Tischtennis TuR Eintracht Sengwarden Tischtennis in Sengwarden Foto-Galerien TuR Sengwarden Tischtennis Verein Wilhelmshaven Kontakt Impressum
Startseite tt-sengwarden.de Tischtennis WHV Tischtennis Friesland
Startseite tt-sengwarden.de WHV Tischtennis Friesland Tischtennis

Der richtige Umgang...
Das Jugendtraining beim TuR Sengwarden legt den Fokus im Wesentlichen auf den Spaß an der Bewegung und am Spiel.
TUR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Riesen-Rundlauf beim Freitags-Training mit Nico
Unser Trainer Nico Jacobi (C-Lizenz-Trainer und seit 1999 Jugendtrainer in Sengwarden) sowie die Co-Trainer Michael Oltmanns und Rainer Grimm stehen während der Trainingszeiten jedem Kind mit Rat und Tat zur Seite und können im Einzeltraining die Spieltechniken der Kinder verbessern.  Zum Anfang des Trainings wird mit Mannschaftsspielen der Zusammenhalt der Gruppe gefördert. Die Bewegung in diesen Spielen verbessert die Koordinationsfähigkeit der Kinder und stärkt ihr Selbstbewusstsein.


Braucht mein Kind Vorkenntnisse?
Nein, jedes Kind ist uns willkommen. In unserer
TUR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Hoch hinaus: Topspin-Übung mit unseren Anfängern (2013)
Jugendabteilung befinden sich neben einigen talentierten Jungs und Mädels auch viele Anfänger- und Anfängerinnen jeden Alters und unsere Jugendtrainer können aufgrund ihrer hervorragenden Ausbildungen und langjährigen Erfahrungen im Jugendbereich ohne Probleme auf sämtliche Spielstärken der Kinder eingehen. So werden oftmals auch Spiele und Übungen durchgeführt, die auf dem ersten Blick nichts mit Tischtennis zu tun haben, die Koordination und Technik der Kinder aber entscheidend fördern.
Bei Interesse können Sie uns auch gerne mit Ihrem Kind zu den Trainingszeiten besuchen, um sich zunächst ein Bild von unserer Abteilung zu machen
TUR Eintracht Sengwarden Tischtennis
Koordinations- und Technik-Übung (2015)
und sich mit unseren Trainern auszutauschen. Die Entscheidung, ob der Tischtennissport das Richtige für Ihr Kind ist, muss auch nicht sofort getroffen werden, denn Ihr Kind kann zunächst an drei Trainingstagen testweise mitmachen, bevor es sich entscheidet, im Verein zu spielen.
  • Falls Ihr Kind noch keinen eigenen Tischtennisschläger hat, stellen wir Diesen für die ersten Wochen gerne zur Verfügung.

Und warum Tischtennis?
  • Tischtennis, seit 1988 olympisch, fordert und fördert gerade Kinder bereits in jungen Jahren auf verschiedenen Ebenen, da diese beim Spiel sowohl körperlich als auch geistig und sozial einiges lernen können. Da im Tischtennis die Strategie eine große Rolle spielt, wird auch die Intelligenz Ihres Kindes gefordert. Es muss sich immer wieder auf neue Spieler und deren Spielstrategien einstellen. Das erfordert ein flexibles Denken und Handeln.
  • Als eine der schnellsten Sportarten der Welt mit einem hohen Anteil an feinmotorischen Abläufen, fördert das Tischtennisspiel die Beweglichkeit Ihres Kindes, seine Koordinationsfähigkeit, sein Gleichgewichtsgefühl, seine Reaktionsfähigkeit und seine Schnellkraft.
  • Wegen des hohen Tempos des Spiels ist eine gute Konzentrationsfähigkeit besonders gefragt. Je weiter sich diese entwickelt, umso erfolgreicher kann der Spieler sein.
  • Bei regelmäßigem Training trägt das Spielen zudem positiv zur allgemeinen Fitness bei. Tischtennis-Spitzenspieler haben eine vergleichbare Fitness wie Spitzenspieler in anderen Sportarten, wobei sie das Spiel an der Platte mit Ausdauer- und Krafttraining ergänzen.
  • Da Tischtennis sowohl eine Individualsportart als auch ein Mannschaftssport ist, kann der Spieler seine eigenen Ziele verfolgen und zudem auch die Zusammenarbeit in der Gruppe erleben und erlernen.
  • Ein weiterer Vorteil ist das deutlich geringere Verletzungsrisiko im Vergleich zu vielen anderen Sportarten, da Beeinträchtigungen durch Einwirkungen des Gegners praktisch ausgeschlossen sind.
  • Zudem ist Tischtennis die erste Sportart, die vom Deutschen Sportbund das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ erhielt, somit als Gesundheitssportart anerkannt ist und bis ins hohe Alter gespielt werden kann.
  • Im Tischtennis wird Fairplay groß geschrieben. Vor- und nach jeder Partie wird dem Kontrahenten mittels Handshake Respekt erwiesen. Auch werden bis in die höchsten Spielklassen eigene Fehler zugegeben und für Netzroller oder Bälle, die auf der Kante des Tischs abprallen, entschuldigen sich die Sportler. Sogar bei Tischtennis-Weltmeisterschaften kommt es immer wieder vor, dass Spieler einen falschen Schiedsrichterentscheid zugunsten des Gegners korrigieren.
  • Nicht zuletzt macht Tischtennisspielen großen Spaß: Sowohl für die Spieler, die den Wettkampf lieben, als auch für die, die sich einfach gerne bewegen und mit anderen gemeinsam spielen möchten.
Es gibt also viele gute Gründe, mit dem Tischtennissport zu beginnen.

Zurück
WHV Tischtennis Tischtennis Friesland Tischtennis Wilhelmshaven Tischtennisverein WHV Friesland Tischtennis
zu myTischtennis.de Kontakt Impressum TuR Sengwarden Wilhelmshaven Tischtennis