schickt Tabellenzweiten mit 7:1 nach Hause und setzt Ausrufezeichen in der 4. Kreisklasse
In eigener Halle begrüßte man die 3. Vertretung des VfL WHV zum Topspiel der 4. Kreisklasse. Ohne die eigene Nummer 2 waren die sympathischen Jungs vom VfL jedoch chancenlos gegen unsere gut aufgelegte Reserve, die damit erfolgreich Revanche für die Pokalniederlage eine Woche zuvor nahm. Lediglich der stark spielende Thede konnte auf Seiten des Gastes den Ehrenpunkt gegen Jochen in 5 hart umkämpften Sätzen zum zwischenzeitlichen 6:1 holen, ehe Horst mit seinem 2. Sieg an diesem Abend den Endstand perfekt machte.
Mika
Heute nicht zu schlagen: Mika (Bildmitte h.r.) gewann sowohl sein Doppel mit Jochen als auch sein Einzel
Die Punkte für Sengwarden: Jochen/Mika und Horst/Andreas in den Doppeln sowie Jochen, Horst (2), Mika und Andreas. Neben Andreas, der seit gut 4 Wochen wieder für uns auf Punktejagd geht und bereits die ersten Siege für die Zweite holen konnte, werden wir durch unsere Neuzugänge Michael und Rafael, die in Kürze für uns spielberechtigt sein werden, für die kommenden Aufgaben und den Aufstiegskampf gut gerüstet sein.

1. Herren27.10.2010 - Nächster Sieg in der Kreisliga eingefahren
Am Dienstag begrüßten wir in eigener Halle die vierte Vertretung des TuS Sande. Das erfahrene Team um Heinz Krieger hatte sich nach der herben Niederlage tags zuvor gegen Spitzenreiter Varel (3:9) viel vorgenommen, musste allerdings ohne ihre Nummer 2 antreten. Nach souveränen Siegen durch Matthias und Dette sowie Nico und Markus konnten wir in den Doppeln fast den zweiten 3:0-Start in Folge feiern, Berti und Sedat verloren ihr Doppel jedoch knapp in der Verlängerung des fünften Satzes. 2:1 für Sengwarden.
Sedat im Spiel gegen Stephan
Sedat steuerte mit seinem 4-Satz-Sieg über Stephan beim 9:4 gegen Sande einen wichtigen Punkt bei.
Matthias ließ ein deutliches 3:0 gegen Drücker folgen, Dette hingegen musste sich in fünf Sätzen gegen den erfahrenen Krieger geschlagen geben. Eine weitere Punkteteilung folgte dann auch im mittleren Paarkreuz, ehe wir unten durch Berti und Sedat zwei ungefährdete Siege einfuhren. 6:3 nach der der ersten Einzelrunde. Es folgte das Topspiel zwischen Matthias und Krieger, die kurioser Weise mit exakt demselben Noppen-Belag spielen. Dieses taktisch geprägte Duell konnte Matthias in 4 umkämpften Sätzen für sich entscheiden, während Dette sein zweites Einzel gegen Drücker souverän gewann - 8:3. Markus verlor dann überraschend in der Verlängerung des fünften Satzes gegen Noll und Nico lag am Nebentisch bereits mit 0:2 Sätzen gegen Waldau hinten. Wie gegen Frank Hanses im Spiel zuvor gegen den TSR WHV konnte Nico aber auch diesen Rückstand noch drehen und sorgte mit seinem Punkt für den 9:4 Endstand.

2. Herren26.10.2010 - Endstation für die 2. Herren im Kreispokal-Viertelfinale
Gegen die 3 Ligen höher spielende Vertretung des VfL Wilhelmshaven verlor das Pokalteam der Zweiten erwartungsgemäß mit 1:5. Jochen markierte auf unserer Seite den Ehrenpunkt gegen den hohen Favoriten.

1. Herren21.10.10 - 2:2 Punkte und Ernüchterung nach "Englischer Woche"
Zwei Spiele gegen direkte Konkurrenten um Aufstieg oder Relegationsplatz galt es für unsere Erste zu bestreiten. Am vergangenen Freitag hatten wir zunächst den Vareler TB zu Gast. Zu Beginn fanden wir einfach nicht zu unserer Form und lagen schnell mit 2:6 hinten. Dabei gaben wir gleich 3 Spiele im Entscheidungssatz mit nur 2 Punkten Unterschied ab, sodass sich zu der bereits schlechten Leistung auch noch Frust gesellte. Matthias merkte in seinem Spiel gegen van Ee, bei dem er eine 10:6 Führung im Fünften noch verspielte, wieviel ein TT-Schläger doch aushalten kann... Nach den Anschlusspunkten zum zwischenzeitlichen 4:6 und dem Hoffen, doch noch in ein mögliches Schlussdoppel zu gelangen, ging jedoch ein weiteres Spiel im Fünften an unseren Gegner. "Der Zahn war gezogen" - Die Vareler verstanden es an diesem Tag einfach sehr gut, unsere teilweise desolaten Einzelleistungen zu nutzen und setzten sich schlussendlich verdient mit 9:5 gegen uns durch. Eine Niederlage, mit der wir so nicht gerechnet hatten, die vielleicht aber auch zum rechten Zeitpunkt kam, um die kommenden Aufgaben konzentrierter anzugehen. Die Punkte für Sengwarden: Matthias und Dette im Doppel sowie Matthias, Nico, Markus und Sedat im Einzel.

Den Dienstag drauf hatten wir glücklicherweise schnell
Nico beim knappen 3:2 Sieg über Hanses
Beim 9:7 über den TSR drehte Nico ein 0:2 gegen Hanses und steuerte einen wichtigen Punkt zum Endstand bei.
die Chance zur Wiedergutmachung. In fremder Halle traten wir zum WHV-Derby beim TSR Olympia an und wurden dabei durch Horst und unseren beiden Neuzugängen Michael und Rafael unterstützt. Man merkte uns den Frust der Niederlage gegen Varel noch deutlich an und so starteten wir wie die Feuerwehr in die Doppel - 3:0! Doch dieser positiver Auftakt wog uns in trügerische Sicherheit - Der Spielstand nach der ersten Einzelrunde: 4:5! Lediglich Matthias konnte sein Einzel gegen Kohlrautz gewinnen. Die zweite Einzelrunde verlief glücklicherweise ausgeglichener, wieder Matthias, Dette und Nico (nach 0:2 Satzrückstand gegen Hanses) holten die Punkte zum zwischenzeitlichen 7:7. Während Sedat das letzte Einzelmatch bestritt, traten Matthias und Dette bereits zum Schlussdoppel gegen Früchtl/Horn an. Diesen ließ man im Eiltempo beim ungefährdeten 3:0 keine Chance - 8:7 für uns. Sedat's Spiel gegen Molter entwickelte sich dann zum Nervenkrimi. Viele rechneten schon vor dem Spiel damit, dass dieses Derby bis zum bitteren letzten Punkt ausgespielt wird, und so fanden sich Sedat und Rüdiger dann tatsächlich in der Verlängerung des Fünften Satzes wieder. Diesen konnte Sedat, nachdem Rüdiger nervenstark einen 5:9 Rückstand aufholte, nach einigen Matchbällen mit Ach und Krach (Kantenbälle inklusive) für sich entscheiden - 9:7 Endstand und zwei ganz wichtige Punkte nach der Niederlage gegen Varel. Dennoch herrschte nicht nur Freude über den knappen Sieg, sondern auch etwas Ernüchterung aufgrund der wiederholt schwachen Einzelleistung - Ohne die Doppel wären wir mit einer Klatsche nach Hause geschickt worden. Es bedarf für die kommenden Aufgaben einer erheblichen Leistungssteigerung, denn sonst bleibt unser Saisonziel Wiederaufstieg nicht realistisch.

1. Herren08.10.10 - Erste Hürde im Pokal gemeistert
Unser 1. Spiel im Pokal der Herren D gegen die Mannschaft von Blau-Gelb WHV konnten wir in fremder Halle mit 5:2 für uns entscheiden. Die Punkte für uns holten Matthias (3), Dette und Nico. Dabei wurde P. Altergott auf Seiten des Gegners zum Favoritenschreck und holte gleich beide Punkte für seine Mannschaft, musste sich im letzten Spiel zum 5:2 Endstand aber Matthias klar in 3 Sätzen geschlagen geben. Dette musste gegen Altergott im Übrigen seine erste Niederlage in diesem Wettbewerb seit über drei Jahren einstecken. Der nächste Gegner im Pokal ist nun der TSR WHV - In diesem Spiel wird dann auch der Kreispokalsieger in Wilhelmshaven ermittelt, da auch der TSR bereits gegen Blau-Gelb gewinnen konnte.

2. Herren01.10.2010 - Auftaktspiel dominiert - Rippo zurück!
Mit einem unerwartet hohen 7:0 gewann unsere 2. Herren ihr Aufktaktspiel in der 4. Kreisklasse gegen die 5. Truppe des TSR Wilhelmshaven - nur  2 Sätze durch den 5-Satz-Sieg von Horst gegen Janßen wurden abgegeben. Dabei konnten wir mit Andreas Rippen nach 2 Jahren Abstinenz einen alten Bekannten begrüßen, der dann auch sogleich für die 2. Herren an die Tische ging und in Zukunft eine echte Verstärkung für uns sein wird.

2. Herren04.09.2010 - Kreispokalspiel gegen SC Blau-Gelb WHV
Unsere neu formierte 2. Herren startete mit einem Pokalspiel in der Herren-E-Konkurrenz gegen die zweite gemeldete Pokal-Mannschaft des SC Blau-Gelb Wilhelmshaven in die neue Spielzeit. Unser Pokal-Team um Jochen, Horst und Mika (in seinem ersten Punktspiel) hatte nach einem spannendem Spiel in gegnerischer Halle letztlich das Glück auf seiner Seite und gewann nach Rückstand noch mit 5:4. Die Punkte für Sengwarden holten Jochen (3), Horst (1) und Mika (1). Ein toller Einstand für unsere "Zweite", die nun die 1. Runde des Kreispokals überstanden hat und gespannt darauf sein darf, wer Gegner in der 2. Runde sein wird. Leichter werden die Aufgaben keinesfalls, da in der Herren-E-Konkurrenz sämtliche Vereine der vierten- bis zur ersten Kreisklasse spielberechtigt sind.
TuR Sengwarden Ergebnisse der Pokalspiele Herren-E WHV

1. Herren03.09.2010 - Mit Sieg gegen den SV Gödens in die neue Saison gestartet
Unteres PK Berti und Sedat
Sedat (v.l.) und Berti (h.r.) konnten Ihre Spiele im unteren PK erfolgreich gestalten und gewannen auch ihr Doppel.
Unser Auftaktmatch der neuen Saison konnten wir nach anfänglichen Doppel-Schwierigkeiten mit 9:3 souverän gestalten. Im Duell der Absteiger aus der Bezirksklasse lagen wir schnell 0:2 hinten, nachdem sowohl Nico und Markus als auch überraschender Weise Dette und Matthias ihre Doppel-Spiele verloren. Glücklicherweise holte das neu formierte Doppel 3 um Berti und Sedat den Anschlusspunkt zum 1:2. Anschließend drehten wir die Partie und gewannen sieben Einzel in Folge zum vorentscheidenen 8:2. Dette verlor dann überraschend sein 2. Einzel, sodass Markus im Anschluss für die Entscheidung sorgen musste. Für ein Auftaktspiel sind wir trotz der eher zähen Spiele zufrieden, da wir traditionell eher schlecht in eine neue Saison starten und Gödens durch seine besondere Halle (die schön renoviert wurde) einen echten Heimvorteil hat. Nach wie vor müssen wir uns in den Doppeln verbessern, die in knappen Begegnungen oftmals die Entscheidung bringen. Für den SV Gödens, der sein komplettes oberes Paarkreuz verlor, wird es hingegen eine sehr schwierige Saison in der Kreisliga. Wir drücken die Daumen!

Zurück
WHV Tischtennis Tischtennis Friesland Tischtennis Wilhelmshaven Tischtennisverein WHV Friesland Tischtennis
zu myTischtennis.de Kontakt Impressum TuR Sengwarden Wilhelmshaven Tischtennis